Die AirPods-Revolution

Die eleganten kabellosen Ohrhörer der Marke Apple wurden im September 2016 zusammen mit dem iPhone 7 auf den Markt gebracht. Trotz ihres relativ hohen Preises (über 170 US-Dollar) scheinen AirPods einen relativ hohen Erfolg zu haben.

Laut Counterpoint Research hätte Apple 2018 nicht weniger als 35 Millionen Bluetooth-Headsets verkauft. Dies ist eine sehr hohe Zahl auf dem Markt für drahtlose Kopfhörer. Bluetooth-Headsets sind nach wie vor ein Luxusartikel, der hauptsächlich von Audiophilen und internationalen Reisenden verwendet wird.

Äußerlich greifen die AirPods die Stilcodes der amerikanischen Marke auf. Sie behalten die weiße Farbe und die unverwechselbare Form der anderen Modelle im Sortiment. Im Gegensatz zu In-Ear-Kopfhörern lassen sich AirPods jedoch leichter in die Ohrhöhle einführen.

Warum AirPods kaufen, wenn Sie ein Android-Handy haben?

Zwei Jahre nach ihrer Einführung werden die AirPods von Apple von den meisten Fachleuten immer noch als die besten Bluetooth-Kopfhörer angesehen, die jemals hergestellt wurden. Benutzer schätzen vor allem ihren geringen Platzbedarf und ihre Benutzerfreundlichkeit.

Jeder Kopfhörer hat einen eigenen Akku und ein eigenes Mikrofon. Es ist somit möglich, nur ein Abhörgerät wie ein gutes altes Bluetooth-Headset zu verwenden. Die AirPods werden dann dank dieser verschiedenen Sensoren automatisch aktiviert, wenn Sie sie in Ihre Ohren legen.

Wie wir bereits gesehen haben, sind alle diese Funktionen unter Android leider nicht funktionsfähig. Dies bleibt jedoch durchaus erträglich und beeinträchtigt die Benutzererfahrung nicht zu sehr. Und dann ermöglicht es die AirBattery-Anwendung, diese verschiedenen Unannehmlichkeiten mit unterschiedlichem Erfolg zu korrigieren.

Vergessen wir nicht, dass AirPods eines der wenigen drahtlosen Geräte bleiben, die eine solche Autonomie bieten. Mit der besonders kompakten Ladebox können Sie problemlos einen Tag aushalten. Zum Beispiel können 15 Minuten Ladezeit 3 ​​Stunden Hörzeit wiederherstellen.

Der einzige Nachteil ist, dass die Form der AirPods mit ihren langen Stielen diejenigen, die sie tragen, lächerlich macht. Aber mit der Verallgemeinerung dieses Helmtyps achtet niemand darauf. Und wenn Sie lange Haare haben, können Sie diese teilweise verstecken.

So verbinden Sie AirPods mit einem Android-Smartphone

Möchten Sie AirPods mit Ihrem Android-Smartphone verwenden? Einmal ist nicht üblich, es ist möglich und sehr einfach. Der einzige Nachteil ist, dass wir einige erweiterte Funktionen verlieren, z. B. das Anhalten der automatischen Wiedergabe beim Entfernen eines AirPod oder Aktionen beim Tippen auf die Kopfhörer. So geht’s!

Was ist, wenn Sie verwendet AirPods mit Ihrem Android-Smartphone ? Es ist allgemein bekannt, dass Apple seine Produkte mit seinem Ökosystem verbindet. Dies macht es unmöglich, eine Apple Watch mit etwas anderem als einem iPhone oder iPad zu verwenden. Und doch scheint die Firma Cupertino mit ihren AirPods gegen die Regel verstoßen zu haben. Es ist in der Tat möglich, sie mit jedem Bluetooth-kompatiblen Gerät zu verbinden. Die Klangqualität bleibt die gleiche wie bei Apple-Geräten.

