Alle Anwendungen zur Verhinderung der Verbreitung von Covid, die die API von Google und Apple verwenden, teilen die Arbeitsweise und auch die Erkennungstools: Alles wird mit anonymen Passwörtern und mit Bluetooth Low Energy (BLE) erledigt.. Darüber hinaus werden die Daten auf dem Telefon gespeichert und können von diesem Gerät in den Google-Einstellungen angezeigt werden. Die Schlüssel können sogar von dort entfernt werden.

Sie haben sich nur langsam entwickelt, aber die ersten Anwendungen, die die Ausbreitung des Coronavirus verhindern beginnen, für alle Benutzer zugänglich zu sein. Nach mehreren lokalen Projekten in Spanien hat die Regierung ihren Antrag für das gesamte Gebiet mit einem Test auf der Insel La Gomera veröffentlicht. Die Anwendung ist einfach zu bedienen und zeigt das Risiko sowie Informationen zur Krankheit an. Natürlich speichert das Mobiltelefon mit dieser Art von Anwendungen alle Aufzeichnungen, einige Daten sind nicht über Apps zugänglich.

Die Google API speichert Aufzeichnungen auf Mobilgeräten

Apps wie Radar Covid (die App der spanischen Regierung) stellen eine Verbindung zu anderen Mobiltelefonen her, um Passwörter auszutauschen und herauszufinden, ob Benutzer von Ansteckung bedroht sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die von ihnen verwalteten Daten vorhanden sind Privatsphäre gefährden: Passwörter sind anonym, die Meldung einer Infektion ist freiwillig und alle Informationen werden auf dem Telefon gespeichert. Die Tabelle der Datensätze mit Zeiten, verwendeten Schlüsseln, Übereinstimmungen und Anwendungen ist nur für den Benutzer zugänglich.

Nikola Motor ist der vielversprechendste Hersteller von Elektrofahrzeugen seit Tesla: Er überholt bereits Ford und kündigt die Reserven seines Wasserstoff-Pickups an

Die Verwendung der von Google und Apple entwickelten API zur Verfolgung von Anwendungen bietet viele Vorteile: kompatible Apps können miteinander arbeiten, das System ist anonym, es wird praktisch kein Strom verbraucht und Daten können von jedem Telefon aus angezeigt werden. Dies liefert bemerkenswerte Informationen, da wir wissen können, wie oft die Erkennung funktioniert hat, zu welchen Zeiten und welche Anwendungen die API verwenden. Alles von Google-Optionen.

Gehen Sie wie folgt vor, um Informationen zur installierten Coronavirus-Anwendung anzuzeigen:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine App installiert haben, um die Ausbreitung des Coronavirus zu erkennen. Es muss eine offizielle Anwendung aus Ihrem Land sein und mit der Google-API kompatibel sein: Laden Sie niemals fragwürdige Software auf Ihr Telefon herunter.
Diese App führt Aktionen aus, wenn Sie auf Ihr Samsung Galaxy drücken: Starten Sie den Assistenten, eine Anwendung und mehr

Daten App Coronavirus Google

  • Nach einer bestimmten Betriebszeit hat die Anwendung einige Daten gesammelt. Greifen Sie auf Ihre mobilen Einstellungen zu und suchen Sie nach dem Abschnitt “Google”: Klicken Sie hier.
  • Sie sehen als erste Option die Meldung ” COVID-19 Expositionshinweis‘. Wenn eine Anwendung ausgeführt wird, wird ein rotes Symbol angezeigt und die Meldung “Aktiviert” angezeigt. Klicke hier.
  • Sie können die Verwendung der Coronavirus-API über den oberen Selektor deaktivieren. Sie sehen auch, welche Apps Sie verwenden (in unserem Fall Radar Covid).
  • Google gibt Ihnen alle Betriebsdaten: die Anzahl der durchgeführten Überprüfungen, das Datum der letzten Überprüfung und Informationen zur Verwendung der API.

Daten App Coronavirus Google Um auf die Scheckregistrierung zugreifen zu können, müssen Sie Ihre Identität bestätigen

  • Klicke auf ‘Belichtungssteuerung„Sie haben die vollständige Liste der Schlüsselbörsen. Um auf diese Liste zugreifen zu können, müssen Sie Ihren Benutzernamen überprüfen.
Die treueste Adaption von I Am Legend ist Spanisch aus dem Jahr 1967 und ist gerade im Internet wieder auferstanden

Daten App Coronavirus Google

  • Jeder Datensatz enthält die Anzahl der Schlüssel, die mit anderen Telefonen ausgetauscht wurden, die ebenfalls die Coronavirus-API verwendeten (es spielt keine Rolle, welche App sie verwenden). Außerdem zeigt Google die Anzahl der Übereinstimmungen und an “Hash” wurde verwendet, um die Überprüfungen durchzuführen.
  • Wenn Sie die von der API verwendeten Schlüssel löschen möchten, klicken Sie auf “Zufällige IDs löschen”. Auf diese Weise erhalten Sie keine vorherigen Ansteckungsbenachrichtigungen, und diejenigen, die Kontakt hatten, werden nicht benachrichtigt (das Entfernen von Anmeldeinformationen wird nicht empfohlen).
  • Die Daten bleiben 14 Tage lang auf dem Telefon gespeichert, die maximal geschätzte Zeit für die Inkubation des Coronavirus.
"Houston, wir haben ein Problem": Details und Kuriositäten nach einer der berühmtesten Alarmmeldungen in der Geschichte

Daten App Coronavirus Google

Die Google-API sowie die verwendete Coronavirus-Erkennungsanwendung, Tauschen Sie zufällige Schlüssel aus, die keine Benutzerdaten enthalten. Die Verwendung ist völlig anonym und die Aufnahmen verlassen das Telefon nicht: Es werden nur mögliche Infektionen gemeldet, immer auf freiwilliger Basis. Alles, was auf Ihrem Handy gespeichert ist, kann angezeigt werden. Es besteht die Möglichkeit, die Verfolgung zu beenden und die verwendeten Passwörter zu löschen: Befolgen Sie einfach die vorherigen Schritte.

Quelle: Frandroid