Netflix wird oft wegen seiner vielen Inhalte gehänselt, aber “nichts zu sehen”. Und einige seiner Originale sind darauf ausgelegt, nicht so großartig zu sein. Das heißt nicht, dass Netflix einige Erfolge nicht hatte – es hat definitiv. Und der Streaming-Service dominiert derzeit den Raum. Apple hätte es natürlich schon vor Jahren kaufen sollen.

Recht? Das sagt Dan Ives, Analyst bei Wedbush Securities. Kürzlich sprach er mit Yahoo Finance und erläuterte, wie Apples Entscheidung, Netflix im Laufe der Jahre nicht zu kaufen, zum „größten Fehler“ für Apple geführt hat. Er argumentiert, dass es trotz des Vorstoßes für Apple TV + im Vergleich zu Netflix, Disney + oder Amazon immer noch kein wichtiger Player ist.

Laut Ives ist dies nicht nur ein Fehler auf dem Schoß von Apples aktuellem CEO Tim Cook, sondern auch ein Fehler für den Mitbegründer und ehemaligen CEO Steve Jobs. Laut Ives wäre Apples Rolle in den Streaming-Kriegen erheblich besser, wenn Apple einfach “vor einigen Jahren” den Auslöser für die Übernahme von Netflix gedrückt hätte. Es ist natürlich schwer, mit dem Argument zu streiten. Die über 200 Millionen Abonnenten von Netflix auf der ganzen Welt wären ziemlich gut für das Geschäft von Apple.

Laut Interview:

Der meiner Meinung nach größte strategische Fehler von Jobs und Cook in den letzten 10 bis 12 Jahren besteht darin, Netflix vor einigen Jahren nicht zu erwerben “, sagte Ives gegenüber Yahoo Finance Live und bezog sich dabei auf den verstorbenen Gründer und ehemaligen CEO Steve Jobs. und der aktuelle CEO, Tim Cook.

Wir wissen derzeit nicht, wie viele Abonnenten Apple TV + derzeit hat. Apple gibt sich (überhaupt) keine Mühe, diese Statistiken zu veröffentlichen. Wir wissen jedoch, dass Netflix eine Menge hat (über 200 Millionen, wie oben erwähnt), und Disney + liegt etwas mehr als ein Jahr nach dem Start bei fast 100 Millionen. Und Disney erwartet, dass der Streaming-Dienst bis 2024 über 200 Millionen Abonnenten haben wird.

Das Interview zitiert auch aktuelle Forschungsergebnisse, die zeigen, dass mehr als die Hälfte der Apple TV + -Abonnenten eine kostenlose Testversion für den Zugriff auf Inhalte verwenden. Dieselbe Untersuchung ergab, dass viele dieser Kunden auch nach Beendigung ihrer kostenlosen Testversion keine erneute Anmeldung planen.

Was natürlich auf den Inhalt ankommt. Laut Ives könnte Apple dennoch ein Studio kaufen, wenn es nicht versuchen möchte, Netflix zu erwerben (unabhängig davon, ob dies überhaupt eine Option ist oder nicht). Apple arbeitet bereits mit Studios zusammen, um Inhalte auf Apple TV + zu bringen, aber diese Deals sind keine Akquisitionen. Obwohl Apple mit A24 zusammenarbeitet und erst kürzlich eine wichtige Partnerschaft mit Skydance Animation geschlossen hat, ist Ives der Meinung, dass der Kauf eines Studios besser wäre.

Auf diese Weise könnten Inhalte aufgebaut werden. Ives schlägt vor, dass Apple versuchen könnte, MGM oder A24 zu erwerben. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Analyst laut Apple weiterhin „nach außen schauen“, was den Wettbewerb auf dem Streaming-Markt betrifft.

Für das, was es wert ist, hat Cook in der Vergangenheit gesagt, dass er glaubt, dass es in diesem speziellen Markt viel Platz gibt und dass mehrere Unternehmen helfen können, ihn zu füllen. Es muss kein “One Company Over All” -Deal sein. Apple möchte sich auf Geschichten über Menschen konzentrieren und hat es bisher geschafft, dieses Mandat mit Serien wie beizubehalten Ted Lasso, Für die ganze Menschheit, Die Morgenshow und Filme wie Palmer. Dieser Trend wird sich sicherlich mit dem fortsetzen, was auf den Hecht zukommt.

Aber während Ted Lasso hat sicherlich den Topf gerührt und viel Aufmerksamkeit von den Fans auf sich gezogen, es hat nicht ganz die gleiche kulturelle Wirkung erreicht wie Dinge wie Game of Thrones von HBO, Das Gambit der Königin von Netflix oder Der Mandalorianer von Disney +. Man könnte argumentieren, dass nicht so viele Leute Apple TV + sehen wie die anderen Shows in diesen anderen Netzwerken, und das wäre wahrscheinlich genau richtig.

Es fühlt sich an, als würden die Leute an diesem Punkt auf Apple TV + herumhacken, oder? Erst kürzlich sagte der frühere CEO von Netflix, er glaube nicht, dass Apple “hart genug” ist, um Inhalte auf Apple TV + zu erhalten (obwohl das Unternehmen eine lächerliche Menge Geld ausgibt, um Filme und Talente dafür zu gewinnen).

Aber was denkst du? Ist der Kauf von Netflix durch Apple nicht einer der größten Fehler des Unternehmens? Oder braucht Apple TV + nur etwas Zeit, um zu wachsen?