Hans Christian Anderson hat einmal gesagt „Wo Worte versagen, spricht Musik“ und es ist so wahr. Musik ist eine universelle Sprache und es ist zwingend erforderlich, dass sie beim Hören von ihrer besten Seite ist. Nicht nur die Erfahrung, auch die Art und Weise, wie Sie Musik spielen, kann viel dazu beitragen, die Messlatte höher zu legen. Im Zeitalter von Smartness, wenn die meisten von uns auf das Streaming von Online-Songs umsteigen, kann eine Musik-App, die häufig hängt oder abstürzt, Chaos auf der musikalischen Reise anrichten.

Der Android-Markt ist riesig und deshalb präsentieren wir hier insgesamt 11 Apps und Tricks, um das Android-Musikerlebnis zu verbessern

Lesen Sie auch: Musik-Streaming-Dienste in Indien im Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der besten.

1. Wischen Sie durch die Warteschlange

Nichts klingt so einfach, wie auf dem Bildschirm zu wischen, um zum nächsten Song zu springen. Hendriksen Software versucht das mit einer App namens Audio Swipe zu lösen. Es ist eine scheinbar unkomplizierte App, mit der Sie die Songs durch Wischen ändern können. Und was noch wichtiger ist, Sie können Songs sogar mit nur einem Fingertipp abspielen/pausieren.

Die App benötigt keine Berechtigung für die Einrichtung. Sie müssen lediglich den Standard-Musikplayer in den Einstellungen einrichten. Und wenn das erledigt ist, wischen Sie mit Leichtigkeit durch die Warteschlange. Und wenn Sie sich Sorgen machen, dass die App ein Batteriefresser sein könnte, machen Sie sich keine Sorgen, die Entwickler haben diesen Aspekt ebenfalls behandelt. Drücken Sie lange auf eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm, und der Bildschirm wird schwarz.

Bitte beachten Sie, dass die Swipes funktionieren, solange Audio Swipe aktiv ist.

2. Gleiten Sie durch die Lautstärkeregler

Bei Telefonen, die den rahmenlosen Weg und den unendlichen Weg gehen, würde man sich wünschen, dass die Unternehmen auch die Lautstärkewippen abschaffen. Hoffentlich kommen sie in ferner Zukunft darauf. Wie wäre es bis dahin, die Lautstärke vom Bildschirm aus mit nur wenigen Wischbewegungen am Rand des Bildschirms zu steuern?

VolumeSlider, eine App, die entwickelt wurde, um den Rand des Telefonbildschirms als Lautstärkeregler zu verwenden, bringt Sie dazu, die klobigen Lautstärkewippen zu verwerfen (wenn nur).

Alles, was Sie tun müssen, ist die Berechtigung in den Barrierefreiheitseinstellungen zu erteilen und die Anweisungsoption auf Medien einzustellen. So einfach ist das. Von nun an können Sie die Lautstärke regeln, indem Sie einfach auf dem Telefonbildschirm nach oben und unten wischen.

Darüber hinaus funktioniert es mit den meisten Apps auf dem Markt. Die Lautstärkeregelung auf YouTube war noch nie so einfach.

3. Winken Sie, um Songs zu ändern

Klingt das Winken zum Songwechsel ein bisschen futuristisch? Wenn ja, dann werden Sie diese App namens Wave Control lieben. Es erfordert, dass Sie Ihre Hände auf bestimmte Weise bewegen, um die Aufgaben zu erledigen, wie z. B. Wiedergabe/Pause, Wiedergabe eines vorherigen Lieds, Sprung zum nächsten Lied usw.

Die App funktioniert über das Proximity Center Ihres Telefons. Die ersten paar Male musst du vielleicht ein bisschen üben, um den Dreh in den Wellen zu bekommen. Und wenn Sie fertig sind, ändern Sie Songs wie ein Profi.

4. Verstärker auf

Beginnen Sie die Party ohne die Lautsprecher, aber immer noch mit dröhnender Musik. Wie, könnten Sie fragen? AmpMe ist die Antwort. Diese App verstärkt den Ton, indem sie Ihr Telefon mit den Geräten in der Nähe synchronisiert, um einen riesigen Lautsprecher zu erstellen.

Sie müssen lediglich eine Playlist erstellen und mit der Synchronisierung mit Geräten in der Nähe beginnen oder einer Party beitreten. Diese App erfordert nicht viel von einer aktiven Internetverbindung, wenn Ihre Songs offline gespeichert sind.

