Luigis Mansion für 3DS enthält viele coole neue Funktionen, aber die technischen Einschränkungen von 3DS sind ein Kinderspiel.

In unserem Testbericht zu Luigi’s Mansion (3DS) untersucht Michiel, ob der klassische GameCube von 2001 den Übergang zum kleinen Bildschirm verdaut hat.

Trotz des großen Erfolgs von Switch wird Nintendo 2018 weiterhin Spiele für 3DS veröffentlichen. Nachdem das Unternehmen zuvor Nintendo 64-Titel wie The Legend of Zelda: Ocarina of Time auf den Handheld gebracht hat, ist dies der Fall jetzt die GameCube-Bibliothek. Mit dem Remake von Luigi’s Mansion unternimmt Nintendo einen lobenswerten Versuch, diesen Klassiker von 2001 für Newcomer und Fans der Serie interessant zu halten. Nintendo kann die technischen Einschränkungen des 3DS jedoch nicht umgehen.

Stardew Valley: Luau und Potluck Suppe erklärt

Das Layout des Spiels bleibt nach siebzehn Jahren unverändert: Luigi gewinnt eine große Villa in einem Match, in dem er noch nie war. Als er mit seinem Bruder Mario das Haus besucht, zeigt sich, dass er voller Geister ist, die auch Mario entführen. Um seinen Bruder zu finden, zieht Luigi mit Hilfe von Professor K. Wibus ins Haus und ist mit dem Phantom Vacuum 3000 bewaffnet. Während des Abenteuers von etwa sieben Stunden versuchen Sie dann zu finden und alle anwesenden Geister aufzusaugen.

Sie tun dies auf der Grundlage einfacher Rätsel. Schließlich erscheinen die meisten Geister erst, wenn Sie eine bestimmte Anzahl von Aktionen ausgeführt haben. Einer von ihnen ist ein Musikliebhaber, der auftaucht, wenn alle Instrumente in einem bestimmten Raum spielen. Die meisten Rätsel sind sehr intuitiv und klären sofort, was das Spiel von Ihnen erwartet. Allerdings sind nicht alle Rätsel gleichermaßen erfolgreich: Manchmal untersucht man ziellos jedes Objekt in einem Raum minutenlang und findet zufällig die Lösung. Diese kleinen Rätsel sind jedoch selten und beeinträchtigen das ansonsten hervorragende Gameplay kaum.

Die äußeren Welten: Gefahr für Gorgon: Kritik

Der wahre Star des Spiels ist jedoch die Villa selbst. Mit vielen einzigartigen Zimmern ist es eine Freude, sie zu erkunden. Diesmal ist es auch viel flüssiger als auf dem GameCube. Die Villenkarte ist immer auf dem unteren Bildschirm Ihres 3DS sichtbar und zeigt immer, wohin Sie gehen müssen. Der nächste Raum, den Sie reinigen müssen, ist immer sichtbar. Im Gegensatz zu Rätseln wandern Sie selten ziellos durch das Haus.

Dieser Ordner ist nicht die einzige neue Funktion der 3DS-Version. Zum Beispiel enthält das Spiel einen Boss Rush-Spielmodus, in dem Sie erneut gegen alle bereits besiegten Feinde kämpfen können, um Ihre persönliche Punktzahl zu verbessern. Eine schöne Ergänzung, obwohl das Fehlen eines Online-Rankings für diesen Modus unverständlich ist. Auch der neue Kooperationsmodus überzeugt nicht ganz. Zum Beispiel benötigen beide Spieler ihre eigene Version von Luigis Villa, um diesen Koop voll ausnutzen zu können. Schließlich ist es über Download Play nur möglich, gemeinsam gegen Bosse anzutreten, sodass Sie einen Großteil des Spiels verpassen.

7 Laptops mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis, super niedrigem 4K-Monitor und mehr: Die besten IT-Angebote von PcDays by PcComponentes

Es ist jedoch in erster Linie die Bildrate, die den Koop-Modus einschränkt, obwohl die Bildrate im Einzelspielermodus zwar akzeptabel ist, während des Koop-Modus jedoch auf Tiefs sinkt, die manchmal fast unlesbar sind. Dies ist nicht das einzige technische Problem mit der 3DS-Version. In der neuen Version haben Sie aufgrund des fehlenden GameCube-Controllers größere Schwierigkeiten mit den Steuerelementen. Schließlich ist der neue Nintendo 3DS C-Stick keine vollwertige Alternative dazu. Besitzer eines älteren 3DS-Modells sind noch schlechter dran: Die Verwendung des Gyroskops und des Steuerkreuzes als Ersatz für den C-Stick führt meist zu Frustration, ohne dass Sie Ihr 3DS einfach über das Wohnzimmer kippen müssen.

Google Stadia unter iOS ist möglich, jedoch nur mit einem benutzerdefinierten Browser

Diese technischen Probleme sind daher ein Puffer für einen ansonsten hervorragenden Verschleiß. Die Texturen sind diesmal viel beeindruckender als in der Originalversion. Die Liebe zum Detail ist genauso beeindruckend wie in der GameCube-Version. Zum Beispiel enthält jeder Raum mehrere Geheimnisse oder lose Gegenstände, die Sie mit Ihrem Staubsauger aufsaugen können. Luigi beginnt auch schüchtern die Hintergrundmusik zu summen, wenn Sie aufhören. All dies trägt zum Charme von Luigis erstem vollwertigen Abenteuer bei.

Luigis Villa für das 3DS kämpft mit den technischen Grenzen dieser Plattform. Neue Dinge wie Boss Rush und Cooperative überzeugen nicht ganz. Darüber hinaus ist Luigi’s Mansion ein großartiges Remake, das den klassischen GameCube von 2001 nicht nur zurückbringt, sondern ihn manchmal sogar durch die Einführung verbesserter Grafiken und einer permanenten Karte übertrifft.

Xbox Series X / S und exklusiv für PS5 oder andere Plattformen? Das Microsoft-Ökosystem hat Vorrang

Für die Überprüfung von Luigi’s Mansion (3DS) spielte Michiel auf einem Nintendo 3DS XL.

Quelle: IGN

Englische Version: Klicken Sie hier