Die Taktrate ist alles im Spiel. Zumindest ist dies Intels Argument mit der Ankündigung seiner neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation in Familienbesitz. Comet-S See und dies ist zusätzlich zu früheren Modellen der Familien U und H. Wenn Sie sie verwenden möchten, benötigen Sie ein neues Motherboard.

Unter den neuen Prozessoren sticht das hervor Intel Core i9-10900K, das neue Kronjuwel mit 10 Kernen, 20 Leistungsgewinden und einer Kapazität von 5,3 GHz in zwei seiner Kerne. Es gibt 16 weitere Desktop-Prozessoren in dieser Familie in einem Arsenal, das mit der T-Serie weitergeht und einen klaren Zweck hat: widerstehen diese AMD Ryzen 3000 Das hat es dem Unternehmen in letzter Zeit sehr schwer gemacht.

Möchten Sie Prozessoren? Nehmen Sie Prozessoren

Bei Intel wollten sie nicht mit kleinen Mädchen ausgehen und präsentierten sich nicht weniger als 17 verschiedene Varianten von diesen Prozessoren, die von 4 Kernen ausgehen, aber 10 im leistungsstarken Core i9-10900 erreichen können.

Einige Prozessoren, wie der zitierte i9-10900, haben bis zu vier Varianten. Zwei davon ohne integrierte GPU („F“ -Modelle) und die anderen beiden zum Übertakten entsperrt. Gleiches gilt für den Core i7-10700, während der Core i5-10600 drei Varianten hat.

Bei allen Comet Lake-S-Prozessoren mit integrierter GPU ist es immer dasselbe: die Intel UHD Graphics 630, die wir bereits in der vorherigen Generation gesehen hatten und die anständige Funktionen bietet. Es scheint jedoch, dass Intel hier einen wichtigen Platz einnimmt und hofft, dass genau diese Mikrofone immer von einer dedizierten Grafik begleitet werden.

Während die auffälligsten Modelle natürlich der Core i9-10900 sind, ist es auch wichtig, mit dem Core i3-10100 und dem Core i3-10300 einen Blick auf das Ende der Tabelle zu werfen arbeiten als AMD-Konkurrenten in diesem Einstiegsbereich Dies macht für Spieler mit knappen Budgets immer mehr Sinn.

Es gibt weitere gute Nachrichten im gesamten Sortiment: Die Hyperthreading-Technologie ist auf allen Prozessoren in der Familie verfügbarWir werden bis zu 40 PCIe-Lanes für den Anschluss von Peripheriegeräten (Grafiken, Speichereinheiten) haben und DDR4-Module mit bis zu 2933 MHz sowie einen neuen Chipsatz, die sogenannte Intel 400-Serie, die die Thunderbolt 3-Unterstützung integriert, 2.5 G Ethernet-Konnektivität und Wi-Fi 6.

Wenn Sie ein Spieler bei Intel sind, ist es klar: Die Wette gilt für die Taktfrequenz

Intel-Beamte wollten einen Bereich beeinflussen, in dem die Prozessoren immer versucht haben, sich abzuheben. Die Taktfrequenz erreicht jetzt neue Höhen und Diese Mikroprozessoren erreichen dank der neuen Intel Thermal Velocity Boost-Technologie 5,3 GHzDies gilt zusätzlich zu anderen Technologien und bedeutet, dass wir insgesamt bis zu fünf Grenzwerte für die von diesen CPUs erreichte Taktfrequenz haben.

Die internen Tests von Intel müssen durch unabhängige Analysen bestätigt werden, aber a priori erreicht die Verbesserung gegenüber der vorherigen Generation bei einigen Titeln 33%.

Wie Sie aus der Tabelle sehen können, ist diese Technologie Nicht für alle Modelle verfügbar – nur Core i9-10900 hat esund damit ist es möglich, 5,3 GHz in zwei der 10 Kerne dieses Prozessors zu erreichen. Welche Kerne? Genau dies wählt diese Technologie aus, bei der die beiden bewertet werden, die im Laufe der Zeit am besten funktionieren, damit sie „härter“ arbeiten, wenn diese Option aktiviert ist.

Bei den übrigen Prozessoren verwenden sie die Turbo Boost-Technologie und beim Achtkern-Core i7-10700 den Turbo Boost Max ermöglicht es Ihnen, diese Muttern etwas fester anzuziehen. In diesen Modellen ist es möglich, in einigen ihrer Kerne bis zu 5,1 GHz zu erreichen. Wenn wir den Turbomodus in allen Kernen wollen, ist diese maximale Frequenz bestenfalls 4,7 GHz.

