Der Fluss klang und tatsächlich trug Wasser. Die Gerüchte über die Xbox Series S waren wahr, und nach einem umfangreichen Leck vor einigen Stunden hat Microsoft selbst dies bestätigt Die Xbox Series S existiert und kostet 299 Euro. Die Sache hört hier nicht auf: Es wird erwartet, dass diese Konsole am 10. November verfügbar sein wird und mit ihrer älteren Schwester erscheinen wird. die Xbox Series X, die 499 US-Dollar kosten wird.

Hier hat Microsoft daher Garantien für diejenigen, die flüssig mit 1440p- oder 4K-Auflösungen spielen möchten, aber seien Sie vorsichtig, da sie nur Teil einer Strategie sind, die noch Überraschungen bietet: Es wird zum Beispiel gemunkelt, dass Xbox Live kostenlos sein könnte, was das Online-Spiel für alle Benutzer öffnen würde. Boom.

Lassen Sie uns über das Design der Xbox Series S (All Digital) sprechen, kein optisches Laufwerk

Überraschen Sie mit dem Design der Xbox Series S, die kein Würfel mit reduzierten Abmessungen ist und aus der Xbox Series X „herausgeschnitten“ wird, sondern ist “die kleinste Xbox aller Zeiten” und obwohl es die einfachen, klaren und unkomplizierten Linien seiner älteren Schwester erbt, nimmt es ein einzigartiges Format an.

Machen wir es offiziell!

Xbox Series S | Leistung der nächsten Generation auf der kleinsten Xbox aller Zeiten. 299 EUROS.

Wir freuen uns darauf, mehr zu teilen! Bald. Versprochen. pic.twitter.com/tpKWBFHKbA

– Xbox Spain (@Xbox_Spain), 8. September 2020

Es ist nicht nur wegen seiner Dünnheit, aber für diese Entlüftung das nimmt einen guten Teil einer der Seiten der Konsole ein. Diese schwarze Farbe, die sich vom Weiß der restlichen Konsole abhebt, lässt die Xbox Series S auf dem Foto irreführend erscheinen und sieht aus wie ein Lautsprecher oder ein Transistor.

So wie dieses Design mehr oder weniger erfüllt es sicherlich eine wichtige Aufgabe: Markieren Sie es als unverwechselbar und differenziert von einer Konsole, die sonst der Xbox One S vielleicht zu ähnlich wäre.

Das Raster zeigt auch etwas Wichtiges: Konsolenkühlung ist der Schlüssel für seine ordnungsgemäße Funktion und hier “Abdecken” all dieser Seite hätte wahrscheinlich Probleme für eine korrekte Belüftung des Innenraums der Komponenten verursacht.

Es macht keinen Sinn, dies jetzt zurückzuhalten, denke ich, pic.twitter.com/SgOAjm3BuP

– WalkingCat (@ h0x0d) 8. September 2020

Offizielle Details zu seiner Hardware sind noch nicht bekannt, aber Gerüchte deuten auf eine ähnliche Leistung wie die Xbox One X (ca. 4 TFLOPS) hin, die ja mit vielen Vorteilen der Xbox Series X einhergehen würde. einschließlich der ultraschnellen SSD, die es sein wird, zusammen mit der Velocity-Architektur der neuen Xbox Series S und Xbox Series X, wodurch die Wartezeiten beim Warten erheblich verkürzt werden.

Es gibt noch ein weiteres Detail: Das offizielle Bild, das Microsoft nach dem Leck geteilt hat, und das Video, das WalkingCat auf Twitter geteilt hat, machen dies deutlich In diesem Modell ist kein optisches Laufwerk vorhanden, was somit zu einer Art Hybridmodell zwischen der Xbox One X und der Xbox One S All Digital wird: Downloads werden die absoluten Protagonisten sein auf Microsofts billigerem Modell, aber für viele wird das keine große Hürde sein.

In diesem Video bietet es tatsächlich die Möglichkeit, die Eigenschaften dieser Konsole zu erkennen 1440p-Spielerlebnisse mit bis zu 120 FPS und dass es auch DirectX Raytracing und Upscaling von Spielen unterstützt, um sie in 4K genießen zu können.

Immer zwei besser als einer

Microsoft hatte nie zwei Konsolen gleichzeitig eingeführt. Im November 2013 würde die Xbox One eintreffen, die zu einem Preis von 499 US-Dollar verkauft wurde aber er tat es mit einem Geschenk … unangenehm.

