Eingehüllt in den Komfort eines Ledersofas, sitzen wir nicht weit von einem riesigen Fernseher der Marke Sony entfernt, halten das Pad in unseren Händen und schalten das Licht aus. Die nächste Geste ist offensichtlich, aber sehr wichtig: Wir drücken auf Start und die PlayStation3 beginnt mit dem Laden von The Last of Us, dem neuen Spiel von Naughty Dog, das im Dunkeln summt.

Wir befinden uns zusammen mit unserem ungepflegten Bart auf einer unbestimmten Straße von Boston, umgeben von knarrenden, in sich zusammengefalteten Wolkenkratzern, als würden sie sich vor unserem Durchgang verneigen und sagen: „Gut, du lebst noch, du hast noch eine“ Chance und es lohnt sich. spiel es gut“.

Angst? Sicher, aber nicht von diesen Ruinen. Die ganze Welt ist über uns zusammengebrochen, was werden dreißig Stockwerke aus Stahlbeton und Glas sein? Ein paar Schritte weiter und der Regen kommt. Wasserkaskaden fließen aus den Trümmern in die Straße und bilden riesige Pools auf dem rauen Boden. Wir gehen langsam voran, hören aber nie wirklich auf. An Atem zu kommen kommt nicht in Frage, eine Welle von Läufern könnte uns finden und in Sekunden auseinanderreißen. Die drei Aufnahmen von Magnum, die ich in der Tasche habe, würden nicht ausreichen, wenn nicht, um dem Teufel ein für alle Mal ein Ende zu setzen und diesen Albtraum, der zu meinem … unserem Leben geworden ist, ein für alle Mal zu schicken.

Der Letzte von uns – versuchenWunderschöne Grafiken und eine tiefe Charakterisierung sind zwei Hauptbestandteile von The Last Of Us.

Zwanzig Jahre sind seit Beginn der Pandemie vergangen und nur wenige Tage, seit Tess und ich die kleine Ellie aus der Quarantänezone geholt haben. Unsere Mission ist es, das Mädchen auf die andere Seite des Kontinents zu bringen, aber im Moment weiß ich nicht einmal, ob wir den nächsten Kilometer schaffen werden.

„Wir befinden uns auf einer unbestimmten Straße in Boston, umgeben von knarrenden Wolkenkratzern, die in sich zusammengefaltet sind.“

Wir nähern uns einem Gebäude, dessen Eingang einige Meter unter dem Viadukt versunken ist: Im Inneren können Munition und andere nützliche Dinge sein, und wenn wir durch diese riesigen Räume gehen, wird es nicht schwierig sein, einen Durchgang zu finden, der es uns ermöglicht, den Höhenunterschied zu überwinden. Der erste Stock scheint schon hunderte Male geplündert worden zu sein, doch ein Stück weiter, an einer angelehnten Tür, offenbart sich ein Schatz: Schere, Isolierband, eine Handvoll Kugeln und Mull. Einzeln scheinen sie wenig zu gebrauchen, aber wenn ich sie später kombiniere, kann ich vielleicht etwas Nützliches finden. Solange Platz ist, bewahren Sie am besten alles im Rucksack auf.

Als Ellie und Tess weiter in die große Halle weiter vorn gehen, wo sogar Bäume gewachsen sind, beschließe ich, in ein großes Loch im Boden zu gehen. Ich befinde mich in einem trostlosen Korridor, als ich plötzlich ein seltsames Geräusch wahrnehme, vielleicht aus zwei Zimmern weiter: eine Gestalt bewegt sich in der Dunkelheit! Ich versuche, die Taschenlampe auf ihn zu richten, um zu verstehen, ob ich anfangen soll zu rennen oder zu lächeln, aber die Batterien sind leer und ich bin meinem Atem ausgeliefert, nur meinem Atem und diesem seltsamen Geräusch. Ist da jemand?