Erfahren wie Sie können ein Android-Gerät als Mikrofon für Bluetooth-Lautsprecher verwenden

5. Steigern Sie den Bass

Ein Telefon ohne Equalizer scheint ein bisschen leer zu sein, finden Sie nicht? Keine Basseffekte, keine bunten Musikübergänge. Nun, Equalizer & Bass Booster zielt darauf ab, das mit seinem eingebauten Equalizer und einprägsamen Visualisierungen zu ändern.

Der Bass-Effekt ist ein Alleinstellungsmerkmal der App, vor allem mit Kopfhörern reduziert er die Schrillheit und verleiht den Songs Großartigkeit.

Der Bassmodus kann mit nur einem einfachen Umschalten eines Schalters im Benachrichtigungsschirm ein- und ausgeschaltet werden.

6. Kanalisieren Sie die Musik

Die meisten von uns haben die Angewohnheit, Songs nur auf einem Ohrhörer zu hören. Das andere Ohr bleibt frei für Bürogespräche und was auch immer (die Befehle des Chefs vielleicht?). Nun, in diesen Situationen müssen Sie Kompromisse bei der Audioqualität eingehen, denn ein Ohrstöpsel kann selten zwei ausgleichen, oder?

Android N hat die klassische Antwort. Eine neue Option auf den Nougat-Geräten sorgt dafür, dass der rechte und der linke Audiokanal beide Ohrhörer parallel wiedergeben. Jetzt haben Sie also die perfekte Lösung, um Musik in all ihrer Pracht zu hören.

Die Option dafür lauert unter den Einstellungen für die Barrierefreiheit. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Mono-Audiowiedergabeoption auf Ein zu schalten.

7. Suchen Sie nach Straßensperren

Oftmals leidet die Qualität von Songs, da sich der Ton nicht frei bewegen kann. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass die Telefonabdeckung die Lautsprechergitter blockiert. Machen Sie es sich also zur Gewohnheit, die Handyhüllen lange vor dem Kauf zu überprüfen.

Apropos Handyhüllen, sehen Sie sich den Kampf der Handyhüllen an: Otterbox Defender vs. Lifeproof Fre

8. Lautstärke erhöhen

Dies ist ein Hack, den die meisten von uns seit jeher verwenden. Wenn es schwierig ist, die Lautsprecher in die Hände zu nehmen, stellen Sie Ihr Telefon mit den Lautsprechergittern zur Wand in eine Ecke.

Sie werden erstaunt sein über die Steigerung der Lautstärke Ihres Geräts.

Ich hatte sogar mein Telefon in ein Glas (natürlich leer) gelegt, um den Effekt eines Woofers zu erzielen, damals, als Booster-Apps ein seltener Fund waren.

9. Untersuchen Sie die Musik-App

Ein weiterer Grund, um bei der Musikqualität Abstriche zu machen, ist die Auswahl an Musik-Apps. Mit einer Horde von Musik-Apps auf dem Markt neigen die meisten von uns oft dazu, die erste verfügbare App herunterzuladen, hauptsächlich um Zeit zu sparen. Allerdings streamen nicht alle Apps Musik in höchster Qualität, was wiederum die Songqualität beeinträchtigen kann.

Unsere Empfehlung: Gehen Sie nicht durch Mundpropaganda und prüfen Sie eine App gut, bevor Sie den Sprung wagen.

10. Datensparer?

Musik-Streaming-Apps wie Wynk und Saavn werden mit integriertem Datensparmodus ausgeliefert. Diese Einstellung wurde entwickelt, um Daten während Ihrer musikalischen Aufenthalte zu speichern, und könnte der Grund dafür sein, dass die Songqualität stark gesunken ist.

Gehen Sie zu den Einstellungen und es wird in Form von Datensparmodus oder Streaming-Qualität angezeigt. Wählen Sie die passende Version und hören Sie Songs in ihrer ganzen Pracht.

11. Qualität vs. Marke

Nicht jedes Markenprodukt ist garantiert gut, und dasselbe Argument gilt auch für Kopf-/Ohrhörer. Bevor Sie also in ein hochpreisiges Produkt investieren, informieren Sie sich gut über das Produkt, bevor Sie den Sprung wagen.

Meistens funktionieren die Kopfhörer, die mit dem Telefon geliefert werden, gut. Aber wenn Sie nach drahtlosen suchen, werfen Sie einen Blick auf einige der besten drahtlosen Kopfhörer.

Das ist ein Wrap!

So können Sie Ihr Android-Musikerlebnis wie ein Profi steigern. Probieren Sie sie alle aus, das Beste an allen hier genannten Apps ist, dass Sie sie alle gleichzeitig verwenden können. Probieren Sie sie aus und lassen Sie uns wissen, wie es gelaufen ist.

Lesen Sie auch: Neue Musik und Underground-Künstler online entdecken.