Andererseits verlieren wir im Vorbeigehen einige Funktionen von AirPods. Auf Ihrem Android-Smartphone wird keine Benachrichtigung über den Akkustatus angezeigt (Sie können immer noch einen Ton hören, wenn die AirPods aufgeladen werden müssen). Funktionen zusätzlich zu AirPods, wie das automatische Anhalten des Songs beim Entfernen eines Kopfhörers oder Aktionen beim Tippen auf die Kopfhörer (persönlicher Assistent, Wiedergabe / Pause, nächster Titel usw.), verschwinden. Ebenso natürlich der super vereinfachte Pairing-Prozess auf iPhones und iPads. Es muss daher manuell gekoppelt werden!

ANSCHLIESSEN VON AIRPODS AUF ANDROID

Aber Sie werden sehen, dass der Pairing-Vorgang selbst im Handbuch glücklicherweise nicht sehr kompliziert ist. Der Trick besteht darin, zu wissen, dass eine Taste (ja, ja!) Auf dem AirPods-Ladekoffer versteckt ist. Hast du es schon entdeckt? Es ist genau dort auf der Rückseite des Gehäuses:

[LEITEN] :  Wie verwende ich AirPods und AirPods Pro auf Android?  Zweiter Teil

So verbinden Sie Ihre AirPods mit einem Android-Smartphone und allgemein mit jedem Bluetooth-fähigen Gerät:

  • Öffnen Sie die AirPods-Box mit den Kopfhörern
  • Drücken Sie die Taste auf der Rückseite, bis die Anzeigelampe wie unten weiß blinkt
  • Der Erkennungsmodus wird dann aktiviertSie können im Bluetooth-Menü nach Ihren AirPods suchen, genau wie bei drahtlosen Ohrhörern

Hinweis: Der Erkennungsmodus funktioniert nur für einen begrenzten Zeitraum. Aktivieren Sie es vorzugsweise, wenn Sie sich bereits im Bluetooth-Menü befinden.

[LEITEN] :  Wie verwende ich AirPods und AirPods Pro auf Android?  Zweiter Teil

  • Gehe zu Einstellungen> Bluetooth
  • Wählen Sie Ihre AirPods – in diesem Fall heißen unsere Ibaraki, weil wir sie umbenannt haben

Hinweis: Sie können Ihre AirPods ganz einfach von Ihrem Android-Smartphone aus umbenennen. Berühren Sie dazu einfach Ihre AirPods und gehen Sie zu Umbenennen wie im Screenshot oben. Verwenden Sie AirPods mit einem Android-Smartphone? Was sind Ihre Rückmeldungen? Fühlen Sie sich frei, es mit der Community in den Kommentaren dieses Artikels zu teilen!

So verbinden Sie AirPods mit Android

[LEITEN] :  Wie verwende ich AirPods und AirPods Pro auf Android?  Zweiter Teil

Immer das Android-Smartphone in Ihren Händen, möchten aber AirPods oder AirPods Pro verwenden?

Mit Apples kabellosen Kopfhörern, die ursprünglich für iOS-Geräte entwickelt wurden, gibt es gute Nachrichten: Sie können sowohl mit Android-Geräten als auch mit Windows-Computern verwendet werden.

Nur mit der normalen Bluetooth-Verbindung ist es möglich, Apple AirPods auf jedem Gerät zu verwenden.

Zu beachtende Fallstricke: Sie können nicht auf alle Funktionen der iOS-AirPods-Kopplung zugreifen. Sie werden Siri nicht zur Verfügung haben, es wird nicht in der Lage sein, Ihre Anrufe und alle Ihre Anfragen zu beantworten. Sie können den verbleibenden Akkuladestand auch nicht anzeigen, ohne spezielle Android-Apps verwenden zu müssen. Wenn Sie sich nicht für diese Funktionen interessieren, können Sie diesen Artikel weiter lesen, um zu erfahren, wie Sie eine großartige Erfahrung mit Apple Wireless Headphones machen können.

