Auf der letzten WWDC-Konferenz im Jahr 2020 präsentierte Apple die neuesten Software-News für iOS 14, iPadOS 14, tvOS 14, watchOS 7 und macOS Big Sur.

Die neue Version des iPad-Betriebssystems verfügt über eine Vielzahl neuer Funktionen, die die Benutzerfreundlichkeit von Apple-Tablets verbessern sollen. Neue Menüs mit Seitenleisten für native Apps, Verbesserungen des UI-Designs, mehr Anpassungen und mehr.

Aber iPadOS 14 ist – wie jedes andere Betriebssystem auf dem Markt – noch lange nicht perfekt. Da die Hardwaretechnologie und damit auch die Software immer weiter voranschreitet, wird es immer einen brutalen Spielraum für Verbesserungen geben, der verhindert, dass eine solche Perfektion erreicht wird. Daher gibt es eine Reihe von Entwicklungen, die das iPadOS 14 nicht erreicht haben. Wir hoffen, dass Apple sie im nächsten großen Update seines iPad-Betriebssystems iPadOS 15 implementieren wird.

Kingdom Come: Deliverance, Sonic Mania und Yakuza 0 können hier kostenlos auf Xbox One mit Xbox Live Gold spielen

Dies könnte Sie interessieren Die 7 wichtigsten Updates und Verbesserungen in iPadOS 14

Das Konzeptdesign der iPadOS 15-Software

Apple hat eine neue Benutzeroberfläche für den iOS 14-Startbildschirm auf iPhone-Modellen eingeführt, die diese Version der Betriebssystemsoftware der Firma Bitten Apple unterstützen. Ein neu gestalteter Startbildschirm mit anpassbaren Widgets, die zwischen App-Symbolen auf jeder Seite platziert werden können, und sogar einer App-Bibliothek, um die Apps jedes Benutzers besser zu organisieren.

Die Firma Cupertino wollte jedoch nicht das gleiche Erlebnis auf iPadOS 14 bieten. In der neuen iPad-Software können Benutzer dieselben anpassbaren Widgets wie iOS 14 hinzufügen, ja, aber sie können dies nur in einem bestimmten Bereich tun. vom Startbildschirm. Mit anderen Worten, auf der linken Seite. Also leider IPadOS 14-Widgets können nicht zwischen App-Symbolen eingefügt werden. Und das wird sich in der Beta-Phase der Entwicklung wahrscheinlich nicht ändern.

Nintendo wirft das Haus zum 35. Jahrestag von Super Mario Bros aus dem Fenster: Hier ist alles, was angekündigt wird

Ein Designer namens Parker Ortolani wollte jedoch ein iPadOS 15-Konzept mit Verbesserungen entwickeln, die iPadOS 14 nicht erreichten. Verbesserungen wie die Benutzeroberfläche von Widgets auf dem Startbildschirm sind neu Schnellmenüs und die Anwendungsbibliothek.

„Ich habe dieses Wochenende einige Zeit damit verbracht, die Erfahrung meines iPadOS 15-Konzepts neu zu gestalten. Ich habe den modularen Startbildschirm überarbeitet, den Widget-Umschalter und die App-Bibliothek neu gestaltet und ein neues System eingeführt Menüs und fügte ein anpassbares Kontrollzentrum hinzu. “”

Die Bilder von Parker Ortolani zeigen uns einen modularen Startbildschirm, über den Benutzer App-Symbole und Widgets an beliebiger Stelle platzieren können, auch wenn Leerzeichen verbleiben. Etwas auf der anderen Seite würde Apple wahrscheinlich niemals tun.

„Weitere Details zu jedem Konzept. “”

Das von Parker als „Widget-Fach“ bezeichnete Widget-Bedienfeld kann über die Benutzeroberfläche des Bildschirms verschoben werden, um die Organisation wesentlich komfortabler und intuitiver zu gestalten. Darüber hinaus wurde ein Abschnitt für die iOS 14-Anwendungsbibliothek integriert, auf den Sie zugreifen können, indem Sie mit dem Finger vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen.

