Die iPhone 12-Serie wird laut dem normalerweise sachkundigen Analysten Ming-Chi Kuo ohne EarPods und Ladegerät geliefert. Der Vorteil für Apple ist die Senkung der Kosten, obwohl das Unternehmen öffentlich auf die Vorteile für die Umwelt hinweisen wird.

Das Design des iPhone 12 Pro.

iPhone 12-Serie teurer zu machen

Laut Kuo hat Apple ein neues 20-W-Ladegerät als optionales Zubehör für iPhones entwickelt. Die Produktion des vorhandenen 5W- und 18W-Ladegeräts würde später eingestellt. Anfang dieses Monats erschien ein Foto der neuen Version, das im Formfaktor mit dem 18-W-Schnellladegerät identisch ist.

Apple geht davon aus, dass die Produktionskosten der iPhone 12-Modelle aufgrund der 5G-Unterstützung erheblich steigen werden. Apple plant jedoch keine Preiserhöhung. Das Unternehmen sieht das Entfernen der EarPods und des Ladegeräts aus der Verpackung als eine Möglichkeit, die Kosten zu senken, und nennt als Grund die Vorteile für die Umwelt.

Ein früherer Bericht von Barclays schlug vor, dass die iPhone 12-Serie immer noch ein Lightning-zu-USB-C-Kabel in der Box enthält. Kuo geht davon aus, dass Apple im Laufe dieses Jahres auch die Auslieferung eines 5-W-Ladegeräts mit dem iPhone SE der zweiten Generation einstellen wird. Er sagte jedoch, dass ein 12-W-Ladegerät weiterhin in den aktuellen Generationen des 10,2-Zoll-iPad, iPad Air und iPad mini enthalten sein wird.

Apple wird voraussichtlich im Jahr 2020 vier neue iPhone 12-Modelle herausbringen: iPhone 12, iPhone 12 Max sowie das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max. Die Analysten erwarten, dass die beiden teureren iPhone 12 Pro-Modelle über ein Kamerasystem mit drei Objektiven und einen LiDAR-Sensor verfügen, der erstmals auf dem iPad Pro eingeführt wurde. Dies würde den Weg für neue Augmented-Reality-Erfahrungen ebnen.