So verbinden Sie AirPods mit Android-Geräten

  • Öffnen Sie die AirPods-Gehäuseabdeckung.
  • Halten Sie die Pairing-Taste auf der Rückseite des Gehäuses gedrückt.
  • Ein kleines LED-Licht zeigt an, dass die Kopfhörer zum Anschließen bereit sind.
  • Gehen Sie zu den Einstellungen des Android-Geräts und aktivieren Sie Bluetooth.
  • AirPods werden am Ende der Liste angezeigt.
  • Tippen Sie auf den Namen Ihrer AirPods, um sie zu verbinden.
  • Und los geht’s! Es ist vollbracht !
  • Die Funktionen von Apple AirPods, die unter Android funktionieren

    Wir können Apple wirklich danken, da es einige Funktionen gibt, die auch Android-Benutzer nutzen können. Sprechen wir also über die wenigen Aspekte, die Sie nutzen können:

    Die Doppelklickfunktion funktioniert einwandfrei. Sie können die Musikwiedergabe starten und anhalten, indem Sie zweimal auf Ihre AirPods tippen. Wenn Sie ein Musikliebhaber sind, können Sie Ihre Lieblingsmusik optimal nutzen. AirPods übertreffen die meisten Android-Bluetooth-Kopfhörer und verfügen über eine große Bluetooth-Reichweite. Sie können damit Anrufe tätigen, Musik hören oder sogar einen Film ansehen.

    Im Gegensatz zur Verwendung von AirPods mit iOS-Geräten sind die Vorteile bei Android-Geräten sehr begrenzt. Es gibt jedoch viele Anwendungen, die die Lücken unter Android schließen können. Es gibt beispielsweise einige, mit denen Sie den Akkuladestand Ihrer AirPods anzeigen können, z. B. die Luftbatterie. Abgesehen davon gibt es auch die Assistant Trigger-App, mit der Sie den Google-Assistenten verwenden können. Die Double-Touch-Funktion reicht aus, um sie zu aktivieren. Es kann auch den Akkuladestand von AirPods anzeigen.

    Funktionen von Apple AirPods, die unter Android nicht funktionieren

    Siri

    Nur mit einem einzigen Tastendruck auf die AirPods wird die Funktion “Hey Siri” aktiviert. Siri bietet viele Funktionen, z. B. das Ändern von Sounds, das Einstellen der Lautstärke, das Empfangen oder Tätigen von Anrufen, das Einstellen von Alarmen und vieles mehr. Wenn AirPods eine Verbindung zu einem Android-Gerät herstellen, funktioniert Siri leider nicht.

    Automatische Pause, wenn AirPods entfernt werden

    Wenn Sie ein iPhone verwenden, können AirPods Ihre Ohren schnell erkennen und wissen, wann Sie sie abnehmen müssen. Dies ist jedoch bei Android-Geräten nicht der Fall.

    Automatisches Umschalten zwischen synchronisierten Apple-Geräten

    AirPods können dank der Synchronisierung über ein iCloud-Konto von einem Apple-Gerät auf ein anderes (iPad, Mac, Apple Watch, iPhone oder andere iOS-Geräte) wechseln. Diese Funktion ist jedoch für Android-Geräte nicht verfügbar.

    Verwenden eines einzelnen AirPod

    Sie können nur einen AirPod verwenden, wenn Sie ein anderes Ohr benötigen, um etwas anderes zu hören. Diese Funktion ist jedoch auf Android-Geräten nicht verfügbar.

    Anpassen der Double Touch-Funktion

    Die Double Touch-Funktion kann nach Ihren Wünschen angepasst werden. Musik ändern, auf Siri zugreifen, Wiedergabe starten und pausieren – all diese Möglichkeiten stehen Ihnen mit dieser Funktion zur Verfügung. Es ist jedoch nur in den Einstellungen von iOS-Geräten verfügbar. Glücklicherweise können Sie mit Air Battery und Assistant Trigger den Akkuladestand anzeigen, auf Google Assistant zugreifen, die Wiedergabe- und Pausenoptionen auf Ihrem Android-Gerät verwenden.

    Fazit

    Trotz der Einschränkungen bieten AirPods viele Vorteile für Android-Benutzer. Diese Kopfhörer passen perfekt in Ihre Ohren, vermeiden Sturzgefahr, haben eine gute Akkulaufzeit und sind kabellos.