Mit der Einführung des neuen iPhone 12 gestern hat Apple eine seiner ungeschriebenen Regeln der letzten Jahre gebrochen. Dies bedeutet, dass die „Pro“ -Modelle genau die gleichen Kameras hatten. Das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max haben ein sehr ähnliches Fotosystem aber mit einigen wesentlichen Unterschieden.

Wenn Sie vorhaben, eines dieser Modelle zu kaufen, zerstreuen wir Ihre Zweifel Vergleich zwischen den Objektiven des iPhone 12 Pro und des iPhone 12 Pro max.

iPhone 12 Pro gegen iPhone 12 Pro Max: Technischer Vergleich ihrer Kameras

Beide iPhones haben die gleiche Anzahl von Objektiven. Aber im Gegensatz zu anderen Jahren Das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max weisen eine Reihe von Unterschieden auf mehr oder weniger relevant, was einen Benutzer dazu bringen kann, sich dem einen oder anderen Modell zuzuwenden. Wir werden erklären, was sie sind, beginnend mit dem Ultraweitwinkelobjektiv:

YouTube 4K erreicht Apple TV, allerdings ohne HDR und nur mit 30 fps

Ultraweitwinkel

iPhone 12 Pro

iPhone 12 Pro max

Brennweite

13mm

13mm

Sichtfeld

120º

120º

Öffnung

ƒ / 2.4

ƒ / 2.4

Elemente auf der Linse

Linsenkorrektur

Ja

Ja

Wie wir sehen können, haben beide Modelle ein Ultraweitwinkelobjektiv mit genau den gleichen Eigenschaften. Auf dieser Seite gibt es also nichts zu beanstanden. Kommen wir zum Weitwinkelobjektiv:

Weiter Winkel

iPhone 12 Pro

iPhone 12 Pro max

Brennweite

26mm

26mm

Pixel Größe

1,4 um

1,7 um

Öffnung

ƒ / 1.6

ƒ / 1.6

100% Fokuspixel

Ja

Ja

Elemente auf der Linse

Optische Bildstabilisierung

Ja

Ja, durch Sensorverschiebung

Hier beginnen wir, die Unterschiede zu erkennen. Zuerst, die Größe der Pixel Der Weitwinkel unterscheidet sich beim iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max. Theoretisch tritt durch Erhöhen der Pixelgröße mehr Licht ein, wodurch die Auflösung und die Details der Fotos verbessert werden.

Der Sensor-Offset für die optische Bildstabilisierung ist von Apple für das iPhone 12 Pro Max reserviert. Wie das Unternehmen gestern erklärte, Dies erhöht die Stabilität Reduzieren Sie beim Aufnehmen von Fotos und Videos das Rauschen bei schlechten Lichtverhältnissen.

Tele

iPhone 12 Pro

iPhone 12 Pro max

Brennweite

52mm

65mm

Öffnung

ƒ / 2.0

ƒ / 2.2

Pixel fokussieren

Ja

Ja

Elemente auf der Linse

Optische Bildstabilisierung

Ja

Ja

Eine längere Brennweite verringert den Winkel und vergrößert das Motiv. Mit anderen Worten, Tele-Sensor Sie können den optischen Zoom steigern und wechseln vom x4 des iPhone 12 Pro zum x5 des iPhone 12 Pro Max. Das iPhone 12 Pro Max hat jedoch eine kleinere Blende als das iPhone 12 Pro, was zu weniger Licht für das Objektiv führt, was sich besonders bei Fotos mit schlechteren Lichtverhältnissen bemerkbar macht.

Obwohl es verlockend ist zu schließen, dass das iPhone 12 Pro Max eine bessere Kamera als das iPhone 12 Pro hat, dürfen wir den Unterschied in der Blende des Teleobjektivs nicht vernachlässigen

Kurz gesagt, wir haben zwei ähnliche Kamerasysteme, allerdings mit einer Reihe von wesentlichen Unterschieden kann die Waage kippen zwischen dem einen oder anderen Modell. Das Ultraweitwinkelobjektiv ist bei beiden genau gleich und konzentriert die Unterschiede zwischen dem iPhone 12 Pro und dem iPhone 12 Pro Max auf die beiden anderen.

Das vollständige “Hi, Speed” -Event: iPhone 12, HomePod mini, MagSafe und mehr

Der Weitwinkel hat größere Pixel und eine bessere optische Stabilisierung beim 6,7-Zoll-Modell. Da gibt es keinen Zweifel. Was das Teleobjektiv betrifft, so finden wir beim iPhone 12 Pro Max (x4 vs x5) mehr Zoom, obwohl die Blende kleiner ist (ƒ2.0 vs ƒ2.2). Es liegt an uns zu entscheiden, welches der beiden iPhone uns am meisten interessiert.