Diese Mikroprozessoren ermöglichen auch neue Übertaktungsoptionenmit Tools, die das Hyperthreading auf jedem Kern separat aktivieren oder deaktivieren oder eine erweiterte Steuerung der Spannungs- und Taktfrequenzkurven ermöglichen. Um diese Prozessoren zu schützen, verwendet Intel ein neues Wärmeisolationsschema und einen dünneren Chip, der dieses Wärmeverhalten verbessert.

Comet Lake T senkt die TDP, um kleine PCs aufzunehmen

Begleitend zu diesen ehrgeizigen Prozessoren hielt Intel in zwei verschiedenen Bereichen weitere Überraschungen bereit. Für Einsteiger-PCs Wir haben den neuen Pentium und Celeron (Letzteres, Dual-Core und ohne Hyperthreading) mit einer TDP von 58 W und mit viel bescheideneren Vorteilen für Allzweckgeräte und weniger für die Gaming-Domäne.

Neben ihnen sind die Kometensee série T.die, wie ihre Vorgänger der Vorgängergeneration, vor allem darauf abzielen kleinformatige Geräte (SFF). Bei dieser Art von Chassis ist das Kühlungsmanagement komplexer und es gibt weniger Handlungsspielraum, sodass die Leistung bei den Taktraten etwas abnimmt, um Probleme zu vermeiden.

Intel antwortet mit einem Arsenal an Spieleprozessoren: Intel Core der 10. Generation mit 5,3 GHz

Wir können immer noch sehen, wie in dieser Serie wir haben ein vielversprechender Intel Core i9-10900T Es kann trotz einer niedrigen TDP von 35 W 4,6 GHz erreichen, was es zu einer attraktiven Option für diejenigen macht, die maximale Leistung in dieser Art von Ausrüstung wünschen.

Bitte beachten Sie: Sie benötigen ein neues Motherboard

Diese neuen Prozessoren profitieren von dem oben genannten neuen Intel 400-Chipsatz und einem neuen Sockel. Von der traditionellen LGA 1151 wechseln wir zur neuen LGA 1200 Dies ist eine erweiterte Version der vorherigen mit zwei klaren Zielen.

Die erste besteht darin, die Energieversorgung zu verbessern. Der Zweite, Wegbereiter für Tiger Lake-Prozessoren dass sie endlich auf 10 Nanometer springen und diesen Stecker benutzen sollten.

Intel führte zwei verschiedene Varianten des Chipsatzes ein. zunächst, der Intel H470-Chipsatz und der andere der ehrgeizigere Intel H490-Chipsatz. Sie sind in allem praktisch identisch, aber letztere bieten mehr Vielseitigkeit bei der Verwendung von PCIe 3.0-Lanes, mit denen wir mit mehr Kombinationen „spielen“ können, indem wir Konfigurationen wie 1 × 16, 2 × Tracks verwenden. 8 und (1 × 8). + 2 × 4) abhängig vom Design des Motherboards und den Funktionen, die der Benutzer benötigt.

In diesen Chipsätzen haben wir zum Beispiel die oben genannten Artikel Unterstützung für 2.5G-Ethernet-Verbindungen (mit Übertragungsgeschwindigkeiten 2,5-mal schneller als Gigabit-Ethernet, ebenfalls unterstützt), Unterstützung für Optane-Laufwerke, Wi-Fi 6 oder optionale Intel Rapid Storage-Technologie mit RAID.

Die Preise werden wahrscheinlich einen weiten Bereich abdecken, aber dies könnte ein Problem für Benutzer sein, die Sie müssen die Investition des Prozessors um die des Motherboards erhöhen. Die Vorteile dieser Chipsätze sind jedoch interessant, und diese Garantie für zukünftige Updates ist ein gutes Argument für potenzielle Käufer.Intel antwortet mit einem Arsenal an Spieleprozessoren: Intel Core der 10. Generation mit 5,3 GHz

Preis und Verfügbarkeit neuer Intel-Prozessoren

Der neue Intel Core der 10. Generation der Comet Lake-S-Familie wird ab Mai verfügbar sein. Die Preise variieren je nach Modell und werden in US-Dollar (für viele 1000 Einheiten) in den Tabellen angegeben, die wir im gesamten Artikel enthalten haben.

Quelle: Engadget

Intel antwortet mit einem Arsenal an Spieleprozessoren: Intel Core der 10. Generation mit 5,3 GHz