Anfang dieses Jahres machte OPPO den Sprung in den Markt für tragbare Geräte. Das chinesische Unternehmen startete OPPO Watch in seinem Heimatland, eine aus verschiedenen Gründen einzigartigste Bewegung. Erstens, weil es die erste verbundene Uhr ist, die von OPPO hergestellt wird; Zweitens, weil das Betriebssystem WearOS mit einer Anpassungsebene (ColorOS Watch) ist, und drittens, weil das Unternehmen erwartet hat, dass das Gerät Ende des Jahres in Europa ankommt. Schließlich haben sie seit dem Tag vor der OPPO nicht mehr so ​​lange gewartet hat seinen Einsatz auf dem alten Kontinent begonnenbeginnend mit Deutschland.

Dies wird vom Unternehmen selbst in einer offiziellen Erklärung angegeben, in der erklärt wird, dass die OPPO-Uhr verfügbar sein wird ab dem 20. Juli zum Preis von 249 Euro. Dies ist ein Preis, der, wenn man sich den Markt ansieht, mit der Samsung Galaxy Watch, der Huawei Watch GT und Mobvoi TicWatch, drei der Hauptvertreter von High-End-Smartwatches, vergleichbar ist. Mit seiner OPPO-Uhr sucht OPPO greife das Premium Wearable Segment an und ihre Waffen, um es zu erreichen, sind wie folgt.

OPPO Watch Datenblatt

OPPO Uhr
BildschirmOLED bei 1,6 Punkten
Auflösung: 320 x 360
Kugel41 Millimeter
ProzessorLöwenmaul tragen 3100
Coprocesseur Apollo 3
Erinnerung1 Go / 8 Go
Schlagzeug300 mAh
VOOC Flash Charge
SensorenDreiachsiger Beschleunigungssensor
Gyroskop
Geomagnetischer Sensor
Luftdrucksensor
Optischer Herzsensor
Antriebssensor
Photoluminaler Sensor
Geographisches Positionierungs System
AndereTauchbar auf drei Meter
NFC
BetriebssystemPorter OS
ColorOS Uhr
Preis249 Euro

Ein starkes Engagement für tragbare High-End-Geräte

Die OPPO-Uhr wird a montiert 1,6-Zoll-OLED-Panel mit einer Auflösung von 320 x 360 Pixel geschützt mit Gorilla Glass. Das 41-Millimeter-Gehäuseformat ist quadratisch und erinnert ästhetisch an die Apple Watch. Es verfügt über einen GPS- und NFC-Sensor, wodurch mit WearOS drahtlos mit der Uhr selbst bezahlt werden kann. Beachten Sie, dass es bis zu drei Meter wasserdicht ist.

Ein merkwürdiges Merkmal des Bildschirms ist, dass er an unser Outfit angepasst werden kann. Wie OPPO in seiner Erklärung erklärt, „passt das Gerät sein Erscheinungsbild flexibel an“, indem es künstliche Intelligenz einsetzt. Machen Sie dazu einfach ein Foto und die Uhr erstellt ein Zifferblatt, das gut zu Kleidung passt.

In der OPPO-Uhr befinden sich 1 GB RAM und 8 GB interner Speicher. Es wird von einem Snapdragon Wear 3100-Prozessor und einem Apollo 3-Coprozessor begleitet, deren Ziel es ist, verschiedene Energiesparmodi anzubieten. Apropos Energie, die OPPO-Uhr hat 300 mAh und eine VOOC-Schnellladeversion Laut OPPO können 46% des Akkus in 20 Minuten aufgeladen werden. Magnetisch geladen.

In Bezug auf Konnektivität und Sensor verfügt die OPPO-Uhr über einen optischen Herzfrequenzsensor, mit dem die Herzfrequenz überwacht und der Schlaf analysiert wird. Das hat auch W-lan (kompatibel mit dem 2,4 GHz Band) und Bluetooth 4.2 LE, etwas, das verwendet wird, um die Uhr mit dem Smartphone zu verbinden. Als WearOS-Gerät sollte es theoretisch mit iOS und Android kompatibel sein.

Es ist nicht der einzige Laptop des Unternehmens

Die OPPO-Uhr ist die erste tragbare OPPO-Kleidung, die aus China herauskommt, aber nicht die einzige, die das Unternehmen in seinem Katalog hat. Vor kurzem stellte das Unternehmen das OPPO Band vor, ein Quantisierungsarmband mit NFC, einem 1,1-Zoll-AMOLED-Touchscreen, Wasserbeständigkeit und SpO2-Sensor. Das Unternehmen stellt sicher, dass es mit einer einzigen Ladung ungefähr 14 Tage dauert und Der Umtauschpreis liegt zwischen 24 und 31 Euro, abhängig von der Version. Bei seiner weltweiten Einführung gibt es keine Neuigkeiten.

Zusätzlich zu diesen beiden Geräten verfügt das Unternehmen über eine Reihe von Kopfhörern, wie den Enco Q1 (drahtlos) und den OPPO Enco Free (vollständig drahtlos). Und es ist so, dass wir in letzter Zeit sehen konnten, wie Smartphone-Hersteller gestartet, um ein eigenes Ökosystem von IoT-Produkten zu schaffen. OPPO hat bereits Interesse gezeigt, über Smartphones hinauszugehen, und sogar die Idee, Mitte 2020 Fernseher auf den Markt zu bringen, auf den Tisch gelegt.

Dies ist etwas, das Sinn macht und das wir bei anderen Marken des BBK-Konglomerats gesehen haben (zu denen OPPO, Vivo, OnePlus und Realme gehören). Realme hat seine IoT-Reise bereits mit Kopfhörern, der Realme Band und der Realme Watch begonnen, und OnePlus macht etwas Ähnliches mit seinen Fernsehern und Kopfhörern. Es ist ein Ökosystem vernetzter Produkte schaffen

OPPO Wach Versionen und Preise

Der Preis für die OPPO-Uhr in Deutschland beträgt 249 Euro. Es wird nur in einer einzigen schwarzen Farbversion erhältlich sein, die ein schwarzes Armband und eine magnetische Ladeschale enthält. Es wird ab dem 20. Juli erhältlich sein, und obwohl nichts über seine mögliche Ankunft in Spanien bekannt ist, ist zu erwarten, dass der Preis in diesem Fall mehr oder weniger gleich bleibt.

Quelle: Engadget