Das EVO 2020 Es sollte ab morgen stattfinden, nachdem die diesjährige Ausgabe auf ein Online-Format gesetzt wurde. Dies wird jedoch nicht nach den Turbulenzen geschehen, die sich in den letzten 24 Jahren gebildet haben und die die Organisatoren zu einer Entscheidung veranlasst haben Ereignis abbrechen wegen Reihe von Vorwürfen wegen sexueller Belästigung die an der Adresse enthüllt wurden Joey “Mr. Wizard” Cuellar, Präsident von EVO.

Alles begann gestern, als Mikey, ein Spieler, der an Kampfspielturnieren teilnimmt, eine Nachricht auf TwitLonger veröffentlichte, in der er ermutigt wurde, seine Geschichte über alles, was passiert war und wie er sexuell missbraucht wurde, zu teilen. vor etwa 20 Jahren. Wie er sagte, als er klein war, ging er in einen Aufenthaltsraum, wo Cuellar und andere stellten weiterhin dumme Herausforderungen im Austausch für Geldspenden für die Spiele bezahlen.

Die AG600 Kunlong ist so groß wie eine Boeing 737 und das größte Wasserflugzeug der Welt. Es war der erste Flug im Wasser

Es scheint also, dass all diese Herausforderungen vorgeschlagen wurden nur kleine Kinder und Wizard war einer der besonders Beteiligten. Manchmal bat er sie, Dinge zu schreien, und manchmal, bis sie sich auszogen und in die Pools sprangen, aber es gab auch einen Moment, in dem Mikey ihn darum bat er zieht sich komplett aus. Doch erst einige Jahre später betrachtete Mikey alles als Pädophilie und sexuellen Missbrauch, als ihm gesagt wurde, Cuellar sei schwul.

Wie erwartet wiederholte die EVO diese Geschichte schnell, indem sie behauptete, dass diese Verhaltensweisen vollständig sind gegen die Ideologie des Ereignisses::

Wir kennen alle Anklagen, die gegen Joey Cuellar erhoben wurden. Das Verhalten in diesen Anschuldigungen steht in direktem Widerspruch zu EVOs Mission, ein sicheres und einladendes Umfeld für alle unsere Spieler und Assistenten zu schaffen. Wir nehmen diese Verantwortung ernst.

Außerdem hat sich Joey “Mr. Wizard” Cuellar selbst nicht versteckt und anerkannt, dass die Behauptungen wahr sind, was ihn dazu veranlasste, den folgenden Beitrag in diesem Zusammenhang zu veröffentlichen:

Tut mir leid. Ich wollte nie jemanden verletzen. Ich war jung und rücksichtslos und habe Dinge getan, auf die ich nicht stolz bin. Ich bin in den letzten 20 Jahren gewachsen und gereift, aber das ist keine Entschuldigung. Ich habe nur versucht, ein besserer Mensch zu sein. Es tut mir wieder sehr leid.

Die Entscheidung der Unternehmen und der EVO in dieser Angelegenheit

Da dies eine sehr ernste Angelegenheit war, insbesondere seitens der in diese Situation involvierten Person, der Unternehmen, die Teil von EVO Online 2020 werden sollten sie zogen sich nacheinander zurück. Kurz gesagt, die Botschaft eines jeden von ihnen ist sich einig, dass sie sich nach den Ereignissen der letzten Stunden entschlossen haben, Solidarität mit den Betroffenen und damit zu zeigen Widerrufen Sie Ihre Unterstützung für die Veranstaltung.

Dies wurde von Bandai Namco, Capcom oder NetherRealm Studios geäußert. drei der wichtigsten Unternehmen Spiele wie Dragon Ball FighterZ, Street Fighter V: Champion Edition oder Mortal Kombat 11: Aftermath nahmen unter anderem am Turnier teil.

Und dies sind nicht die einzigen Unternehmen, die nicht untätig geblieben sind, da dies dazu führte, dass die EVO-Organisatoren eine Nachricht veröffentlichten, in der sie ihre Entscheidung zum Abbruch von EVO Online 2020 feststellten. Joey Cuellar wurde automatisch von seinem Posten entfernt und wird nicht mehr Teil des Unternehmens sein, was bedeutet, dass Tony Cannon wird seinen Platz einnehmen als neuer CEO. So wurde es in diesem Beitrag ausgedrückt:

In den letzten 24 Stunden haben wir als Reaktion auf die schwerwiegenden Vorwürfe, die auf Twitter veröffentlicht wurden, eine Reihe wichtiger Entscheidungen bezüglich der Zukunft unseres Geschäfts getroffen. Joey Cuellar wird nicht mehr Teil der EVO sein. Wir arbeiten an seiner vollständigen Trennung vom Unternehmen und haben ihn von all seinen Verantwortlichkeiten ausgeschlossen.

Im Gegenzug wird Tony Cannon der neue CEO sein. Sie übernehmen die Führungsrolle, indem Sie bei EVO sowohl international als auch bei unseren Veranstaltungen mehr Verantwortung übernehmen.

Fortschritt geschieht weder über Nacht noch ohne den Mut derer, die Fehler und Ungerechtigkeiten anprangern. Wir sind schockiert über diese Entwicklungen, aber wir haben zugehört und sind entschlossen, alles zu ändern, was erforderlich ist, um EVO zu einem besseren Modell für die starke und sichere Kultur zu machen, die wir alle suchen. Infolgedessen stornieren wir EVO Online und arbeiten an Rückgaben für alle Spieler, die ihr Ticket gekauft haben. Wir spenden das für das HOPE-Projekt versprochene Äquivalent des Produkts.

Quelle: Gadgetsnow