Können wir AirPods AirPods 2 oder AirPods Pro auf Android-Smartphones verwenden? Natürlich, aber ohne die gleiche Integration wie auf dem iPhone zu nutzen. Mithilfe von Anwendungen können wir weiterhin einige Funktionen der Bluetooth-Kopfhörer von Apple beibehalten. Wir erklären wie.

Die im September 2016 angekündigten Apple AirPods wurden im März 2019 erneuert. Warum interessieren Sie sich, wenn es sich offensichtlich um ein für iPhone und iPad optimiertes Produkt handelt? Nun, gerade weil dies nicht so sehr der Fall ist und wir sie fast normal auf Android verwenden können.

AirPods haben die Kategorie der echten drahtlosen Kopfhörer populär gemacht und sind wirklich drahtlos: Es gibt kein Kabel zwischen den beiden Kopfhörern. Sie sind jeweils mit einem Akku und einem Mikrofon ausgestattet, sodass sie völlig unabhängig voneinander verwendet werden können.

Dies beinhaltet auch Einschränkungen: Es ist einfacher, einen der beiden AirPods zu verlieren, und wir müssen zugeben, dass wir nicht sehr schlau erscheinen, Kopfhörer mit übergroßen Stangen zu tragen, deren Gewinde geschnitten zu sein scheinen. Das heißt, wenn Sie nur von der unabhängigen Seite profitieren möchten, sollten Sie sie nicht vernachlässigen.

UNSER VIDEO ÜBER FLUGZEUGE UND ANDROID

[LEITEN] :  Wie verwende ich AirPods und AirPods Pro auf Android?  Teil eins

PAARUNG: WENIGER EINFACH ALS IOS

Die AirPods 2 und AirPods Pro enthalten einen Heimchip, den Apple H1, der insbesondere für die transparente Verwaltung der Bluetooth 5-Kopplung oder sogar für die Unterstützung der Anforderung „Hey Siri“ verantwortlich ist. Öffnen Sie auf dem iPhone einfach die Hülle – die auch als Ladestation fungiert – in der Nähe des Telefons, und ein Popup-Fenster wird angezeigt.

[LEITEN] :  Wie verwende ich AirPods und AirPods Pro auf Android?  Teil eins

APPLE AIRPODS 2

Produktblatt Erhältlich bei 130 €

8/ 10

[LEITEN] :  Wie verwende ich AirPods und AirPods Pro auf Android?  Teil eins

APPLE AIRPODS PRO

Produktblatt Siehe den Test Verfügbar um 205 €

Unter Android müssen Sie nach langem Drücken der Taste auf der Rückseite des Gehäuses eine klassische Bluetooth-Zuordnung durchlaufen. In unseren Tests wurden sie erstmals auf diese Weise erkannt.

[LEITEN] :  Wie verwende ich AirPods und AirPods Pro auf Android?  Teil eins

Wenn sie gepaart sind, funktionieren sie wie erwartet, zumindest für grundlegende Zwecke. AirPods werden initialisiert, wenn sie aus dem Ladekoffer genommen werden. Der integrierte Beschleunigungsmesser wird berücksichtigt und es ist somit möglich, zweimal auf einen der beiden Kopfhörer zu tippen, um die Musik anzuhalten und neu zu starten, oder die Kommunikation während eines Anrufs zu übernehmen.

[LEITEN] :  Wie verwende ich AirPods und AirPods Pro auf Android?  Teil eins

Wie beim iPhone können wir sehr gut einen Ohrhörer in der Box lassen, und der andere wechselt dann zu Mono. Wenn Sie Podcasts anhören und mit der Außenwelt in Verbindung bleiben möchten, ist dies ein guter Punkt!

Auf der anderen Seite funktionieren die Näherungssensoren, die das Vorhandensein von AirPods in Ihren Ohren erkennen, nicht und entziehen den Kopfhörern eine ihrer netten Funktionen: die automatische Pause des Audios, wenn einer entfernt wird, und seine Wiederherstellung, wenn Sie ihn einsetzen es wieder an Ort und Stelle.

