Pat Gelsinger tritt als VMware-CEO zurück, um Intel zu leiten

Pat Gelsinger tritt als VMware-CEO zurück, um Intel zu leiten

Intel hat Pläne vorgestellt, den derzeitigen VMware-Marktführer Pat Gelsinger als neuen CEO zu gewinnen und Bob Swan mit Wirkung zum 15. Februar in einer bedeutenden Erklärung zur Marktabsicht zu ersetzen.

Der Umzug hat einen globalen Prozess der Suche nach Führungskräften ausgelöst, um einen ständigen Chef bei VMware zu ernennen. Der derzeitige CFO Zane Rowe übernimmt die Position des Interim-CEO.

“Pat führte das Unternehmen bei der Erweiterung unserer zentralen Virtualisierungsbasis und der Erweiterung unserer Fähigkeiten auf Cloud, Netzwerk, 5G / Edge und Sicherheit an, während sich der Umsatz auf fast 12 Milliarden US-Dollar fast verdreifachte”, sagte Rowe in einer Erklärung. „VMware konzentriert sich weiterhin darauf, Kunden bei der Optimierung ihrer digitalen Infrastruktur zu unterstützen – von App-Modernisierung und Multi-Cloud bis hin zu Netzwerk-, Sicherheits- und digitalen Arbeitsbereichen. Wir freuen uns auf weiteres Wachstum und Innovation in unseren Technologieangeboten. “

Gelsinger, der rund 30 Jahre bei Intel tätig war und zuvor CTO war, wurde von den meisten Kunden als CEO von Intel eingerichtet, bevor er 2009 zu EMC wechselte und 2012 die Leitung von VMware übernahm.

Während seiner Zeit bei Intel half er bei der Entwicklung von Schlüsseltechnologien, einschließlich USB und Wi-Fi, und führte Intel zum dominierenden Anbieter des Mikroprozessors – während er laut seiner VMware-Biografie eine bedeutende Rolle als Architekt des ursprünglichen 80486-Prozessors spielte.

Währenddessen leitete Gelsinger bei VMware eine Reihe von Unternehmenstransformationen, zuletzt den Drang des Anbieters, alle Dinge von Kubernetes mit seinen Tanzu-Bemühungen zu unterstützen.

“Nachdem ich meine Karriere bei Intel begonnen und zu Füßen von Grove, Noyce und Moore gelernt habe, ist es mein Privileg und meine Ehre, in dieser Führungsposition zurückzukehren”, sagte Gelsinger in einer Erklärung von Intel.

„Ich schätze die reiche Unternehmensgeschichte und die leistungsstarken Technologien, die die digitale Infrastruktur der Welt geschaffen haben, sehr. Ich glaube, Intel hat ein erhebliches Potenzial, um die Zukunft der Technologie weiter zu gestalten, und freut sich darauf, mit dem unglaublich talentierten globalen Intel-Team zusammenzuarbeiten, um Innovationen zu beschleunigen und Wert für unsere Kunden und Aktionäre zu schaffen. “

Gelsinger wird sich nach den meisten Angaben einer bedeutenden Herausforderung beim Aufladen von Intel stellen. Zum Beispiel berichtet, dass Intel unter Swan gekämpft hat. „Es hat Marktanteile an AMD verloren und seine Aktien sind nicht so schnell gewachsen wie seine Konkurrenten. Intel wurde auch ein Schlag versetzt, als Apple ankündigte, in seiner neuen Mac-Serie anstelle von Intel eigene Prozessoren zu verwenden “, erklärte Apple.

The schrieb, dass Daniel Loeb, der CEO des Aktivisten-Hedgefonds Third Point LLC, im Dezember einen Brief an den Intel-Vorsitzenden Omar Ishrak schrieb, in dem er sagte: “Die Probleme des Unternehmens könnten die US-Tech-Industrie bedrohen.” Er forderte den Chiphersteller auf, Alternativen in Betracht zu ziehen, einschließlich des Verkaufs einiger seiner Akquisitionen und der Aufteilung seiner Design- und Fertigungsabläufe – ein Schritt, der Intels langjährigen Status als Amerikas führender integrierter Halbleiterhersteller beenden würde.

Tagged in :