Motorola hört nicht auf. Nach der Einführung von Motorola Edge und Edge +, Moto E (2020) und Moto G Fast (eine Variante des Moto G8) kehrt das Unternehmen mit einem neuen Mittelklasse-Terminal zum Kampf zurück: dem Motorola One Fusion +, ein Gerät mit einem Qualcomm 7-Prozessor, das auf den europäischen Markt kommt 299,99 Euro.

Motorola hat seit dem One Fusion + viel Wert auf Kamera und Bildschirm gelegt Montieren Sie vier Rückfahrkameras und entkommen Sie der Kerbe mit einem überlegenen Popup-Mechanismus. Außerdem wird ein großzügiger 5.000-mAH-Akku mit Schnellladung auf Papier montiert. Präsentationen gemacht, lasst uns ihn besser kennenlernen.


Motorola One Fusion + Datenblatt

MOTOROLA ONE FUSION +

DIMENSIONEN UND GEWICHT

162,9 x 76,4 x 9,6 mm
210 Gramm

BILDSCHIRM

6,5 Zoll IPS / LCD
FullHD + Auflösung (2340 x 1080 Pixel)
Format d’image 19: 9
HDR10

PROZESSOR

Löwenmaul 730
Adreno 618 GPU

RAM-SPEICHER

6 Gehen Sie

INTERNE SPEICHER

128 GB erweiterbar mit microSD-Karten

HINTERE KAMERA

64 MP f / 1,8
Großwinkel (118º) 8 MP f / 2.2
Makro 5 MP f / 2.2
Tiefe 2 MP f / 2.2

VORDERE KAMERA

16 MP f / 2,0
Erscheinen

SCHLAGZEUG

5000 mAh
15W Schnellladung

BETRIEBSSYSTEM

Android 10 mit My UX

VERBINDUNG

4G
Bluetooth 5.0
Hybride Doppel-SIM
USB Typ C.

ANDERE

Fingerabdruckleser hinten
Kopfhörerbuchse

PREIS

299,99 Euro

Ganzer Bildschirm dank Popup

Wir beginnen mit dem ästhetischen Teil. Motorola bleibt den Designlinien anderer Geräte der One-Linie ein wenig treu, obwohl in diesem Fall die Objektive eine kleine Neuerung darstellen. Die vertikal angeordneten Kameras Es ist in zwei kleinen Modulen, einer für den Hauptsensor und der andere für die drei Zubehörkameras. Beide ragen leicht aus dem Chassis heraus. Neben ihm ist der Fingerabdruckdetektor die wie bei Motorola üblich in das Markenlogo integriert ist.

Wenn wir durch die Ränder gehen, haben wir rechts die Lautstärketasten, die Starttaste und a dedizierte Schaltfläche zum Aufrufen von Google Assistant. Unten finden wir den USB-Typ C, die Freisprecheinrichtung und die Kopfhörerbuchse sowie oben den Dual-SIM-Anschluss und den Popup-Mechanismus. Es wird verwendet, um die Frontkamera zu verstecken und einen Bildschirm ohne Kerbe oder Loch zu erhalten.


erscheinen

Apropos Bildschirm, diesmal haben wir eine 6,5-Zoll-IPS / LCD-Panel mit FullHD + -Auflösung (2340 x 1080 Pixel), kompatibel mit HDR10 und mit einem Seitenverhältnis von 19: 9. Es hat im oberen Bereich keine Augenbrauen, obwohl es unten ein kleines Kinn hat. Um Multimedia-Inhalte anzuzeigen, hat Motorola nach eigenen Angaben einen Lautsprecher mit “vierfachem Bass” und klarerem, natürlicherem Klang installiert.

Löwenmaul 730 und vier Rückfahrkameras

Motorola One Fusion Leistung

Also gehen wir weiter zum Motor und zur Kamera. Das Motorola One Fusion + befindet sich im Snapdragon 730-Prozessor, einem SoC, der im April letzten Jahres von Qualcomm veröffentlicht wurde. Dies ist ein 2,2-GHz-Kryo 470-Prozessor mit acht Kernen, der in acht Nanometern hergestellt und mit der Adreno 618-GPU ausgestattet ist. sechs GB RAM und 128 GB interner Speicher erweiterbar mit microSD-Karten.

All dies wird dank einer Batterie von zum Leben erweckt 5000mAh mit 15W Schnellladung die nach Angaben des Herstellers eine Nutzungsdauer von “bis zu zwei Tagen” bieten kann, obwohl dies von der verwendeten Verwendung abhängt. Das Betriebssystem ist Android 10 mit My UXMotorolas “Personalisierungsschicht”, wenn man es so nennen kann. Es ist eine ziemlich ähnliche Ebene wie Android Puro, fügt aber einige Dinge durch Moto-Aktionen hinzu.


Motorola One Fusion Kameras

Lassen Sie uns zum Schluss den fotografischen Abschnitt überprüfen. Motorola entschied sich für eine Konfiguration von vier hinteren Sensoren, Das wichtigste sind 64 Megapixel. In der Praxis können auf diese Weise effiziente 16-Megapixel-Fotos mithilfe der Pixelkombinationstechnologie aufgenommen werden. Unten sehen Sie einen Weitwinkel von acht Megapixeln mit einem Sichtfeld von 118 °, ein Makro von fünf Megapixeln und einen Tiefensensor von zwei Megapixeln. Selfies befinden sich in den Händen einer 16-Megapixel-Kamera mit einer Blende von 1: 2,0.

Motorola One Fusion + Versionen und Preise

Versionen de Motorola One Fusionc

Wie im offiziellen Motorola Germany-Blog erläutert, kann das Gerät unter gekauft werden eine einzelne Version von 6/128 GB und blau für 299,99 Euro. obwohl auch eine leere Variante gezeigt wurde. Dort wird die Auslieferung Anfang Juli beginnen und vorerst keine Nachricht von seiner Ankunft auf den anderen europäischen Märkten. In diesem Fall aktualisieren wir den Text mit den entsprechenden Informationen.

Weitere Informationen | Motorola Deutschland

Quelle: Engadget

Englische Version: Klicken Sie hier

Die TCL 10L kommt in Spanien an: offizieller Preis und Verfügbarkeit der neuen Mittelklasse mit NXTVISION-Bildschirm und vier Kameras