Ghostwire: Tokio von Tango Gameworks Dank der PS5-Enthüllung, die letzte Nacht stattgefunden hat, ist es wieder im Rampenlicht. Im selben Beitrag im PlayStation-Blog wurden weitere Details zur Geschichte und den verschiedenen Bedrohungen für Spieler bekannt gegeben. Die Hauptbedrohung ist der “Besucher”, seltsame böse Geister, die nach dem Verschwinden von 99% der Bevölkerung in Tokio einmarschieren.

Diese Geister schließen ein Amewarashi, eine Entität, die sich durch das Erscheinen eines Kindes manifestiert, das einen gelben Regenmantel trägt. Dieser Besucher wurde aus der starken Traurigkeit der Trennung von seinen Eltern und seinem unschuldigen, aber ärgerlichen Geist geboren und wird um Hilfe bitten, indem er andere Geister herbeiruft, wenn er sich bedroht fühlt. Ein anderer Geist ist dies Shiromoku, ein traditioneller offener weißer Hochzeitskimono, und obwohl er wie eine Braut aussieht, ist dieser Besucher tatsächlich die physische Manifestation starker Emotionen. Dieser Besucher steht für Reue und starke Emotionen eines Partners, dem es nie gelungen ist, zu heiraten. Schließlich sprechen wir auch über die Kuchisake-onna Wer ist ein starker und flinker Gegner, der in kürzester Zeit aufstehen kann, um Sie mit seiner großen, scharfen Schere zu schlagen.

Game Director Kenji Kimura lieferte auch Details darüber, wie das Team 3D-Audio von der PS5 verwendet. “” Wir freuen uns besonders, dass die Spieler die Möglichkeit haben, unsere moderne, aber überfüllte Stadt mit 3D-Sound zu erleben.“, hat er erklärt. “”Diese Version von Tokio ist anders als alles, was Sie jemals gesehen oder gehört haben. In Ghostwire: Tokyo hören und begegnen Sie Geräuschen, die Sie normalerweise in der realen Stadt nicht hören würden. Wir hoffen, dass Sie durch 3D-Audio den Drang verspüren, die Quelle der Geräusche, die Sie hören, zu suchen und zu identifizieren.«.

Haptisches Feedback spielt auch eine Schlüsselrolle bei den Fähigkeiten. Wie Kimura bemerkt: „ Die besonderen Fähigkeiten des Spielercharakters sind eng mit Handgesten verbunden und eignen sich perfekt für haptisches Feedback und adaptive Controller-Trigger, neue PS5-Funktionen, die wir genutzt haben. Wir können es kaum erwarten, dass Sie den neuen Controller abholen, um in diesem verstörenden und unvorhersehbaren Tokio zu spielen, in dem Sie nie wissen, was passieren kann.«.

GhostWire: Tokyo wird 2021 auf PS5 veröffentlicht. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden, um weitere Informationen zu diesem Thema zu erhalten.

Quelle: GamingBolt

Quelle: Reddit