Kinect war das eingeschlossene Peripheriegerät Microsoft setzte viele Hoffnungen, aber dieser Start stellte sich als Fiasko heraus: Sonys PS4 war 100 US-Dollar billiger, da sie ohne zusätzliche Elemente ankam, die viele Xbox-Benutzer eigentlich gar nicht wollten.

Die Firma Redmond hat am Ende die Xbox One ohne Kinect zurückverfolgt und angeboten, aber bis dahin diese und andere Fehler vor dem Start Der Umsatz war unwiederbringlich belastet worden.

Die Xbox One S würde fast drei Jahre brauchen, um anzukommen: im August 2016 wurde eine fantastische Version 40% kleiner präsentiert und trotzdem enthielt es das Netzteil im Inneren, einen ganzen „Baustein“, der alle Benutzer der Originalversion begleitet hatte. Und weniger als ein Jahr später, im Juni 2017, kam die Xbox One X, die bisher leistungsstärkste der Xbox-Familie.

Microsofts Philosophie, wie die von Sony, war auf ein einziges Modell und eine einzige Alternative für die Spieler zu wetten. Beide fügten später Versionen hinzu, die es anderen Benutzern ermöglichten, auf verbesserte oder billigere Versionen des Originals zuzugreifen, wodurch das Spektrum der Benutzer geöffnet wurde, zu denen sie gehen konnten.

Der Film hat sich diesmal komplett verändert. Sony wird die PS5 und PS5 Digital Edition für den Start bereit haben und der heutigen Ankündigung folgen Wir wissen, dass Microsoft auch zwei Modelle zur Verfügung haben wird: die Xbox Series X (499 US-Dollar, die voraussichtlich auf 499 Euro umgerechnet werden) und die Xbox Series S (299 Euro, offiziell).

In 4K oder 1440p spielen? Du wählst

Auf diese Weise kann Microsoft zwei Arten von Spielern gleichzeitig angreifen: nicht nur diejenigen, die anspruchsvoller oder ehrgeiziger sind und die das Beste vom Besten wollen, sondern auch für diejenigen mit einem kleineren Budget oder Bedarf und dass sie die Xbox Series S als großartige Alternative haben werden.

Die Xbox Series X und Xbox Series S bieten alles, um Microsoft zu einem Moloch von Videospielen zu machen

Obwohl wir noch nicht über die Hardwarespezifikationen der Xbox Series S verfügen, würden die eingehenden Daten dies offenbaren verfügt über 4 TFLOPS Grafikleistung im Vergleich zu den 12 TFLOPS der Xbox Series X.

Es scheint ein bemerkenswerter Verlust zu sein, und das ist eigentlich die Grafikleistung der heutigen Xbox One Xs. Warum also die Mühe machen? Na einfach: weil Diese Xbox Series S wird viele Elemente ihrer älteren Schwestern hinzufügen: Der Hochgeschwindigkeits-SSD-Speicher ist der Protagonist, aber auch der HDMI 2.1-Anschluss oder Funktionen wie Quick Resume oder Smart Delivery.

Die Xbox Series X und Xbox Series S bieten alles, um Microsoft zu einem Moloch von Videospielen zu machen

Es scheint klar zu sein, dass Microsoft hier zwei Arten von Spielern im Auge hat: diejenigen, die Titel in 4K genießen möchten und diejenigen, die dies in 1440p tun möchten, aber fließend. Das oben erwähnte durchgesickerte Video zeigt, wie Sie mit der Xbox Series S alle Arten von Titeln mit 1440p mit Raten abspielen können, die nicht nur 60, sondern auch 120 FPS erreichen können.

Es liegt daher an den Spielern, sich für die eine oder andere Alternative zu entscheiden: Obwohl klar ist, dass die Xbox Series X die größte Aufmerksamkeit auf sich zieht, weil sie die leistungsstärkste ist und von Anfang an Zugriff auf die Xbox Series bietet S für andere Spielertypen ist unserer Meinung nach ein absoluter Erfolg.

Konsolen sind nicht so wichtig, Game Pass schon

Obwohl der Preis für die Xbox Series X im Moment noch nicht bestätigt wurde, macht das Leck mit diesen 499 Dollar deutlich, dass Microsoft zusammen mit der Xbox Series S zwei echte „Konsolen“ haben wird Sie könnten den Spieß umdrehen in einer Situation, in der Sony im Moment den Verkauf von Hardware fegte.

