Bis heute haben wir es gehört und gefühlt, Der Letzte von uns: Teil II Es ist ein Videospiel, dessen zentrales Element Hass ist, und gleichzeitig ist es eine Arbeit, die mit dem jüngsten Fall von heftiger Kritik an metakritischen Benutzern viel Hass ausgelöst hat. Aber die Arbeit von Naughty Dog ist auch viel mehr und diese Geschichte beweist es.

Die Geschichte, die wir Ihnen erzählen möchten, wurde von einem Mädchen, Juji, auf Twitter geteilt, und es ist eine Geschichte absolut frei von Spoilern. Es lohnt sich zu lesen, denn es zeigt einmal mehr die Kraft, die Videospiele und im Allgemeinen die kreativen Werke einer Gruppe von Künstlern niemals vergessen dürfen.

„Ich habe bereits mit jedem Menschen in meinem Leben darüber gesprochen, aber ich möchte es auch mit Ihnen allen teilen, damit Sie wissen, wie warm mein Herz ist.

„Okay, das Seltsamste ist gerade passiert. Mein Cousin, der eines der wenigen Mitglieder meiner Familie ist, die mich nicht akzeptiert haben, als ich herausfand, dass ich eine Lesbe bin, hat mir eine Nachricht geschickt.

„Als er den Screenshot des Beitrags übersetzte, schrieb er mir im Grunde:‚ Hey, das klingt für dich albern, aber ich spiele The Last of Us: Part II und habe die beiden schwulen Mädchen gesehen. Es brachte mich dazu an dich zu denken. Zuerst war ich sauer darüber, dass ich dich nicht anlüge, aber ich habe gesehen, wie viel diese beiden Mädchen einander bedeuteten, und am Ende begann ich auf das Beste für sie zu hoffen. Ich möchte dir sagen, dass es mir leid tut, wen du liebst, geht mich nichts an. Ich unterstütze dein Glück. ‘

„Es hat mich bewegt. Jetzt weine ich Tränen des Glücks. Ich weiß, dass es eine kleine Sache ist, aber es ist unglaublich wichtig für mich. Meine ganze Familie hat Videospiele immer geliebt und gespielt. Wenn ich eine Lesbe als Hauptfigur sehe, fühle ich mich wie jemand, vertreten und in gewissem Sinne.

„Danke an den letzten von uns. Danke Naughty Dog. Vielen Dank an alle, die an diesem Videospiel beteiligt sind. Tausend Dank. “”

Das Verständnis des Tweets blieb sicherlich nicht unbemerkt und erregte auch die Aufmerksamkeit mehrerer Schlüsselfiguren des Projekts, darunter Regisseur Neil Druckmann, Co-Regisseur Halley Gross, aber auch Troy Baker (Joel), Ashley Johnson (Ellie) und Shannon. Woodward (Dina).

Es hat sich gelohnt, darüber zu sprechen, denn The Last of Us: Teil II ist nicht nur Gewalt und Hass.

Quelle: Twitter

Quelle: Reddit