Epic Games weitet seinen Rechtsstreit mit Apple und Google auf Großbritannien aus

Was in den USA als Streit begann, hat seinen Weg nach Großbritannien gefunden, da Epic Games weiterhin mit Apple und Google kämpft.

Aktualisierung (14.01.2021): Tera Randall, VP of Communications and Policy bei Epic Games, gab diese Erklärung in Bezug auf die heute bekannt gewordenen Nachrichten ab:

Epic Games hat im Vereinigten Königreich ein Gerichtsverfahren gegen Apple und Google eingeleitet und damit seinen Kampf um faire digitale Plattformpraktiken für Verbraucher und Entwickler ausgeweitet.

In dem beim Londoner Competition Appeal Tribunal eingereichten Gerichtsverfahren wird behauptet, dass das Verhalten von Apple und Google in ihren jeweiligen App-Stores einen Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung darstellt und gegen die britischen Wettbewerbsgesetze verstößt, wodurch der Wettbewerb bei App-Vertriebs- und Zahlungsprozessen erheblich eingeschränkt wird.

Wir glauben, dass dies ein wichtiges Argument für Verbraucher und Entwickler in Großbritannien und auf der ganzen Welt ist, die vom Missbrauch der Marktmacht durch Apple und Google betroffen sind. Wir freuen uns darauf, unseren Fall am 21. Januar vorzutragen.

Epic fordert in Großbritannien, Australien oder den USA keinen Schadensersatz von Apple oder Google, sondern nur einen fairen Zugang und Wettbewerb, der allen Verbrauchern zugute kommt.

Der ursprüngliche Artikel wird unten fortgesetzt.

Laut Bloomberg hat Epic Games seinen Rechtsstreit zwischen Google und Apple auf das Vereinigte Königreich ausgeweitet. Konkret hat das Unternehmen eine Beschwerde beim britischen Competition Appeal Tribunal eingereicht. Das Argument von Epic Games ist hier, dass die Entscheidungen von Apple und Google, das Mega-beliebte Spiel Fortnite aus ihren digitalen Schaufenstern zu entfernen, rechtswidrig waren.

Das Ziel? Holen Sie sich Fortnite wieder in den App Store von Apple und den Google Play Store.

Epic Games weitet seinen Rechtsstreit mit Apple und Google auf Großbritannien aus

Wenn dieses Argument bekannt vorkommt, liegt es daran, dass Epic Games es bereits ausprobiert hat. Das war allerdings in den USA. Leider hat sich das für die Videospielentwickler nicht zu ihren Gunsten ausgewirkt. Epic Games begann seinen Kampf mit Apple und Google im August letzten Jahres und zieht sich seitdem in die Länge.

Zum Auftakt hat Epic Games beschlossen, wissentlich gegen die App Store-Regeln zu verstoßen. Insbesondere fügte das Unternehmen den Spielern die Möglichkeit hinzu, Spielwährung direkt vom Unternehmen zu kaufen und das Zahlungssystem von Apple zu umgehen. Dies führte dazu, dass Apple die App natürlich aus dem App Store entfernte – und dann veröffentlichte Epic eine geplante Klage gegen Apple.

Epic Games hat dasselbe mit Google gemacht, als dieses Unternehmen Fortnite auch aus seinem eigenen digitalen Schaufenster holte.

Die Ausweitung der Klage auf Großbritannien ist für Epic Games sinnvoll, da das Unternehmen weiterhin versuchen muss, bei seinen Beschwerden gegen Apple alles zu nutzen, was es kann. In den USA werden Apple und Epic Games ab Juli vor Gericht gehen.

Hier ist ein kurzer Überblick, wie wir hierher gekommen sind:

Die Zeitleiste

13. August 2020

  • Epic Games aktualisiert Fortnite auf dem serverseitig, unter Umgehung der App Store-Bewertung Prozess. Es fügt eine direkte Zahlungsoption hinzu und verstößt dabei gegen eine weitere Regel.
  • Apple entfernt Fortnite aus dem App Store, da Epic Games gegen die App Store-Regeln verstößt.
  • Epic Games startet einen Medienblitz und verklagt Apple auch wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens.
  • Epic veröffentlicht „Nineteen Eighty-Fortnite“, ein Parodie-Video von Apples ursprünglicher „1984“-Werbung:
  • Google entfernt Fortnite aus dem Play Store, da auch Epic Games gegen die Regeln des Play Stores verstoßen hat.
  • Epic verklagt auch Google.
  • Spotify macht mit! Es überrascht nicht, dass es Epic Games für seine Entscheidung gegen Apple aufzustehen.