„Für alle, die sich fragen, wie Widgets im Porträtmodus (vertikal) ausgerichtet werden sollen… Die 3 × 3-Elemente auf der rechten Seite könnten sich unter den 3 × 3-Elementen auf der linken Seite bewegen und zu einem Bildlaufbildschirm werden. “”

Apple hat die Idee, dasselbe Widget-System wie iOS 14 zu implementieren, möglicherweise abgelehnt, da die iPadOS 14-Software komplex ist und beim Umschalten zwischen Hoch- und Querformat funktioniert. Parker Ortolanis Idee in Bezug auf diesen Sinn ist gut, kann aber verbessert werden. Im Hochformat scheint an den Seiten des Startbildschirms zu viel Platz frei zu sein, der viel besser genutzt werden könnte.

Schließlich wagte der Designer auch zu zeigen, wie seine Erfindung auf einem iPad mini aussehen würde:

„Auf einem iPad mini ist es sogar fantastisch!

Dies könnte Sie interessieren iOS 14 und watchOS 7 enthalten eine neue geheime Datenschutzfunktion

Apple versucht weiterhin, iPadOS 14 von iOS 14 zu unterscheiden

Softwareentwickler der Bit Apple-Logo-Firma haben immer versucht, iOS und iPadOS zu unterscheiden – selbst wenn sie Teil eines einzelnen Betriebssystems waren -, indem sie in jede Version exklusive Funktionen integriert haben. Dies war beispielsweise beim iPadOS Multitasking oder beim Picture-in-Picture-System (das endlich in iOS 14 verfügbar ist) der Fall. Normalerweise erhielt iPadOS aus offensichtlichen Gründen immer exklusivere Informationen. Dieses Mal ist iOS 14 mit der Anwendungsbibliothek und anpassbaren Startbildschirm-Widgets an der Reihe.

iPadOS 14 Fotos

In jedem Fall ist das iPadOS 14 auch mit einer riesigen und kolossalen Barbarei an neuen Dingen gelandet. Das iPad-Betriebssystem von Apple bietet eine neu gestaltete und weniger aufdringliche Benutzeroberfläche für eingehende Anrufe, ein neues Artikelsuchsystem, Seitenleistenmenüs in vielen seiner nativen Apps und die Integration der Scribble-Funktion zur Verbesserung des Schreiberlebnisses mit Apple Pencil.

Siri iPadOS 14

Ein weiterer Teil des iPadOS 14-Betriebssystems – ebenfalls in iOS 14 – ist der virtuelle Assistent Siri, der seine Benutzeroberfläche geändert hat, um mehr Klarheit und Funktionalität zu bieten. Wenn Sie Siri herbeirufen, wird Ihr Logo in der unteren rechten Ecke des iPad-Bildschirms angezeigt. Wieder weniger Eingriffe und mehr Produktivität, da zuvor die Siri-Benutzeroberfläche den gesamten iPad-Bildschirm einnahm … wodurch verhindert wurde, dass andere Aktionen im Hintergrund stattfinden. Können Sie sich vorstellen, wie dies die Benutzererfahrung des Betriebssystems neu definiert?

Auf der anderen Seite hat Apple auch andere kleinere Innovationen in Bezug auf die Qualität von Augmented Reality aufgenommen, mit Datenschutzeinstellungen, Eingabehilfen, den Vorteilen von Instant Messaging-Gesprächen und Verbesserungen in Maps , mit kleinen Änderungen in Safari und vielem mehr.

Dies könnte Sie interessieren So installieren Sie iOS 14 Beta Schritt für Schritt auf iPhone und iPad

Ohne Zweifel hat diese Einschränkung oder Einschränkung von Apple viele iPad-Benutzer frustriert. Angesichts der Tatsache, dass Widgets vollständiger, umfangreicher und anpassbarer als je zuvor sind, ist es eine Schande, dass Sie sie auf dem großen Bildschirm des iPad nicht vollständig genießen können. In beiden Fällen könnte Apple beschließen, in zukünftigen Versionen von iPadOS dieselben Funktionen wie iOS 14-Widgets zu implementieren. Ich hoffe!

Quelle: Techradar