Anfang des Jahres brachte OnePlus OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro auf den Markt. die beiden aktuellen High-End des chinesischen Unternehmens und dass, wie die Unternehmensgeschichte zeigt, erwartet wurde, dass die entsprechenden T-Modelle die Nachfolge antreten würden.

Das OnePlus 8T hat bereits einen offiziellen Präsentationstermin: 14. Oktober um 16:00 Uhr, spanische Halbinselzeit. Jedoch, Von der Firma selbst haben sie bestätigt, dass es kein OnePlus 8T Pro geben wird, obwohl die Rate der Tonhöhen nicht aufhören wird.

Es wird kein OnePlus 8T Pro geben, sondern ein neues OnePlus Nord

Pete Lau hat dies über Weibo und von seinem OnePlus 8T bestätigt In diesem Jahr wird es keine Pro-Version geben. Dies zeigt Benutzern an, dass sie weiterhin OnePlus 8 Pro wählen können, wenn sie eine Pro-Level-Erfahrung wünschen. Diese Aussage scheint deutlich zu machen (wenn sie wahr ist und kein irreführendes Spiel), dass es am nächsten Horizont kein Pro-Modell geben wird.

Laut Ice Universe wird die Samsung Galaxy S20 Fan Edition Ende des Jahres mit Snapdragon 865 erscheinen

Obwohl es kein OnePlus 8T Pro gibt, wird das OnePlus 8T in zwei Tagen das Licht der Welt erblicken, und ein neues Gerät aus der Nord-Serie ist in Kürze erhältlich.

Oneplus 8 Pro

Trotzdem werden die Pläne mit dem OnePlus 8T normal fortgesetzt und Es gibt noch eine Neuheit Wochenlang gemunkelt: Es wird ein neues Gerät aus der OnePlus Nord-Serie geben. Vor wenigen Stunden veröffentlichte der offizielle Instagram-Account von OnePlus Nord einen Beitrag mit dem OnePlus-Logo und dem Hashtag #comingsoon es kommt etwas Neues.

Bei dieser Einführung handelt es sich voraussichtlich um das neue Budget OnePlus mit rund 200 Euro. Laut einem exklusiven Modell von Android Central wird dieses Modell über einen Snapdragon 460-Prozessor, einen 6,52-Zoll-LCD-Bildschirm (keine 90 Hz) und einen verfügen gigantische 6.000mAh Batterie, die größte auf einem OnePlus gesehen.

Am ersten Tag wird die beliebte App zum Erstellen von Zeitungen mit interessanten Neuigkeiten aktualisiert

Quelle: Frandroid