Der Letzte von uns – versuchenDer Regen fällt reichlich, verkürzt die Sicht und dämpft die Geräusche … aber es ist ein Anblick, ihn untergehen zu sehen!

Ich gehe vor, ich breche eine Tür auf und diesmal wendet sich mein Glück zu meinen Gunsten: In einer Schublade finde ich Batterien und andere Kugeln. Ich fahre fort, diesmal leuchte ich den Weg zu diesem Geräusch, unmöglich, nervig. Drei Korridore beginnen von dem Raum, in dem ich mich befinde, welcher wird der richtige sein? Noch ein Schritt und hinter der Säule sehe ich es: es ist ein Clicker! Sie sind Männer, die bis zur völligen Erblindung infiziert sind, aber ihr Gehör und ihre Wildheit gleichen das aus. Auf ihrer Haut haben die Sporen des Cordyceps-Virus Ansammlungen gebildet, die großen Pilzen ähneln, und man muss sehr vorsichtig sein, wenn man überleben will.

„Mit etwas Müll, der während der Fahrt gesammelt wurde, und einem Stück Holz baue ich eine ziemlich tödliche Keule zusammen“

Mit etwas während der Fahrt gesammeltem Müll und einem Stück Holz baue ich eine ziemlich tödliche Keule zusammen. Dabei versuche ich, keinen Lärm zu machen, ruhig zu sein und gleichzeitig den Atem anzuhalten. Und dann versuche ich es, ich gehe langsam über seine Schulter und als ich versuche ihn mit einem gezielten Keulenschlag bewusstlos zu schlagen, sieht mich ein Runner und fängt an zu schreien, rennt mit aller Kraft in den Beinen auf mich zu, drückt seinen Kopf nach vorne hungrig, zerrissen und schrecklich.

Ich schieße die Pistole mit einem Blitz aus dem Holster und lasse den Schläger fallen: Ein Schuss landet an der Decke und der zweite trifft ihn in den Kopf, aber … das reicht nicht! Noch zwei Schüsse und er ist aus dem Spiel, aber die Clicker, oder besser gesagt die Clicker, da sie inzwischen zwei geworden sind, bewegen sich mit großen Schritten dem Ursprung des Schusses entgegen. Ellie und Tess betreten den Raum: Die ersten versuchen mir zu helfen, indem sie nacheinander auf die Kreaturen schießen, aber inzwischen ist es zu spät …

Diese Version von Last of Us wird zehn Minuten später enden, als ein Mob von Infizierten unsere Knöchel direkt an der Schwelle der Sicherheit packt. Machen wir das Licht wieder an, reiben uns ein wenig die Augen und fangen an, über das gerade Gesehene, Gehörte und Gespielte nachzudenken.

„The Last Of Us ist genau das Gegenteil von Uncharted, zumindest soweit wir das sehen konnten“

Der Letzte von uns es ist genau das Gegenteil von Uncharted, zumindest soweit wir das sehen konnten. Wo wir in der Rolle von Nathan Drake über eine Gletscherspalte gesprungen, zwei Bösewichte erschossen und dann aus einer brennenden Basilika geflohen wären, in Der Letzte von uns wir sind zu einem umsichtigeren und vorsichtigeren Ansatz aufgerufen.

Und für mich war es eine große Überraschung, denn in einem Spiel wie diesem war es nur das atemberaubende Tempo der neuesten Naughty Dog-Titel, das mich erschreckte. Stattdessen zeigte das kalifornische Team zwei riesige Bälle und verlangsamte die Action, indem sie Levels entwarf, die atmen und nichts ferngesteuertes haben.

Ellie und Tess gehen nicht mit der Nase als Kompass vor dir her und zeigen in die richtige Richtung, aber sie verhalten sich realistisch und fassen oft den Mut, die Gegend auf eigene Faust zu erkunden. Das Gefühl, das daraus entsteht, ist das Gefühl, wirklich zerstreut zu sein, ohne genau zu wissen, wohin wir gehen sollen, zwischen tausend Räumen und Schluchten, die Feinde als kostbare Gegenstände verstecken könnten, die es uns ermöglichen, das nächste Mal zu überleben, wenn wir sie brauchen.

