iOS 14 wird während der nächsten WWDC am 22. Juni veröffentlicht. Trotzdem hat 9to5Mac in dieser neuen Version von iOS bereits bestimmte Informationen zu Safari erhalten. Genauer gesagt wird es bringen Ein eingebauter Übersetzer und verbesserte Apple Pencil-Unterstützung, unter anderen noch unbekannten Neuheiten.

Ein integrierter und automatischer Übersetzer in Safari für iOS 14

Die Übersetzungsfunktion wird wahrscheinlich für jede Website einzeln verfügbar sein, aber Benutzer können auch maschinelle Übersetzung verwenden. Safari erkennt die Sprache, um den Inhalt korrekt zu übersetzen. Es ist auch möglich, zwischen Originaltext und übersetztem Text zu wechseln, ohne die Seite neu zu laden.

Bisher musste ein Benutzer, der eine Webseite übersetzen wollte, spezielle Anwendungen oder Dienste wie Google Translate aufrufen. Die Möglichkeit, Standardwebseiten und zu übersetzen ohne Verwendung eines Dritten mit iOS 14 sieht attraktiv aus. Im Web ist es wichtig, Schritte oder Hindernisse beim Surfen zu reduzieren, um die Anzahl der Besuche zu erhöhen Engagement. Diese Eigenschaft würde sicherlich in diese Richtung gehen.

Diese Übersetzungsfunktion würde auch auf andere Anwendungen des Systems erweitert. Darunter die Veröffentlichung Zeigen Sie auf den App Store, wo App-Beschreibungen und Benutzerbewertungen in die Sprache des Benutzers übersetzt würden.

Wie in 9to5Mac angegeben, müssen alle Übersetzungen lokal auf dem Gerät mit Neural Engine verarbeitet werden. Daher diese Eigenschaft könnte ohne Datenverbindung oder Wi-Fi funktionieren (Ein Punkt, der darauf hinweisen könnte, dass Siri vollständig offline verwendet wird). Eine Einschränkung, die folgt, ist, dass nur Geräte mit einem A11-Prozessor von maschineller Übersetzung profitieren würden (iPhone 2017 und höher).

Eine Kopie von iOS 14, die es schon seit mehreren Monaten gibt

iOS 14

Darüber hinaus behauptet der Beitrag, dass das iPadOS 14 eine bessere Kompatibilität und Integration mit Apple Pencil in Safari bieten wird. Apfelstift kann für verwendet werden scrollen, taktile Links und Inhalte. Sowie das Zeichnen und Kommentieren sowohl in Safari als auch in anderen Browsern.

Diese Informationen stammen aus einer Kopie von iOS 14, die seit mehreren Monaten im Umlauf ist. Es wurden verschiedene Online-Beiträge mit einem erstellt, was offensichtlich ist würde eine Zwischenversion versuchen zu dem, was wir im nächsten WWDC sehen werden. Daher basiert nicht alles, was spekuliert wird, darauf bauen kann das Licht sehen.

in dem die letzten MonateWir haben die Gobi-App für Augmented-Reality-Codes, iOS 14-Gerätekompatibilität, Hintergrundänderungen und das Neue gesehen Widgets und sogar ein verstecktes Bild des AirPods Studio. Einige sind geringfügige Änderungen, andere sind bedeutender.

Tipps und Details zur Verwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung in unserer Apple ID

Wir müssen bis Ende dieses Monats warten, um herauszufinden, welche Funktionen den Pokal bestanden haben, sowie einige andere Neuigkeiten, die wir noch nicht gesehen haben. Diese WWDC wird in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes sein, einschließlich der Art, wie er feiert. Aufgrund von Maßnahmen zur Eindämmung von Pandemien wird das Unternehmen diese Veranstaltung vollständig online durchführen.

Civilization VI hat den PC und das iPhone erobert, will aber jetzt auch Android-Handys mit seiner Ankunft bei Google Play fegen