Ich habe so viele Geschichten darüber gehört, wie ich Geld auf mein Konto einzahlen kann. Es gibt viele Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Geld von Ihrem PayPal-Konto erhalten. Einige dieser Dinge können Sie überraschen und andere nicht.

Wie erhalte ich eine Paypal-Zahlung?

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie beachten müssen, bevor Sie tatsächlich Geld von Ihrem PayPal-Konto erhalten können, ist, dass Sie eine E-Mail-Adresse benötigen. Hier wird Ihr Geld verschickt. Sie können Geld auf Ihrem Bankkonto erhalten, aber es kann Wochen dauern, wenn Sie keine E-Mail-Adresse haben. Sobald Sie eine E-Mail-Adresse haben, können Sie Geld auf Ihr Konto überweisen.

Wenn Sie keine PayPal-E-Mail-Adresse haben, müssen Sie jetzt eine erstellen. Es gibt viele Websites, auf denen Sie sich kostenlos anmelden können, und es ist wichtig, so schnell wie möglich ein Pay Pal-E-Mail-Konto einzurichten. Auf diese Weise vermeiden Sie, von jemandem betrogen zu werden, der behauptet, Ihnen helfen zu wollen.

Wie bekomme ich eine Rückerstattung für einen Kauf per Paypal?

Wenn zufällig eine Transaktion schief geht, öffnen Sie sie einfach

ein Streit mit Paypal, der die Belege voneinander sammelt und dann eine Erstattungsdatei öffnet.

Abhängig von Ihrer Ehrlichkeit wird bewertet, ob Sie die Rückerstattung verdienen oder nicht. Manchmal ist es lang, aber es garantiert eine Reihe von Dingen.

[LEITEN] : Wie erhalte ich Geld auf meinem Paypal-Konto?

Können wir mein Geld abheben?

Als nächstes müssen Sie sicherstellen, dass Ihre PayPal-E-Mail-Adresse sicher ist. Wenn Sie kein Mitglied einer Social-Networking-Site wie Facebook sind, sollten Sie so schnell wie möglich eine einrichten, damit Sie Geld von PayPal erhalten können. PayPal verwendet einen Sicherheitsprozess, um sicherzustellen, dass nur Sie und einige andere Personen Zugriff auf Ihr PayPal-Konto haben. Dies bedeutet, dass jemand, der versucht, Ihnen Geld auf Ihr PayPal-Konto zu senden, eine der Personen sein muss, die Zugriff auf Ihr Konto haben.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Schritte ausführen, um Geld auf Ihr PayPal-Konto zu überweisen. Oft sendet Ihnen PayPal eine Bestätigungs-E-Mail und es ist Zeit, die richtigen Informationen einzugeben. Dann müssen Sie auf Ihre Website gehen und das Kontrollkästchen aktivieren, um das Geld zu senden.

Wenn Sie Geld auf Ihrem PayPal-Konto erhalten möchten, sollten Sie Ihre E-Mails regelmäßig abrufen. Sie sollten auch Ihr Bankkonto überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Zahlung nicht an die falsche Person gesendet haben. Es ist sehr einfach, Ihre PayPal-Zahlung von PayPal abzulehnen, da diese überprüfen kann, ob die Bank sie auf das falsche Konto gesendet hat. Sie können dies vermeiden, indem Sie die E-Mail-Adresse Ihres PayPal-Kontos bei jeder Zahlung ändern.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie Ihr Bankkonto überprüfen, um festzustellen, ob Sie Ihr Geld rechtzeitig erhalten haben. Die meisten Unternehmen verlangen, dass Sie eine automatische Auszahlung einrichten, wenn Sie das Geld, das Sie auf Ihr Konto eingezahlt haben, abheben möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie dies so einrichten, dass das Geld automatisch abgehoben wird, sobald Sie von der Arbeit nach Hause kommen.

Eine weitere Sache, die Sie wissen sollten, ist, dass Sie beim Erhalt von Geld sicherstellen sollten, dass Sie überprüfen, ob Sie Ihre Zahlung an das Unternehmen senden, mit dem Sie bezahlen. Möglicherweise müssen Sie Geld an das Unternehmen senden, mit dem Sie bezahlen, und Sie müssen sicherstellen, dass es seriös ist. Sie können dies überprüfen, indem Sie sich an die Bank wenden und sie fragen, wie Sie das Geld an Ihr Unternehmen senden sollen.

Können wir am Sonntag einen Transfer erhalten?

Absolut ja! Sie können Geld auf Ihrem Konto erhalten zu jeder Zeit, Tag und Nacht. Nach den neuesten Nachrichten steht nichts mehr im Wege. Im Gegenteil, es entspricht dem Prinzip von Paypal. H24

PayPal: Wie bezahle ich online mit meinem Konto?