Der Letzte von uns – versuchenNicht alle Feinde können von Hand zu Hand bekämpft werden, aber wenn Sie gezwungen sind, Ihre Waffe zu benutzen, versuchen Sie, die Schüsse zu speichern.

Die Neugier, wie das Spiel in seiner Gesamtheit aussehen wird, frisst uns auf, denn im bewährten Segment scheint wirklich alles am richtigen Platz zu sein. Es gibt nur wenige Gegenstände, wenige Kugeln, aber die Möglichkeit, aus den gesammelten Sachen Waffen und Erste-Hilfe-Sets zu bauen, wird Sie entsprechend gut einsetzen. Das Der Letzte von uns das wir ausprobiert haben (ein kleiner Teil einer unvollständigen Version) ist ein Spiel, bei dem Sie ständig Wasser im Hals spüren.

„The Last Of Us ist ein Spiel, bei dem man ständig Wasser im Hals spüren kann“

In der Zwischenzeit können Sie zwischen Momenten relativer Entspannung und Herzen, die plötzlich in der Kehle platzen, den üblichen Naughty Dog-Stil genießen, der aus unvergleichlicher Grafik und einem Soundsystem besteht, das Arsch und Wände erzittern lässt. Eine Produktion, die so reichhaltig ist, dass sie sich nur wenige Studios leisten können und noch weniger wissen, wie man sie auf diese Weise verwerten kann.

Die drei Hauptfiguren sind weit weniger stilisiert als die Uncharted-Besetzung, sie interagieren nicht wie in einem Actionfilm, sondern wie in einem wahren Horror von damals. Die von uns erlebten Feuergefechte, die mit einer interessanten Stealth-Portion vermieden werden können, entpuppten sich auf Anhieb als intensiv, lustig und kastrieren den Spieler nicht, nageln ihn nicht in eine Position, sondern erlauben ihm große Bewegungsfreiheit auch dank eines Leveldesign, das in Sachen Gameplay und Spaß Funken verspricht.

Der Letzte von uns – versuchenNicht alle Feinde können von Hand zu Hand bekämpft werden, aber wenn Sie gezwungen sind, Ihre Waffe zu benutzen, versuchen Sie, die Schüsse zu speichern.

Wir hatten das (Un-)Glück, nur zwei Arten von Infizierten zu begegnen (sie sind keine Zombies!) Und ihre besonderen Eigenschaften haben eine Menge aufstrebender oder eher lässiger Spielabläufe geschaffen, die nur in den besten Spielen zu finden sind. Ein Bösewicht, der sehr gut sieht und dir nachläuft, und ein weiterer blinder, aber fähiger, mit einem einzigen Schlag zu töten … nun, du versuchst, lebend herauszukommen! Und nach unserem Verständnis wird es viele andere Abweichungen geben, die uns bei lebendigem Leib auffressen. Wenn Sie dann bedenken, dass wir beim Zusammenbauen von Objekten und der Verwendung von Medkits knien und unseren Rucksack abnehmen müssen, und dass diese Aktion das Spiel nicht unterbricht … wow, hier riskiert jemand, ein schönes volles Zentrum zu bilden.

Zu einfache Spiele haben sich gelangweilt? Der Letzte von uns könnte die Antwort von Naughty Dog auf diesen langjährigen Trend sein. Hier könnten wir von nun an anfangen, uns aus dem Gleichgewicht zu bringen, uns von dem Wenigen begeistern, was wir spielen konnten. Vielleicht ist es wirklich am besten, hier aufzuhören.

Kaufen Sie The Last of Us bei Amazon

Der Letzte von uns – versuchen