Stonehenge ist eines der beliebtesten prähistorischen Denkmäler, die wir heute auf der Erde haben. Die Zusammensetzung dieser Felsen hat auf britischem Territorium immense Popularität erlangt und begrüßt jedes Jahr rund eine Million Touristen. Jetzt, gleich nebenan, haben Archäologen eine Handvoll gefunden Brunnen, die einen Kreis mit einem Durchmesser von etwa zwei Kilometern bilden. Und das wirft nur neue Fragen auf.


Entdeckung, wie viele andere in der Archäologie, ermöglicht durch LiDAR-Technologie. LiDAR ermöglicht die Laseranalyse der Erdtiefen, um archäologische Überreste und Strukturen zu finden, ohne den Boden graben oder beschädigen zu müssen. Wir haben diese Technologie bereits bei anderen Entdeckungen gesehen, beispielsweise bei jüngsten Entdeckungen in Mexiko und Italien.

Die Euskaltel Group gibt eine Vereinbarung mit Orange bekannt, 5G über ihr Netzwerk anzubieten: Virgin Telco wird landesweit über 5G verfügen

Das größte prähistorische Bauwerk in England

Zurück auf britischem Boden fand ein Team von Archäologen 20 Brunnen in der Nähe von Stonehenge. Die Brunnen sind ungefähr fünf Meter tief und ungefähr 10 Meter breit. Wo sie sich befinden, bilden sie einen partiellen konzentrischen Ring mit einem Durchmesser von etwa zwei Kilometern, der die Mauern von Durrington umgibt. Durrington Walls ist die Siedlung in der Nähe von Stonehenge und es wird angenommen, dass hier die Erbauer von Stonehenge lebten.

Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass ähnliche Brunnen in der Nähe der Siedlungen entdeckt wurden Keine Struktur, die zuvor in England gefunden wurde, ist so groß. Wenn wir noch hinzufügen, dass es Hinweise darauf gibt, dass die Brunnen seit Hunderten von Jahren instand gehalten werden, stellt sich die Frage, welchen Zweck und welchen Nutzen sie hätten haben können.

Honor Watch ES, análisis: una gran pulsera de actividad que soñaba con ser smartwatch


Die Frage stellt sich, aber nicht die Antwort, denn bisher kann man nur über den ihnen gegebenen Zweck spekulieren. Die Entdecker Sie spekulieren, dass sie für die Astronomie verwendet wurden, etwas ähnlich den Felsen von Stonehenge. “Auf archäologischer Ebene scheinen einige frühe Berichte Verbindungen zu astronomischen und wahrscheinlich kosmologischen Zyklen zu haben”, kommentieren sie in der veröffentlichten Studie.

Unabhängig vom Zweck zeigt diese Entdeckung, wie sich die Technologie weiterentwickelt, um die Vergangenheit besser zu entdecken und zu verstehen. Auf der anderen Seite ist es klar, dass Stonehenge als solches ist nur die Spitze des Eisbergs in allem, was die Region und andere prähistorische Orte verbirgt, die entdeckt wurden und noch entdeckt werden müssen.

Dell 32 Curved 4K UHD: Der neue gebogene Monitor von Dell erreicht 32 Zoll und bietet eine 4K-Auflösung

Quelle: Engadget