Es ist noch Zeit. Nach drei Ausgaben (2016, 2018 und 2019), in denen wir bereits die Trends und Veränderungen einschätzen konnten, ist es Zeit, die E-Learning-Portale zu konsultieren, um zu sehen Welche kostenlosen Online-Kurse erhalten die meisten Besuche und Aufmerksamkeit. Und wieder sehen wir Veränderungen in den Trends.

edX: Spanisch lernen steht auf einer Liste, die immer noch von der Programmierung dominiert wird

Wir gehen mit den erfolgreichsten Kursen, die uns auf dem edX-Portal gemeldet wurden. Wir beginnen mit denen, die mehr Reichtum auf der Welt hatten:


Der Einführungskurs in die Informatik an der Harvard University leitet seit letztem Jahr weiterhin die Liste mit Python etabliert sich als bevorzugte Programmiersprache zu studieren (es gibt mehrere Kurse zu diesem Thema und zu Data Science, dem Bereich, in dem es am häufigsten verwendet wird). In diesem Jahr ist die Liste etwas länger und wir können mehr Daten sehen, wie zum Beispiel einen Linux-Einführungskurs, der es schafft, als sechstbeliebtester Kurs der Welt zu gelten.

OnePlus bestätigt, dass eine neue Reihe von "günstigeren" Telefonen eingeführt wird: Eine Ankündigung, die zum OnePlus Z-Gerücht passt

Beachten Sie auch die Grundkurs Spanisch von der Polytechnischen Universität von Valencia, die in die Liste aufgenommen wird und angibt, dass unsere Sprache von mehr als einer Person gelernt wird. Und da wir Spanisch sprechen, sehen wir die Liste der beliebtesten edX-Kurse in dieser Sprache:

Diesmal gibt der Excel-Kurs der Liste die Führung Programmieren mit Python auf Spanisch von der University of Michigan. Die Liste enthält auch datenwissenschaftliche Kurse, was zeigt, dass sich die Popularität dieser Studien auch in der spanischsprachigen Gemeinschaft widerspiegelt. Beachten Sie auch den Eintrag in der Liste der IBM Machine Learning-Kurse.

Obwohl es nicht mehr der meistbesuchte Kurs ist, belegt der Kurs über die Grundlagen von Excel an der Universitat Politècnica de València weiterhin den zweiten Platz. Und jetzt wird es auch von einem weiteren Excel-Kurs begleitet, der sich auf Datenmanagement von derselben Universität spezialisiert hat. Der Kurs für digitales Marketing steht weiterhin auf der Liste und als Neuheit wird der Kurs für Cybersicherheit an der Universität Carlos III von Madrid eröffnet.

Der Mega-Leitfaden für Cloud-Backups: So sichern Sie alles auf Google Drive, OneDrive und iCloud

Eduardo Zambrano, Marketing Director von EdX, sagt uns, dass die Anzahl der Personen, die einen Kurs nach dem Start absolvieren, unverändert und sehr unterschiedlich bleibt: von 5% bis 80%. Was sich ändert, ist die Anzahl der Studenten, die stieg von 20 Millionen auf über 27 Millionen im Vergleich zum Vorjahr. Dies stellt eine Beschleunigung des Wachstums von 2018 bis 2019 dar, als edX von 15 Millionen auf 20 Millionen Studenten wuchs. 5 Millionen dieser Studenten sprechen Spanisch.

In Bezug auf Kurse hat edX insgesamt mehr als 90 Millionen Anmeldungen, verteilt auf 3.000 Kurse von 140 Institutionen auf der ganzen Welt. 350 dieser Kurse sind in Spanisch.

In keiner spanischen Provinz sterben proportional so viele Menschen wie in Ciudad Real: 190 pro 100.000 Einwohner

Coursera: Das Interesse an Bitcoin geht verloren und die allgemeine Psychologie und Finanzen gehen ein

Yale Preis

Nach Angaben des Unternehmens selbst wenden wir uns nun der Liste der meistbesuchten Kurse auf dem Coursera-Portal weltweit zu:

Coursera hat sich im Vergleich zu 2019 nicht wesentlich verändert. Wir sehen weiterhin KI-, Algorithmus- und Wellnesskurse, obwohl sich die Positionen ändern und jetzt die oben genannten Die Wissenschaft vom Wohlbefinden die am meisten untersuchten (aus Coursera sagen sie uns, dass dies auf die Pandemie zurückzuführen sein könnte). Der Preis für Bitcoin und Kryptowährung verschwindet (Er wird generell durch einen anderen Finanzmarkt ersetzt) ​​und nimmt an einem Psychologiekurs an der Yale University teil. Im Allgemeinen folgt er einem vorherrschenden Interesse an Programmierung und künstlicher Intelligenz.

"In den nächsten zehn Jahren werden Spanien und Lateinamerika (und viel) unter Wasser leiden", Robert Glennon (Universität von Arizona)

Das Portal gibt uns auch einige Zahlen: Zwischen 50 und 60% der Studenten, die einen Kurs beginnen, beenden ihn. Und angesichts des Wachstums des letzten Monats: Eindämmung hat dazu geführt, dass es in den letzten 30 Tagen solche gab 592% des Verkehrs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im konkreten Fall von Spanien betrug dieser Anstieg 498%. Von der Gesamtzahl der Studenten gab es im Dezember 2019 offiziell 47 Millionen Benutzer, verglichen mit 40 zu Beginn des letzten Jahres und 31 Millionen im Jahr 2018. Dies sind gute Zeiten für Online-Kursportale.

Quelle: Engadget

Englische Version: Klicken Sie hier

Laut Ice Universe wird die Samsung Galaxy S20 Fan Edition Ende des Jahres mit Snapdragon 865 erscheinen