Israel beschießt Gaza weiter und warnt davor, dass der Krieg noch „Monate“ andauern könnte | Nachrichten zum israelisch-palästinensischen Konflikt

Ξ News

Israel beschießt Gaza weiter und warnt davor, dass der Krieg noch „Monate“ andauern könnte |  Nachrichten zum israelisch-palästinensischen Konflikt

Israelische Luftangriffe und Panzer treffen weiterhin alle Gebiete im Gazastreifen und bieten den Palästinensern keinen Zufluchtsort vor der Gewalt.

Die israelische Armee bombardiert weiterhin den Süden des Gazastreifens und ihre Bodentruppen und Panzer haben ihr Feuer auf Flüchtlingslager im Zentrum der Enklave konzentriert, nachdem Tel Aviv gewarnt hatte, dass sich der Krieg gegen die Hamas verschärfen könnte. noch eine Weile ziehen.

Israelische Luftangriffe trafen am Montagmorgen die südlichen Städte Khan Younis und Rafah und boten den Palästinensern keine Ruhe vor der Gewalt, die seit dem Angriff auf die palästinensische Gruppe Hamas gegen Südisrael am 7. Oktober, bei dem rund 1.200 Menschen getötet wurden, 18.000 Zivilisten getötet und 1,9 Millionen Menschen vertrieben hat.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich ihre Lage in naher Zukunft verbessert, da der nationale Sicherheitsberater Israels, Tzachi Hanegbi, am Sonntag sagte, dass der Krieg möglicherweise „in Monaten gemessen“ werden müsse.

Im Zentrum des Gazastreifens wurde der israelische Panzerbeschuss auf die Flüchtlingslager Bureij und Maghazi nach nächtlichen Angriffen, die zahlreiche Opfer forderten, wieder aufgenommen.

„Wir sehen, dass Zivilisten in einem historischen Ausmaß getötet werden“, sagte Hani Mahmoud von Al Jazeera aus Rafah.

„Maghazi ist ein dicht besiedeltes Flüchtlingslager im Zentrum von Gaza … in einem sehr dicht besiedelten Viertel. Über Nacht wurden Häuser angegriffen und 23 Menschen wurden Berichten zufolge getötet. Viele wurden rund um die angegriffenen Häuser verletzt“, sagte er.

Die jüngsten Streiks ereignen sich, als die Menschen, die vor der Gewalt fliehen, sich in einem kleinen Teil des südlichen Gazastreifens nahe der ägyptischen Grenze drängen, wo es an Nahrung, Wasser und Medikamenten mangelt – und die Weltgesundheitsorganisation warnt davor, dass das Gesundheitssystem in Gaza „auf den Knien liegt und zusammenbricht“.

“ Noch weit „

Trotz zunehmender weltweiter Rufe nach einem Waffenstillstand hat der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu geschworen, die Offensive so lange fortzusetzen, bis die Hamas ausgerottet ist.

Unterstützt wurde dies durch die neue militärische Unterstützung des Weißen Hauses, das am Samstag erklärte, es habe die Überprüfung durch den Kongress zur Genehmigung eines Notverkaufs von 14.000 Schuss Panzermunition an Israel im Wert von 106 Millionen US-Dollar ignoriert.

„Die Leute reden davon, dass dieser Krieg noch zwei Monate andauern wird“, sagte Alan Fisher von Al Jazeera, als er aus dem besetzten Ostjerusalem berichtete.

„Benjamin Netanjahu sagt, dass (Israel) weiter kämpfen wird, bis es alle seine Ziele erreicht hat … dazu gehören die Freilassung aller Gefangenen, die Zerstörung der Hamas und die Deradikalisierung von Gaza, wie er es nennt“, erklärte er.

„Es scheint, dass Israel noch weit entfernt ist, und das bedeutet, dass auch das Ende des Krieges noch weit entfernt ist. »

Die Vereinigten Staaten schützten Israel auch weiterhin diplomatisch bei den Vereinten Nationen und legten am Freitag ihr Veto gegen eine Resolution ein, die einen sofortigen Waffenstillstand forderte.