ERSETZEN SIE SIRI DURCH GOOGLE ASSISTANT

AirPods unter iOS sind in Siri integriert. Über die Benutzeroberfläche kann für jedes Headset die Lesepause oder der Start des virtuellen Assistenten zugewiesen werden. In einigen Anwendungen können Sie jedoch den Assistenten ändern und insbesondere Google Assistant eine Geste zuordnen.

Dies ist der Fall von Auslöser des Anwendungsassistenten, die außerdem verspricht, Google Assistant zu bedienen, um den Akkuladestand von AirPods in der Benachrichtigungsleiste Ihres Telefons anzuzeigen und die Musik stummzuschalten, wenn einer von ihnen aus dem Ohr genommen wird. Diese beiden Funktionen funktionieren derzeit jedoch nicht mit der zweiten Generation. Es ist jedoch weiterhin möglich, auf den Akkuladestand von AirPods zuzugreifen, indem Sie auf die Benachrichtigung klicken.

Nach der Installation können Sie mit der Anwendung zwei Doppelklicks (oder einen Vierertipp) auf einen der Kopfhörer zuordnen, um Google Assistant auszulösen. Unsere ersten Tests waren jedoch etwas zufällig und mit etwas Latenz.

Es ist unmöglich, den linken und den rechten AirPod wie bei iOS zu unterscheiden, einen zum Lesen und einen für den Assistenten.

Beachten Sie, dass die AirBattery-App ebenfalls sehr bekannt ist und mehr oder weniger das Gleiche bietet, aber die Erfahrung war in unserem Fall mit einer sehr zufälligen Batterieanzeige und weniger Möglichkeiten viel weniger schlüssig.

AirBattery

Laden Sie AirBattery kostenlos herunter

APK

[LEITEN] :  Wie verwende ich AirPods und AirPods Pro auf Android?  Teil eins

MaterialPods (AirPods-Batterien)

Laden Sie MaterialPods (AirPods Battery) kostenlos herunter

APK

WENIGER FLÜSSIGKEIT, ABER ZUFRIEDENHEITSERFAHRUNG

Die Grundfunktionen sind somit gewährleistet und die Erfahrung ist die von Standard-Bluetooth-Kopfhörern. Ohne die kleinen Extras der Integration mit iOS verhalten sich Airpods immer noch relativ zuverlässig. Während unserer Tests bemerkten wir einige Aussetzer und Macken, vielleicht etwas häufiger als unter iOS, wahrscheinlich die Schuld an den fehlenden Optimierungen des Apple-Betriebssystems.

[LEITEN] :  Wie verwende ich AirPods und AirPods Pro auf Android?  Teil eins

Der Klang ist der von EarPods, in einer langen Tradition neutraler Kopfhörer, die nach Ihren Wünschen flach zu finden sind. Wie ich mit wählerischen Audiophilen gesprochen habe, sind AirPods nicht für das Hören von klassischem FLAC geeignet. Auf der anderen Seite bieten sie eine Qualität, die für mehr Pop-Genres in vernünftigen Codierungen völlig ausreicht, da meine Musiksammlung in AAC 256 kb / s oder in MP3 320 kb / s vorliegt.

Trotzdem müssen Sie auf die kleinen Extras des iOS-Erlebnisses verzichten. Intelligentes Pairing fehlt und die Näherungssensoren sind bei der zweiten Generation wie oben angegeben inaktiv.

Schließlich sind wir daher ziemlich weit von der Fließfähigkeit der Erfahrung in iOS entfernt. Im Gegensatz zu HomePods können AirPods jedoch zumindest auf Android verwendet werden, wobei die meisten ihrer Funktionen und Softwarelösungen praktisch für das verwendet werden können, was nicht von Haus aus unterstützt wird. Danach finden Sie sicherlich ein viel besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn Sie sich ansehen, was andere Marken in echten drahtlosen Kopfhörern anbieten.

Erfahren Sie, wie Sie AirPods mit einem Android-Smartphone verbinden

Apples kabellose Kopfhörer revolutionieren den Kopfhörermarkt. Und anders als manche vielleicht denken, ist es durchaus möglich, AirPods mit einem Android-Smartphone oder einem anderen Bluetooth-Gerät zu verwenden. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Koppeln Sie drahtlose Apple-Kopfhörer mit Ihrem Handy

Es mag seltsam klingen, und dennoch funktionieren Apples AirPods mit praktisch jedem Bluetooth-fähigen Gerät, einschließlich Android-Smartphones. Auf der anderen Seite sollten Sie wissen, dass Sie nicht alle Funktionen nutzen können, die standardmäßig auf einem iPhone angeboten werden.