14. August 2020

  • Facebook sagt Apples Appstore Gebühren machen es unmöglich zu helfen kleine Geschäftevon der Coronavirus-Pandemie betroffen.

17. August 2020

  • Apple droht damit, die Entwicklerkonten von Epic Games nicht nur für . zu widerrufen iOS, aber auch Mac OS. Diese Sperrung soll am Freitag, 28.08.2020 erfolgen.

18. August 2020

  • Apple gibt als Reaktion auf Epic Games eine offizielle Erklärung zu diesem Thema ab.
  • Epic Games soll eine Koalition von „Apple-Kritikern“ gesucht haben, um im Kampf gegen Apple zu helfen.

20. August 2020

  • Das Wall Street Journal und andere Nachrichtenpublikationen unterzeichnen einen offenen Brief, in dem Apple aufgefordert wird, seine App Store-Gebühren auf standardmäßige 15 % zu senken.

21. August 2020

  • Epic Games wirbt für den #FreeFortnite Cup, oder Turnier, das noch mehr Aufmerksamkeit gegen Apple erregen soll und für „Anti-Apple“-Preise wirbt.
  • Epic suchte eine Sonderbehandlung für Fortnite, bevor es Apple und den Richtlinien des App Stores den Krieg erklärte.

24. August 2020

  • Richter Gonzalez-Rogers entscheidet, dass Apple Fortnite nicht wieder in den App Store aufnehmen muss, während der Rechtsstreit weitergeht. Der Richter entscheidet auch, dass Apple die Unreal Engine nicht widerrufen kann Entwicklung Tools, aber es kann immer noch mit dem Entfernen des Entwicklerkontos von Epic für iOS und macOS vorankommen.
  • Apple sagt, dass es mit dem Urteil von Richter Gonzalez-Rogers einverstanden ist und bereit ist, Fortnite wieder auf iOS willkommen zu heißen, sobald Epic Games bereit ist, die App Store-Richtlinien zu befolgen.

26. August 2020

  • Epic bestätigt, dass die neue Staffel von Fortnite mit Marvel-Thema nicht auf iOS oder Mac verfügbar sein wird. Plattformübergreifende Funktionalität mit diesen Plattformen wird auch entfernt.

28. August 2020

  • Epic lässt Fortnite-Spieler in einer E-Mail wissen, dass es Apples Schuld ist, dass sie es nicht können abspielen die neue Saison des Spiels.
  • Apple widerruft den App Store und die Entwicklerkonten von Epic Games.

8. September 2020

  • Apple verklagt Epic Games mit einem angeblichen „Vertragsbruch“ im Zusammenhang mit seinen App Store-Praktiken.

9. September 2020

  • Epic Games sagt, Apple wird das “Mit Apple anmelden” deaktivieren Feature bereits am Freitag, 11.09.
  • Apple ändert seine Meinung in Bezug auf “Mit Apple anmelden”, erlaubt bestehende Kunden es weiter zu benutzen.

10. September 2020

  • Der CEO von Epic Games sagt, Apple habe die „Gründungsprinzipien“ der Technologiebranche „aus den Augen verloren“

18. September 2020

  • Epic Games beendet Fortnite: Rette die Welt für Mac ab dem 23. September.

24. September 2020

  • Epic Games, Spotify, Tile und andere Unternehmen bilden die „Koalition für App-Fairness“, um die Richtlinien von Apple und Google für digitale Schaufenster zu übernehmen.

28. September 2020

  • Die US-Bezirksrichterin Yvonne Gonzalez Rogers sagt, dass die öffentliche Meinung zum Rechtsstreit zwischen Apple und Epic Games berücksichtigt werden sollte, und schlägt vor, eine Jury einzubeziehen.

7. Oktober 2020

  • Richter entscheidet, dass der Gerichtsstreit zwischen Apple und Epic Games im Mai 2021 fortgesetzt wird.

5. November 2020

  • Fortnite kehrt dank des Spiele-Streaming-Dienstes GeForce Now zu iOS zurück und ist nur über Safari verfügbar.

17. Dezember 2020

  • Richter ordnet beide Tim Koch und Craig Federighi, um im Rechtsstreit zwischen Apple und Epic Games auszusagen.

21. Dezember 2020

  • Epic Games verschickt „Free Fortnite“-Lootboxen an Influencer, um Unterstützung zu gewinnen