Kürzlich haben wir gesehen, wie Spot, der berühmte Boston Dynamics-Roboter, durch Parks in Singapur lief, um einen sicheren Abstand zu halten, um Coronavirus-Infektionen zu vermeiden. Es ist bei weitem nicht die einzige technologische Hilfe, die in dieser Hinsicht und jetzt eingesetzt wird Von Motorola entwickelte Kamera zur Überwachung der Einhaltung der Sicherheitsstandards von COVID-19.

Diese Idee konzentriert sich auf die Wiedereröffnung von Einrichtungen in Gebieten mit der besten Wiederherstellungsrate und den verfügbaren medizinischen Leistungen (unter anderem Daten), um die Einhaltung durch Kunden und Mitarbeiter zu gewährleisten soziale Distanzierung und Verwendung von Masken vor Ort. Auf diese Weise ist es eine „Stealth“ -Kamera, die Kontrollzentren benachrichtigt, wenn eine dieser Sicherheitsanforderungen verletzt wird.

LeBron James erinnert sich an Steve Jobs nach dem Gewinn der NBA


Benachrichtigung der Eigentümer in Echtzeit

Als rückständige Länder mit Eindämmungs- und Bewegungsbeschränkungen begannen, sahen wir, dass eine der häufigsten technologischen Ressourcen zur Überwachung der Ausbreitung der Pandemie die Einführung mobiler Anwendungen auf der Grundlage von Sicherheitsdiensten war. Ort. (was die Debatte zwischen Sicherheit und Datenschutz wieder eröffnen würde). In diesem Fall behauptet Motorola, “der verantwortungsvollen Verwendung von Daten sowie den individuellen Rechten der Privatsphäre verpflichtet zu sein”.

Dies ist ein wichtiger Punkt, auf den Sie in dieser Anweisung achten müssen, da Ihr System auf basiert eine Kamera, die erkennt, ob der Sicherheitsabstand und die Verwendung von Masken eingehalten werdenApropos Innenräume wie Geschäfte oder Restaurants. Ohne über die Datenverarbeitung hinaus anzugeben, erklärt die Marke, dass sie auch künstliche Intelligenz in ihrem System verwendet und Sequenzen und Statistiken sammelt, um festzustellen, wann und wo Sicherheitsmaßnahmen verletzt werden.

Amazon Prime Day 2020: MSI-Laptops mit einem Rabatt von über 500 Euro


Die von ihnen verwendete Software heißt Avigilon und ist der Whistleblower, der die Facility Manager im Falle eines Verstoßes benachrichtigt (jemand ohne Maske oder Personen innerhalb von zwei Metern zwischen ihnen). Auf diese Weise wollen sie sicherstellen, dass sie jeweils Echtzeitentscheidungen Damit diese Situationen gut gemanagt werden können und Risiken und Risiken vermieden werden.

Fortschrittliche technologische Hilfsmittel, die nicht unfehlbar sein müssen

Wir müssen sehen, wie es an den Orten funktioniert, an denen es installiert ist. Diese Sicherheitsmaßnahmen sind global, daher wäre es interessant zu sehen, ob jedes Haus an lokale Maßnahmen angepasst werden kann, die hinzugefügt werden können (falls erforderlich), oder andererseits zu überprüfen, was los ist. von zwei Personen, die im selben Haushalt leben (Sie können weniger als zwei Meter sein).

Disney überspringt Theater und Premiere Mulan direkt auf Disney +

Es wird sicherlich nicht die letzte technologische Maßnahme dieser Art sein, die zur Unterstützung der Sicherheitskontrolle vor der Inbetriebnahme von Räumlichkeiten und Dienstleistungen eingesetzt wird. Wir haben kürzlich erfahren, dass Kopfhörer, die die Körpertemperatur erfassen, am Flughafen Fiumicino (Rom) getestet werden, obwohl dies nicht effektiv ist. asymptomatische Träger.

Quelle: Engadget

Englische Version: Klicken Sie hier