Das Betriebssystem von Huawei wird bereits in China und für einige Firmenhandys getestet, es wird jedoch nicht auf Telefone beschränkt sein: Die Marke plant, HarmonyOS in einen guten Teil des heimischen Ökosystems zu bringen. Und das geht nicht allein: Wie von Huawei bestätigt, wurden mit 40 verschiedenen Herstellern Vereinbarungen getroffen, HarmonyOS in bis zu 100 Millionen Geräte zu integrieren.

2020 war für Huawei ein unvergessliches Jahr, nicht nur wegen der schrecklichen Pandemie, die uns verwüstet hat, seit das US-Veto das Unternehmen verwüstet, insbesondere international. Die Marke entwickelt einen “Plan B”; Das geht durch seine Dienste und auch durch sein eigenes Betriebssystem, HarmonyOS. Wir konnten es noch nicht testen, weil zumindest vorerst Die Betas zirkulieren nur in China. Genau dort wird das oben erwähnte HarmonyOS über Huawei hinausgehen.

Huawei ist bestrebt, die Verwendung von HarmonyOS zu diversifizieren

Das Betriebssystem von Huawei ist seitdem vielseitig einsetzbar kann auf einer Vielzahl von Smart-Geräten installiert werden. Smartphones mögen seine Speerspitze sein, aber sie eignen sich auch für Smartwatches, Fernseher, Autos, Smart-TVs und angeschlossene Geräte für zu Hause. Diese Anpassungsfähigkeit von HarmonyOS hat es geschafft, die Popularisierung des Systems durch die Marke durch weniger Papier und Papier zu gewährleisten China.

In diesen Tagen findet in China der Huawei Developer Day statt, eine Konferenz von Entwicklern, auf der das Unternehmen einen Teil des Weges enthüllt hat, den HarmonyOS einschlagen wird. Das Betriebssystem wurde mit der Absicht geboren, eine große Anzahl von Geräten zu erreichen, nicht nur Huawei. Tatsächlich hat das Unternehmen dies offenbart hat mit 40 verschiedenen Herstellern eine Vereinbarung getroffen, HarmonyOS auf bis zu 100 Millionen Geräte zu bringen. Diese Vereinbarungen wurden mit erkennbaren Marken aus dem chinesischen Technologie-Ökosystem getroffen. Es bleibt abzuwarten, ob Huawei HarmonyOS über seine Telefone hinaus auf internationalem Gebiet einsetzen kann.

Mit HarmonyOS 2.0 hat Huawei den Grundstein gelegt, um Google nicht nur auf Handys zu beliefern, sondern auch das System zum besten Weg zu machen, um seine Dienste zu erweitern. Und dies würde sein Überleben garantieren, da es aufgrund des amerikanischen Vetos keine Schlüsselkomponenten zur Herstellung von Geräten verwenden kann. Andere Marken, die Huawei-Software verwenden, zahlen sich am Ende aus.

Tagged in:

, , ,