PayPal ist ein Dienst, der auf Internet-, Mobil- und In-Store-Zahlungen spezialisiert ist. Insbesondere können Sie damit online bezahlen, ohne Ihre Kreditkartennummer zu verwenden, und somit das Risiko eines Diebstahls Ihrer Zahlungsdaten begrenzen.
PayPal wurde 1998 in Palo Alto, Kalifornien, gegründet und gehört seit langem eBay, einem der weltweit führenden Online-Marktplätze, bevor es 2015 seine Unabhängigkeit erlangte. Der Dienst behauptet, zu Beginn des Jahres 2021 mehr als 375 Millionen Nutzer weltweit zu haben.

PayPal, wofür ist es?

Der Hauptdienst von PayPal ist die Online-Zahlung. Es wird in der Tat von vielen E-Commerce-Websites als Zahlungsmittel angeboten. Es bietet somit eine Alternative zur direkten Verwendung der Bankkarte, die weniger praktisch und anfälliger für Betrug ist, wenn sie für Fernzahlungen verwendet wird.

PayPal fungiert als vertrauenswürdiger Vermittler bei der Transaktion. Sie müssen dem Händler Ihre Kartennummern nicht mehr mitteilen: Sie werden auf die PayPal-Website weitergeleitet, die sich nach der Authentifizierung um die Zahlung kümmert. Der Service bietet zusätzlichen Kaufschutz, mit dem Sie eine Rückerstattung erhalten, wenn der gekaufte Artikel (sofern berechtigt) nicht geliefert wird oder nicht mit seiner Beschreibung übereinstimmt. Seit Juni 2020 bietet PayPal seinen Nutzern an, ihre Zahlung in 4 Raten zu stufen. Ein Dienst, der ab dem 14. April 2021 kostenlos wurde.

Im Laufe der Zeit hat PayPal seine Dienste erweitert und deckt nun viele Anwendungsfälle ab.

Zahlungen zwischen Einzelpersonen

Mit Ihrem PayPal-Konto können Sie Geld von und zu einem anderen PayPal-Konto empfangen oder senden. Dieser Service ist kostenlos für Überweisungen in Euro zwischen Konten im Europäischen Wirtschaftsraum (1). Für Überweisungen in andere Währungen fallen hingegen Gebühren an. Vorteil gegenüber einer herkömmlichen SEPA-Übertragung: Sie müssen die RIB des Empfängers nicht kennen. Sie müssen sie nur anhand seiner E-Mail-Adresse oder Handynummer angeben. Seit 2019 bietet PayPal seinen Nutzern dank eines kostenpflichtigen Dienstes namens Xoom auch Bargeld und Banküberweisungen in 130 Länder an. Sie können damit Geld senden, aber auch von einem Dritten anfordern. Sie müssen ihm lediglich einen Link per E-Mail oder SMS senden, über den er Ihr Konto bestimmen und Sie bezahlen kann.

Jackpots

Geld für eine geteilte Ausgabe zusammenlegen: Dies ist das Prinzip von Online-Jackpots, das besonders beliebt ist, um ein Geschenk, eine Party oder einen Urlaub vorzubereiten. Seit 2017 bietet PayPal diesen Service in Frankreich und in rund fünfzehn Ländern kostenlos an. Die elektronische Geldbörse macht es auch einfach, Ausgaben zu teilen.

Näherungszahlungen

Im Jahr 2020 bietet PayPal im Kontext der Covid-Krise Einzelpersonen und Fachleuten, die kontaktlose Zahlungen erhalten möchten, einen neuen Service an: die Proximity-Zahlung per QR-Code. Jeder Benutzer kann so seinen eigenen QR-Code (einen zweidimensionalen Barcode) generieren und anzeigen. Der Zahler muss, sofern er über ein PayPal-Konto verfügt, nur mit seinem Telefon ein Foto davon machen, um die Zahlung auszulösen, ohne seine Bankdaten mitzuteilen. Diese Lösung ist besonders nützlich für kleine Unternehmen, Handwerker und Zusteller, die nicht genügend Zahlungen einziehen, um den Kauf eines Zahlungsterminals per Bankkarte zu rechtfertigen.

Müssen Sie ein Konto eröffnen, um an einem Jackpot teilzunehmen?

Die Antwort ist ja. PayPal-Preispools sind kostenlos. Im Gegenzug müssen der Ersteller des Pots, aber auch die Teilnehmer, über ein PayPal-Konto verfügen. Was ist, wenn sie keine haben? Vor der Validierung ihres Beitrags bietet PayPal ihnen an, mit wenigen Klicks einen zu erstellen.

Wie erstelle ich ein PayPal-Konto?

