Remake de Final Fantasy VII Es ist seit mehreren Wochen auf PS4-Konsolen erhältlich, und um ehrlich zu sein, ist es kaum zu glauben: Das Original von Final Fantasy VII gilt zu Recht als ein heiliges Monster des RPG-Genres, wenn nicht sogar als das gesamte globale Videospiel. und sich ein Remake für die aktuelle Generation vorzustellen ist rein, es ist einfacher Wahnsinn, auch wenn es seit mehreren Jahren ein Wunsch vieler ist.

Und wenn wir gerade von Popularität sprechen, wie können wir dann nicht die legendäre Spoiler-Szene erwähnen, die in die Erinnerung und das Herz von Millionen von Spielern eingebrannt ist? Da dieser Spoiler ein wesentlicher Bestandteil dieser Nachrichten ist, sollten Sie natürlich woanders hinschauen, wenn Sie das Original FF7 noch nicht gespielt haben.

Ein magnetisches kabelloses Ladegerät für das iPhone 12 stammt von einem japanischen Anbieter

Natürlich sprechen wir über den Tod von Aerith, plötzlich und unerwartet wie ein Blitz: Die Tatsache, dass die Entwickler von Beginn des Spiels an eine anwesende Heldin töteten und bis zum Ende der Geschichte einen traurigen leeren Raum in der Gruppe ließen, war plötzlich und immer wieder schwer zu erfassen Heute betrachten es viele Spieler als eine der besten Szenen in der Geschichte der Videospiele.

Aber wer hatte die Idee von diesem Tod? Wer ist wirklich für Aeriths Abreise verantwortlich? Naja nichts mehr Tetsuya Nomura!

In einem Interview mit dem Famitsu-Magazin sagte der Entwickler, dass er selbst den Tod von Aerith im Spiel vorgeschlagen habe, obwohl er zu dieser Zeit nur der Schöpfer des Charakters war. Diese Entscheidung trug jedoch zur Geburt einer weiteren FF7-Heldin bei. Tifa::

Ihr WLAN wird 2021 schneller und besser: Der Weg zu 6 GHz für 6E-WLAN-Netzwerke hat bereits begonnen

« Zu der Zeit schlug er Kitase vor, Aerith oder Tifa zu töten, und sie beschlossen, in diese Richtung zu gehen. Nachdem das Team auf die Idee gekommen war, Aerith zu töten, schuf es Tifa, was bis dahin nicht geplant war … anfangs gab es nur Aerith und Tifa wurde nur als Held hinzugefügt. später. Um Aeriths Tod auszugleichen, brauchten wir eine Heldin, die bis zum Ende beim Helden bleiben würde.«

Mit anderen Worten, Nomura ist nicht nur für Aeriths Tod verantwortlich, sondern auch für Tifas Geburt. wenn wir sagen, woher kommt was kommt …

Wir wissen nicht, ob Final Fantasy VII Remake in den kommenden Kapiteln, die voraussichtlich die oben genannte Szene enthalten, kreative Freiheiten in Bezug auf die Geschichte haben wird, aber wie jeder weiß, der das Abenteuer bereits abgeschlossen hat, kann alles passieren.

Far Cry 6 und Rainbow Six Quarantäne wurden verschoben

Was denken Sie? Wie denkst du, wäre die Geschichte ausgegangen, wenn Tifa anstelle von Aerith gestorben wäre? Was wäre, wenn Aerith noch tot wäre, aber Tifa nie im Spiel existiert hätte?

Quelle: DualShockers

Quelle: Reddit

Englische Version: Klicken Sie hier