Diese Woche gelang es SpaceX, dank seines Starlink-Programms 60 zusätzliche Satelliten im Weltraum zu platzieren. Kontroversen Neben den Auswirkungen auf den Nachthimmel stellt sich jetzt die Frage, wann es funktioniert. Mit mehr als 420 Satelliten im Orbit verspricht Elon Musk eine private Beta und eine öffentliche Beta vor Ende 2020, wodurch die anfängliche Schätzung beibehalten wird.


Im Mai 2019 fand der erste Start des Starlink-Satelliten statt. Das Unternehmen startet sie von 60 bis 60 und bereits Es hat etwas mehr als 420 Satelliten Starlink nach sieben Starts. Genauer gesagt sind 422 Satelliten im Weltraum angekommen, von denen 7 in den letzten Monaten in die Umlaufbahn gebracht wurden. Ein Betrag, der bereits für die ersten Tests des Satelliten-Internets von Elon Musk ausreicht.

Wird Demon's Souls einer der Titel sein, die während des PS5-Events vorgestellt werden? Jason Schreier kann etwas wissen ...


Wie bei Elon Musk, CEO von SpaceX, üblich, enthüllte er Details des Projekts, indem er den Nutzern auf Twitter antwortete. Wie ausgedrückt, Die private Beta von Starlink im Internet ist für drei Monate und die öffentliche Beta für etwa sechs Monate geplant.. Es wird mit hohen Breiten beginnen, obwohl nicht angegeben wurde, welche Länder in diese hohen Breiten fallen, wurde letztes Jahr festgestellt, dass ein Teil der Vereinigten Staaten Dienst haben würde, es wird dieser Teil verstanden nördlich des Landes.

Wie wäre es mit einer Verbindung zum Internet über den Starlink-Satelliten? Der Router, den wir zu Hause haben, funktioniert nicht Ein markenspezifisches Gerät, mit dem Sie eine Verbindung zu Satelliten herstellen können. Sie heißen „Starlink Terminals“ und Anfang dieses Jahres erklärte Elon Musk, dass es sich um kleine Geräte handelt, die nur an eine Steckdose angeschlossen werden müssen und zum Himmel zeigen. Das Gerät selbst dreht sich, um auf den nächsten Starlink-Satelliten zu zeigen. Das Gerät muss ständig bewegt werden, um immer auf einen Starlink-Satelliten zu zeigen. Es wird interessant sein zu sehen, wie es funktioniert.

Wird Amazon Luna "Kanäle" für einzelne Publisher haben, für die zusätzliche Kosten anfallen?


Starlink

Eine Änderung der Umlaufbahnhöhe für ein besseres Breitband

In den letzten Tagen hat die Strategie von SpaceX mit Starlink eine weitere interessante Änderung erfahren. Das Satellitennetz hatte ursprünglich die Genehmigung zum Betrieb von mehr als 4.000 Satelliten im Orbit in Höhen zwischen 1.100 km und 1.330 km beantragt und erhalten. Jetzt haben sie die US-Behörden gebeten, sich zu ändern Reisen Sie in Höhen von 540 km bis 570 km. Dies ermöglicht es uns im Prinzip, ein besseres Breitband mit geringer Latenz anzubieten.

Das Satelliten-Internet von Elon Musk geht anders mit dem Internet um als wir es gewohnt sind. Mehr als Geschwindigkeit, was Sie suchen, ist Betriebszeit. Es soll dazu in der Lage sein Abdeckung in ländlichen oder schwer erreichbaren Gebieten. Ziel ist es laut Elon Musk, eine Latenz von weniger als 20 ms zu erreichen.

Keine Möglichkeit mehr, automatische Updates in macOS zu blockieren: Apple wird diese Möglichkeit für den Benutzer rooten

Quelle: Engadget

Englische Version: Klicken Sie hier