Die Eröffnung eines PayPal-Kontos ist mit nur wenigen Klicks und Minuten recht unkompliziert. Es ist auch kostenlos. Gehen Sie wie folgt vor:

Besuchen Sie die PayPal-Website oder laden Sie die mobile App auf Ihr iPhone oder Android-Smartphone herunter.
Klicken Sie auf “Konto eröffnen”
Wählen Sie den gewünschten Kontotyp aus: Persönlich oder Professionell.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Handynummer, Ihren Familienstand und Ihre Adresse ein und wählen Sie ein sicheres und eindeutiges Passwort.
Das Konto ist einsatzbereit.
Um mit PayPal bezahlen zu können, müssen Sie Ihrem Konto eine oder mehrere Finanzierungsquellen zuordnen:

Eine Bankkarte: In diesem Fall zeichnet PayPal seine eindeutige Nummer, sein Gültigkeitsdatum und sein dreistelliges Kryptogramm auf der Rückseite auf.
Ein Bankkonto: In diesem Fall müssen Sie PayPal Ihre IBAN und Ihren BIC zur Verfügung stellen und eine Lastschriftautorisierung unterzeichnen.
Aus Sicherheitsgründen ist ein neu eröffnetes Konto in Bezug auf das Senden und Empfangen von Geld auf 2.500 Euro pro Jahr begrenzt.

Um das Zahlungslimit aufzuheben, muss PayPal überprüfen, ob Sie Inhaber der mit dem PayPal-Konto verknüpften Bankkarte und / oder des Bankkontos sind. So geht’s:

Klicken Sie auf der Website auf “Portfolio”.
Klicken Sie auf das Konto oder die Bankkarte, die Sie bestätigen möchten, und dann auf “Bestätigen”.
Wenn Sie ein Bankkonto bestätigen möchten, führt PayPal zwei kleine Überweisungen zwischen 0,01 und 0,99 Euro auf Ihr Bankkonto durch. Die Beträge dieser Überweisungen werden verwendet, um einen Bestätigungscode wiederherzustellen. Wenn es sich um eine Bankkarte handelt, wird ein kleiner Betrag von Ihrem Konto abgebucht, der Ihnen später erstattet wird. Der Wortlaut der Transaktion auf Ihrem Kontoauszug enthält einen 4-stelligen Geheimcode.
Sobald Sie die Codes erhalten haben, kehren Sie zu “Wallet” zurück und geben Sie sie für jedes zu bestätigende Zahlungsmittel ein.
Um das Empfangslimit aufzuheben, fordert PayPal Sie außerdem auf, einen Ausweis und einen Adressnachweis hochzuladen, die jünger als 12 Monate sind.

Wie funktioniert das Online-Bezahlen mit PayPal?

Dies ist das Hauptargument von PayPal: Es erleichtert und sichert Zahlungen im Internet und verhindert, dass Sie Ihre Bankkartendaten direkt verwenden. Hier ist, wie es geht.

Wenn Sie für Ihren Einkauf bezahlen, wählen Sie PayPal aus den vom Online-Shop akzeptierten Zahlungsmethoden. Bitte beachten Sie: Obwohl PayPal sehr beliebt ist, bieten einige Geschäfte es möglicherweise nicht an.

Sie werden dann zur PayPal-Website weitergeleitet, auf der Sie sich anhand der Kombination Ihres Benutzernamens (der von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse) und Ihres Passworts authentifizieren müssen. Aus Sicherheitsgründen ist manchmal ein zusätzlicher Schritt erforderlich: Ein einmaliger Code wird Ihnen per SMS gesendet.

Anschließend wählen Sie aus, welche Finanzierungsquelle Sie für die Zahlung verwenden möchten. Sie haben vier Möglichkeiten:

Ihr PayPal-Guthaben, wenn es ausreichend gutgeschrieben ist;
eine Kreditkarte ;
ein Bankkonto;
Zahlung in 4 Raten kostenlos für aktive Benutzer.
Ihr PayPal-Guthaben kann auf zwei Arten gutgeschrieben werden: durch Geld, das von anderen PayPal-Benutzern gesendet wurde, oder durch Abheben von einem mit dem Service verbundenen Bankkonto.

Wie viel kostet die Nutzung von PayPal?

Für eine Person ist die Nutzung von PayPal im Wesentlichen kostenlos. Hier sind die wichtigsten Dienstleistungen, die kostenlos angeboten werden:

  • Konto eröffnen.
  • Finanzierung des Kontos.
  • Geldtransfers vom PayPal-Guthaben auf das Bankkonto.
  • Online- und Point-of-Sale-Zahlungen.
  • Zahlung in Raten in 4 Raten.
  • die Jackpots.
  • Geldüberweisungen in Euro zwischen PayPal-Konten im Europäischen Wirtschaftsraum (1).
  • Geld erhalten, unabhängig von Währung und Herkunftsland.

Hier sind die wichtigsten kostenpflichtigen Dienste (Stand: 1. März 2021):

Internationale Geldtransfers in Fremdwährung: 5% des Transaktionsbetrags mit einem Minimum von 1,99 Euro und einem Maximum von 3,99 Euro.
Zahlung in 4 Raten: 2,1% des gezahlten Betrags bis zu einem Limit von 20 Euro.
Inaktivität des PayPal-Kontos für mehr als 12 Monate: 10 Euro.
PayPal wird somit durch die Erhebung von Gebühren an Händler vergütet, die ihren Kunden diese Zahlungsmethode anbieten. Für Online-Zahlungen in Euro betragen diese Gebühren 0,35 Euro + 2,90% des Transaktionsbetrags.