“The Tale of the Maid” wurde bereits endgültig aus der ursprünglichen literarischen Version entfernt, in der kürzlich eine eigene Fortsetzung von Margaret Atwood, der ursprünglichen Schöpferin der Geschichte, herausgegeben wurde. Sie weicht von der stillen Darstellung einer schrecklichen Dystopie der frühen Jahreszeiten ab. (vor allem im ersten, intimer und dem ursprünglichen Roman am nächsten) für Erzählen Sie den Aufstand gegen Gilead, wie Defreds eigene Worte im Trailer zeigen: “Krieg gewinnt nicht allein”. Dies sind die ersten Bilder dieser vierten Episode in der Geschichte seit der jüngsten Ankündigung, dass die Serie aufgrund der Gesundheitskrise 2021 auf Hulu Premiere haben wird.

Der neue kurze Teaser fasst weitgehend zusammen, was wir in den vergangenen Saisons gesehen haben, was darauf hindeutet, dass die Produktion aufgrund der Entstehung von COVID tatsächlich auf halbem Weg liegt. In ihr Wir sehen Defred / June (Elizabeth Moss, absolute Protagonistin der Show) und den Rest der Dienstmädchen, die sich in ihren Armen erheben gegen Gileads Unterdrückungszustand und seinen systematischen Missbrauch von Frauen und seine Fähigkeit zu empfangen. Seine Verbündeten und Verbündeten loben seine Tugenden (unterstrichen durch ein verborgenes Nichts, in dem die Heldin mit Engelsflügeln erscheint) und seine Feinde verfluchen sich dafür, dass sie den Keim der Revolution dort nicht entdecken konnten.


Was kann man von Defreds neuen Missgeschicken erwarten?

Die dritte Staffel, die bereits mehr auf die Rekorde eines semi-futuristischen Thrillers ausgerichtet ist als auf eine derzeit beängstigende Dystopie, Es endete damit, dass Defred und andere junge Mädchen als Sieger aus der Verschwörung hervorgingen, die sie den größten Teil dieses Jahres beschäftigt hat: Hunderte von Kindern aus Gilead zu entfernen.. Einige der Höhepunkte dieser Saison haben den Richtungswechsel der Show bestätigt, der dem Abenteuer der Rache mit leichten Elementen der Fantasie näher kommt als der Science-Fiction-Satire ihrer frühen Tage. Die Unwahrscheinlichkeit dieser Mission, die den Betrachter zu der Annahme zwang, dass Gilead tatsächlich kein so mächtiger Staat war, wie es schien, veranlasste einige Fans, gegen seine geringe Glaubwürdigkeit zu protestieren.

Ohne Zweifel Defred’s Tochter, die seit der ersten Staffel der emotionale Motor des Charakters ist, wird weiterhin das sein, was den Protagonisten antreibt. auf der Suche nach dem Fall von Gilead. Die Serie muss einige sehr ernsthafte Einschätzungen vornehmen, wenn sie diesen Kaugummifleck weiter dehnen will, denn wenn sie diesen Knoten löst, besteht die Gefahr, dass ihre Heldin nicht motiviert ist, abgesehen von einem diffusen Gefühl der Rache. Im Teaser können wir auch alte Bekannte wie Moira und Nick sehen, aber trotz des kollektiven Geistes der Revolution scheint es für Defred ein weiteres einsames Abenteuer zu sein.

Man könnte sich wünschen, dass Moss (der bereits sein beunruhigendes Talent für dramatische Hochspannungsrollen in einer Figur gezeigt hat, die viel mit Defred, dem Protagonisten von “The Invisible Man”, teilt) nicht zu eng mit ihm verbunden war der zunehmend erschöpfte und schematische dramatische Bogen seines Charakters, der sieht, wie Tiefenschichten herausgeschnitten werden, wenn seine Widersprüche abnehmen und dunkle Bereiche. Moss gibt übrigens ihr Regiedebüt mit einer der Folgen dieser Staffel.

Es bleibt auch abzuwarten, wie er es schafft Showrunner aus der Serie, Bruce Miller, Integrieren Sie die literarische Fortsetzung, die 34 Jahre nach dem Bericht im ersten Buch läuft, in diese neue Staffel. Die Serie verrät bereits von Anfang an den Abschluss des ersten Buches, aber vor einigen Monaten hatten wir die Bestätigung, dass isolierte Elemente von “Wills in der neuen Staffel erscheinen werden”.

Quelle: Engadget

Englische Version: Klicken Sie hier