Das letzte von uns Remake für PS5, ein neues Uncharted, und das, was anscheinend die Verschrottung eines Days Gone 2 ist, wurden alle in einem neuen Artikel erwähnt.

Einige angebliche Pläne von Sony wurden kürzlich dank eines neuen Bloomberg-Artikels des bekannten Journalisten Jason Schreier enthüllt. Einige großartige Sagen aus den PlayStation Studios wurden erwähnt.

Wie in der Veröffentlichung angegeben, Das Interesse von Sony an der Einführung großer AAA-Titel hätte dramatisch zugenommen Dies führt zu gelegentlichen Konfrontationen zwischen Entwicklungsteams. Gehen wir nach Teilen:

Anscheinend geht eines der Hauptprojekte für die Zukunft durch die Entwicklung eines Remakes von The Last of Us für PS5. Der Titel wurde angeblich von Michael Mumbauer, Gründer der Visual Arts Service Group im Jahr 2007, mit einem kleinen Studio mit 30 Mitarbeitern angeführt. Nach mehreren Änderungen wäre das Spiel in die Hände seiner ursprünglichen Schöpfer übergegangen, Frecher Hund.

Der Artikel legt seinen Schwerpunkt auf einige der Probleme verursacht durch diese Tendenz, große Blockbuster von Sony zu starten. Dies hätte einem anderen bekannten Team, Bend Studio, Unbehagen bereitet, der Days Gone für PS4 entwickelt hat.

Es scheint, dass die Gerüchte über eine mögliche Fortsetzung nicht korrekt sind, da berichtet wird, dass, obwohl Days Gone profitabel war, die Probleme während seiner Entwicklung und die gemischte Rezeption, die es hatte, eine Fortsetzung verletzt hätten. Days Gone 2 wurde nicht als praktikable Option angesehen.

Hier kommt die zweite große Offenbarung. Bend Studio wäre in zwei Teile geteilt worden, um Naughty Dog bei der Entwicklung von zwei Spielen zu helfen. Der erste wäre ein unbekannter Multiplayer-Titel, während eine zweite Gruppe, zahlreicher, wäre auf die Entwicklung eines neuen Uncharted umgeleitet worden.

Angesichts dieser Entscheidung hätte das Management von Bend Studio, das befürchtet, von Naughty Dog absorbiert zu werden, dies getan beantragt, das Uncharted-Projekt zu verlassen, was ihnen angeblich im letzten Monat gewährt wurde. Jetzt, Die Macher von Days Gone würden an ihrem eigenen Spiel arbeiten.

Laut Bloomberg ist ein Remake von The Last of Us für PS5 in der Entwicklung, New Uncharted und Days Gone 2 verworfen

Michael Mumbauers Aussage für Bloomberg enthüllt das Kommen und Gehen seines Projekts namens T1X, das zu dieser Zeit von Sony genehmigt wurde, aber die Verzögerung von The Last of Us Teil 2 veranlasste das Unternehmen, Mitarbeiter aus dem kleinen Studio zu entsenden, um bei dem Projekt zu helfen . Titelentwicklung.

Im Gegenzug wären viele Naughty Dog-Arbeiter in die Entwicklung des PS5-Remakes einbezogen worden. was die Autonomie von Mumbauers Team reduzierte. Bis Ende 2020 waren viele Mitarbeiter des kleinen Studios gegangen, darunter Mumbauer und der Spieldirektor David Hall. Anscheinend, Das T1X-Projekt wird derzeit noch von Naughty Dog entwickelt. Schreier gibt seine Unkenntnis darüber an, ob sich das Uncharted-Spiel noch in der Entwicklung befindet.

Laut Bloomberg ist ein Remake von The Last of Us für PS5 in der Entwicklung, New Uncharted und Days Gone 2 verworfen

Es sei darauf hingewiesen, dass der Artikel den Fokuswechsel von Sony und sein Engagement für Gewichtswürfe besonders hervorhebt. Dies könnte in direktem Zusammenhang mit der jüngsten Umstrukturierung von Japan Studio stehen.