Intel und AMD haben den Markt für PC-Mikroprozessoren nicht immer mit der Kraft geteilt, mit der sie in den letzten zwei Jahrzehnten zusammengearbeitet haben. In den 80er und 90er Jahren mögen Unternehmen IBM, Cyrix oder Transmetaunter anderem stellten sie mit ungleichem Erfolg die Dominanz in Frage, mit der sich die ersten beiden von mir erwähnten Halbleiterhersteller bereits zu distanzieren begannen.

Viele dieser Unternehmen erreichten nicht den Marktanteil, den sie zur Aufrechterhaltung ihrer wirtschaftlichen Rentabilität anstrebten, was sie letztendlich dazu zwang, von anderen Halbleiterherstellern aufgekauft zu werden. Eines dieser Unternehmen hat es jedoch geschafft, Sie jahrelang gegen Intel zu bekämpfen. Ihre Mikroprozessoren waren so weit fortgeschritten, dass sie ausgewählt wurden, einige zu regieren die beliebtesten PCs in den 80ern und 90ern.

Filtern der neuen Farben des iPhone 12 und des HomePod mini innerhalb weniger Stunden nach der Präsentation

Dieses Unternehmen besteht weiterhin, obwohl es keine Mikroprozessoren mehr für PCs entwickelt. Doch einer ihrer Prozessoren, das 68000 Modell, wird immer noch von vielen Computerfans nachgefragt und wird auch weiterhin von vielen anderen verwendet, die es am Leben erhalten, dank der vielen Maschinen, die es ausgewählt haben, um in einem Markt zu konkurrieren, der das enorme Potenzial von zu zeigen begann Wachstum, das über Jahre erreicht hat. spät. Wie ich Ihnen in Bezug auf den Titel des Artikels gesagt habe, handelt es sich bei dieser Firma um Motorola, und der 68000-Prozessor ist ohne Zweifel die CPU, an die man sich für immer erinnern wird.

Age of Empires 3 Definitive Edition korrigiert die ursprüngliche und problematische Darstellung der amerikanischen Ureinwohner

Dies sind die Gründe, warum das Motorola 68000 ein so fortschrittlicher Prozessor war

In den 80er und frühen 90er Jahren gelang es Motorola, auf Augenhöhe mit Intel zu konkurrieren. Und er tat es, weil es ihm gelungen war, eine Familie von Mikroprozessoren mit einer CISC-Architektur zu entwickeln, die sehr fortschrittliche Eigenschaften aufwies. Sein Juwel in der Krone war ohne Zweifel das Modell 68000, ein 16/32 Bit Prozessor Es kam 1979 auf den Markt und war entschlossen, die Intel 8086- und 8088-Prozessoren abzuwehren, die die ersten x86-basierten Chips des Unternehmens von Santa Clara waren.

Das ursprüngliche Motorola 68000 wurde mit 3,5-µm-Integrationstechnologie gebaut, mit einer Taktrate von 4 bis 16,67 MHz betrieben und mit einem 32-Bit-Befehlssatz ausgestattet.

„Intelligente“ Kühlung: Playstation 5 sammelt Daten aus den von Ihnen ausgeführten Spielen, um die Kühlung durch Updates zu verbessern

Die Motorola-Ingenieure, die die Mikroarchitektur des ersten Chips der 68000-Familie entworfen haben, haben das gesamte Fleisch auf den Grill gelegt. Das ursprüngliche Modell wurde mit hergestellt 3,5 µm IntegrationstechnologieDies gibt uns einen Einblick in die unglaublichen Fortschritte bei den Lithografietechniken, mit denen heute großtechnische kommerzielle Lösungen mit 7-nm-Fotolithografie hergestellt werden können (und in Kürze werden noch fortschrittlichere Fertigungstechnologien verfügbar sein).

Die ersten 68.000 Prozessoren arbeiteten mit einer Taktfrequenz von 4, 6 und 8 MHz, aber 1981 kam der erste Chip, der mit 10 MHz arbeiten konnte, und Ende der 1980er Jahre entwickelte Motorola erfolgreich Prozessoren von diese Familie fähig zu arbeiten bei 16,67 MHz. Diese Zahlen scheinen im Vergleich zu der Taktrate, mit der Prozessoren derzeit arbeiten, lächerlich, aber in ihrem historischen Kontext war es zu dieser Zeit eine echte Errungenschaft, diese Geschwindigkeit beizubehalten.

LGs OLED-Fernseher für 2020, erklärt: Wie sie aussehen, wie sie sich unterscheiden, wann sie ankommen und wie viel sie kosten


Der Atari 520 ST ist einer der legendären Computer der 16-Bit-Generation, der einen leistungsstarken Motorola 68000-Mikroprozessor übertrifft.

Die Mikroarchitektur implementierte einen 32-Bit-Befehlssatz mit 32-Bit-Registern und einem internen 32-Bit-Datenbus. Sein Adressbus war 24-Bit, aber seine arithmetischen logischen Einheiten (ALU) und sein externer Datenbus waren 16-Bit, was Motorola veranlasste, ihn als zu klassifizieren ein 16/32 Bit Mikroprozessor. Diese Spezifikationen ermöglichen es uns zu verstehen, wie fortschrittlich dieser Chip zu seiner Zeit war, aber was ihn besonders machte und warum viele PC-Hersteller ihn für ihre fortschrittlichsten Maschinen ausgewählt haben, ist dass sie Multitasking fähig war. .

Das ursprüngliche Motorola 68000 und seine Nachfolger implementierten beide zwei verschiedene Ausführungsmodi: Benutzer und Supervisor. Letzteres beschränkte sich auf die Kernprozesse des Betriebssystems, eine Philosophie, die die Grundlage bildete, auf der nicht nur viele Betriebssysteme der damaligen Zeit programmiert wurden, sondern auch die, die wir heute verwenden.

Die Theorie, dass Apple eine eigene Suchmaschine entwickelt, wird angeheizt. Auf Wiedersehen, Google als Standardsuchmaschine?

Apple, Atari und Commodore wählten es wegen seiner Überlegenheit

Einige PCs das beliebteste in der Geschichte IT hat ein Motorola 68000 eingebaut. Die Lisa und der ursprüngliche Apple Macintosh; Commodore Amiga 500, 1000 und 2000; der Atari ST; Sharps X68000 und Sinclairs QL waren einige der Maschinen, auf denen ein 68000 lief. Aber dieser Chip erreichte nicht nur Computer.

Es wurde auch von Sega auf seinem Mega Drive verwendet; unter anderem von SNK im beliebten Neo Geo und von Capcom im CP-System und den CPS-2-Leiterplatten für Arcade-Automaten, die diese CPU ebenfalls verwendet haben. Und noch heute, vier Jahrzehnte nach seiner Markteinführung, das Motorola 68000 immer noch benutzt auf einigen Bordsystemen, bei denen Zuverlässigkeit die Leistung übertrifft. Diese Anmeldeinformationen erklären, warum die Vererbung so schwer zu vergleichen ist.

Cyberpunk 2077 wird einige engagierte Anspielungen auf The Witcher 3: Wild Hunt enthalten

Bilder | Sebastian Koppehel | Branche

Quelle: Engadget