Die Xbox Series X und Xbox Series S bieten alles, um Microsoft zu einem Moloch von Videospielen zu machen

Aber es kommt nicht einmal darauf an. Microsoft will nicht nur die Welt der Konsolen, sondern auch die der Videospiele erobern. Hier kommt Ihr Xbox Game Pass-Dienst ins Spiel.Mit dem Hinzufügen von Xbox Game Pass Ultimate, das den Xbox-Katalog und Windows-PCs kombiniert, ist es für das Unternehmen Redmond zu einer grundlegenden Zukunftswette geworden.

Tatsächlich scheint es klar zu sein, dass dieser Service noch wichtiger ist als der Verkauf von Konsolen: Abonnements sind eine wiederkehrende und oft nachhaltige InvestitionNicht wie Konsolenverkäufe, die sehr definierte Spitzenwerte aufweisen und mit viel Unsicherheit verbunden sind.

Ja dazu Wir fügen Videospiel-Streaming mit Project xCloud hinzu Wir haben eine wirklich vielversprechende Kombination für Microsoft. Sie möchten die Xbox nicht kaufen? Es ist in Ordnung, mit Game Pass Ultimate können Sie Hunderte von Spielen auf dem PC spielen. Was willst du nicht Game Pass Ultimate? Nun, Sie möchten immer noch auf jedem Gerät über die Cloud und xCloud spielen.

Eine potenzielle kostenlose Xbox Live als ultimatives Ass im Ärmel

Es gibt nur wenige Beine, die Microsoft in der Welt der Videospiele entkommen, aber das Unternehmen könnte noch eine weitere Überraschung für uns bereithalten: das eines Xbox Live-Dienstes, der kostenlos sein könnte.

Dasselbe geschah mit dem Preis und dem Erscheinungsdatum der Serie X, der Serie S selbst und den Game Pass-Nachrichten.

– Jeff Grubb (@JeffGrubb), 8. September 2020

Das Gerücht, das Ende Juli 2020 auftauchte, wurde mit dem Verlust der Existenz der Xbox Series S und den Preisen dieser Konsolen reaktiviert. Diese Möglichkeit wurde in diesem Leck nicht erwähnt, aber für Analysten könnte dies genau bedeuten, dass eine Anzeige für eine kostenlose Xbox Live nicht entfernt worden wäre. aber einfach verschoben, um das Ass im Ärmel zu haben.

Das würde einen weiteren spektakulären Reiz für die Konsolen von Microsoft darstellen. Das hatte einen Teil ihres Wertes damit zu tun, online spielen zu können. Viele haben sich jahrelang gefragt, warum das Online-Spielen auf der Xbox Geld kostet, wenn man es auf dem PC macht und mit anderen Spielern konkurriert.

Microsoft Derzeit werden nur Abonnementlaufzeiten von einem und drei Monaten angeboten. Dass die jährliche Option auf der offiziellen Seite verschwunden ist, scheint diese Gerüchte tatsächlich zu stützen, und obwohl es immer noch möglich ist, jährliche Abonnementcodes zum Verkauf zu finden, weist Microsoft selbst darauf hin, dass dies eine mögliche Änderung darstellt und dass Xbox auffallend Live anbietet als integraler Bestandteil der Erfahrung auf Ihren Konsolen.

Es scheint keine gute Idee für Microsoft zu sein, es untrennbar mit Game Pass zu verknüpfen: Dies würde Xbox-Spieler dazu zwingen, den Dienst versehentlich mehr als Xbox Live zu abonnieren, und genau das alles. verstärkt die Theorie dieses Sprunges zur Trinkgelder dieses Dienstes.

Diese Option wirft eine wichtige Frage auf: Eine der Attraktionen von Xbox Live ist genau das Spiele im Monat im Rahmen des Abonnements „verschenkt“und vielleicht mit der Änderung des kostenlosen Dienstes, die nicht mehr stattfand. Game Pass bleibt daher eine logische Option für diese Facette, und tatsächlich konkurrierte Xbox Live in gewisser Weise mit Game Pass, indem Spiele auf ähnliche Weise wie Game Pass „verschenkt“ wurden: Während Sie abonniert sind, werden diese Spiele angeboten durch diese Dienste gehören Ihnen.

Schauen Sie sich doch noch einmal die Preise an. 299 Euro und (vorhersehbar) 499 Euro für die Xbox Series S bzw. die Xbox Series X. Die Leistung und die Vorteile, auf die wir für diese Preise zugreifen, sind wirklich erstaunlich und sie wären heute auf einem PC schwer zu erreichen. Das wird sich natürlich im Laufe der Zeit ändern, aber heute hat Microsoft den Tisch zugeschlagen.

Eine, auf die Ihr Konkurrent jetzt reagieren muss. Du bewegst dich, Sony.