Zusammen mit den AirPods Pro begrüßte Apple eine neue Funktion namens “räumliches Audio”. Es bietet ein „theaterähnliches Erlebnis“ beim Anhören unterstützter Inhalte von einem iPhone oder iPad. Die Unterstützung von Drittanbietern durch Apps wie Netflix ist derzeit jedoch keine Option. Und es kann auch nicht so bald sein.

Wenn Sie sich erinnern, gab es bereits im Januar ein Gerücht, wonach Netflix die Unterstützung für räumliches Audio testete. Zu dieser Zeit wurde vorgeschlagen, die Funktion nur mit einer begrenzten Anzahl von Titeln aus der Netflix-Bibliothek zu unterstützen. Netflix wäre nicht das erste Drittunternehmen, das diese Funktion unterstützt, aber es wäre ein enormer Gewinn.

Und obwohl es aufregend war zu hören, dass Netflix eine der besten Funktionen für AirPods Max und AirPods Pro unterstützt, ist dies möglicherweise doch nicht der Fall. Netflix gab MacRumors eine Erklärung zu diesem Thema ab, und die Nachrichten sind nicht gut. Laut dem Streamer werden räumliche Audiodaten nicht für unterstützte AirPods getestet.

Interessanterweise testete Netflix jedoch etwas. Die Aussage besagt, dass das Unternehmen die Mehrkanalunterstützung für eingebaute Lautsprecher getestet hat.

In einer Erklärung gegenüber MacRumors sagt ein Netflix-Sprecher, dass derzeit keine Unterstützung für räumliche Audiodaten getestet wird und derzeit keine Pläne zur Veröffentlichung vorliegen. Netflix testete stattdessen die Mehrkanalunterstützung für eingebaute Lautsprecher, um seinen Service zu verbessern und “neue Erfahrungen” für Benutzer zu bewerten.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unterstützen HBO Max und Disney + räumliches Audio beim Streaming von einem iPhone oder iPad. Und natürlich auch Apple TV +.

Wir werden abwarten müssen, wann oder ob Netflix in Zukunft räumliches Audio unterstützen wird.