Beispielsweise können Sie die AirPods-Batterieanzeige nicht auf dem Bildschirm Ihres Telefons anzeigen oder Musik anhalten, wenn Sie einen Ohrhörer von Ihrem Ohr entfernen. Die in jedem Kopfhörer integrierten Präsenzsensoren sind außerhalb des Apple-Universums nicht funktionsfähig.

Abgesehen von diesen wenigen Details funktioniert das drahtlose Headset unter Android einwandfrei. Es gibt keine wilde Trennung. Außerdem gibt es im Google Play Store mehrere Anwendungen, mit denen einige der Funktionen, die nur für Apple-Geräte verfügbar sind, (mit unterschiedlichem Erfolg) reproduziert werden können.

Erster Schritt: Pairing

Der in AirPods integrierte W1-Chip bietet eine beispiellose Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie also die Kopfhörerbox öffnen, wird auf dem iPhone eine Meldung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, die Zuordnung der beiden Geräte zu autorisieren. Sie müssen nur auf das Popup klicken, um die Verbindung herzustellen. Es ist schwer, es einfacher zu machen.

Wie Sie gleich wissen, ist der Pairing-Vorgang mit einem Android-Smartphone etwas komplizierter. Sie haben dann keine andere Wahl, als die Einstellungen Ihres Telefons durchzugehen. Für Personen, die es bereits geschafft haben, ein Bluetooth-Headset mit einem Android-Handy zu verbinden, sollte dies kein Problem sein.

  • Öffnen Sie den Ladekoffer Ihrer AirPods
  • Halten Sie den weißen Knopf auf der Rückseite der Box einige Sekunden lang gedrückt
  • Die blinkende LED zeigt an, dass sich AirPods jetzt im Pairing-Modus befinden
  • Dann entsperren Sie Ihr Android-Handy
  • Öffnen Sie die Android-Einstellungen
  • Klicken Sie auf den Abschnitt Verbundene Geräte
  • Drücken Sie die Taste Neues Gerät koppeln
  • Wählen Sie Ihre AirPods aus der Liste aus
  • Pairing bestätigen

Nehmen Sie die AirPods nach Abschluss des Vorgangs aus der Verpackung und stecken Sie sie in Ihre Ohren. Jetzt müssen Sie nur noch Ihren Musik-Player öffnen und Ihr Lieblingslied abspielen. Sie können Ihre Apple-Kopfhörer jetzt wie jedes Bluetooth-Headset verwenden.

Verbessern Sie das AirPods-Erlebnis auf Android

Es ist eine Tatsache, dass AirPods nicht besonders billig sind. Sie können Bluetooth-Headsets im Internet mit gleichwertiger Klangqualität für viel weniger finden. Wenn wir uns jedoch ein wenig im Google App Store umsehen, finden wir Softwarelösungen, um die erweiterten Funktionen von AirPods freizuschalten, die auf Android nicht vorhanden sind.

Dies ist beispielsweise bei der AirBattery-Anwendung der Fall. Nach der Installation können Sie den Akkuladestand Ihrer Kopfhörer sowie den der Ladebox wie auf einem iPhone anzeigen. Beachten Sie jedoch, dass die Messung des Ladezustands eine geringere Genauigkeit bietet als die von Apple-Handys (10% Intervallgröße).

Die AirBattery-Anwendung verfügt außerdem über ein Modul namens Ear Detection, mit dem Sie Ihren Musik-Player (Spotify, Deezer, Apple Music, YouTube, Google Play-Musik) anhalten können, wenn Sie Ihren AirPod von Ihrem Ohr entfernen. Seien Sie vorsichtig, diese Funktion ist besonders energieintensiv.

Sie sollten auch wissen, dass die Double Tap-Funktion abgesehen von iOs (iPhone Mobile Operating System) weiterhin funktionsfähig ist. Sie können es beispielsweise verwenden, um einen Anruf anzunehmen oder Musik anzuhalten. Im Gegensatz zum iPhone ist die Personalisierung des Double Tap hingegen nicht möglich.