„Wenn Amerika Druck auf Israel ausübt, dann hinter den Kulissen, denn wie wir bei den Vereinten Nationen gesehen haben, sind sie mit dem, was Israel tut, weitgehend einverstanden, und Benjamin Netanyahu weiß das“, sagte er. sagte Fisher.

Hanegbi sagte gegenüber dem israelischen Sender Channel 12, dass die Vereinigten Staaten Israel keine Frist für die Erreichung seiner Ziele gesetzt hätten.

„Die Einschätzung, dass es nicht in Wochen gemessen werden kann, ist richtig, und ich bin nicht sicher, ob es in Monaten gemessen werden kann“, sagte er.

US-Außenminister Antony Blinken sagte gegenüber CNN, dass es hinsichtlich der Dauer und Durchführung der Kämpfe „Entscheidungen sind, die Israel treffen muss“.

Angesichts der Ankunft neuer amerikanischer Feuerwaffen forderte Netanjahu am Sonntag die Hamas-Kämpfer auf, ihre Waffen niederzulegen, und versprach, dass die bewaffnete Gruppe kurz vor der Niederlage stehe.

Die Hamas blieb jedoch trotzig. Ein hochrangiges Mitglied ihres Politbüros sagte, die Gruppe habe ihren Kampf gegen die israelischen Streitkräfte erfolgreich abgeschlossen und „das Ende der Besatzung hat begonnen“.

Nirgendwo sicher

Für die vertriebenen Palästinenser bringt jeder Tag der langwierigen Offensive eine neue Welle von Gefahr und Leid mit sich. Nahrungsmittel sind knapp und das Gesundheitssystem bricht zusammen.

Israel beschießt weiterhin alle Gebiete der Enklave, einschließlich des südlichen Gazastreifens, zu dem es den Palästinensern befohlen hat, sich dorthin zu begeben, um der Gewalt zu entgehen.

„In Gaza ist kein Ort sicher“, sagte Juliette Touma, Kommunikationsdirektorin der UN-Agentur für palästinensische Flüchtlinge, gegenüber Al Jazeera. „Der einzige Ausweg aus dieser Situation ist ein humanitärer Waffenstillstand. Das ist es, was passieren muss.

Israel beschießt Gaza weiter und warnt davor, dass der Krieg noch „Monate“ andauern könnte | Nachrichten zum israelisch-palästinensischen Konflikt - 1

hot Wie lösche ich alle Aufnahmen auf der Xbox One?


hot Wie sieht man mit diesen lustigen Filtern beim Zoomen besser aus?


hot Wie erhalte ich eine Rückerstattung von Truthfinder?


hot Wie löscht man Dateien aus Yahoo Mail?


hot Wie füge ich mein Logo zu Lightroom Cc hinzu?


hot Wie lösche ich eine zweite E-Mail-Adresse in Gmail?


hot Android: Verhindern, dass Apps beim Start ausgeführt werden?


hot Wie ändere ich meinen Status im Google Chat in Gmail?


hot Können Sie YouTube mit Google Family Link ansehen?


hot Wie kann man eine Nachricht auf Instagram unsichtbar machen?



Yaakov Clark

Yaakov Clark, ein leidenschaftlicher Profi mit umfangreicher Erfahrung im Marketing und Produktmanagement bei MSG Corp seit 2005. Mit großem Interesse am Internet der Dinge (IoT) beschäftigt sich Yaakov intensiv mit Forschung und Vorträgen zu diesem Thema und ist ständig auf der Suche nach Möglichkeiten dazu sein transformatives Potenzial nutzen. Sein Fachwissen erstreckt sich über die gesamte IoT-Produktentwicklung und umfasst Hardware, Firmware und Software. Mit über 10 Jahren Erfahrung im IoT-Bereich hat Yaakov seine Fähigkeiten als Organisator, zertifizierter Bacon-Spezialist und freundlicher Social-Media-Ninja verfeinert. Als Denker, Problemlöser und Total-Food-Experte lebt er seine Identität als Problemlöser und Musikliebhaber und pflegt gleichzeitig seine Liebe für die weite Welt des Internets.