in dem Revue de Command & Conquer: Sammlung überarbeitet Yvo erlebt nach 25 Jahren seine ersten Schritte im RTS-Genre erneut.

Die einzigartige Atmosphäre hat schon immer die Aufmerksamkeit von Command & Conquer auf sich gezogen. Quasi-futuristische „Installateure“ mit progressiven Balken und rotierenden Logos; Kanes übertriebene Briefings unter anderem, in denen Sie sich in einem B-Film vorstellen; und die monotone Stimme von EVA, die regelmäßig den Verlauf der Ereignisse auf dem Schlachtfeld teilt. Alles ist kitschig, gibt aber den Ton an für das, was Spiele so besonders macht. Also, aber auch jetzt. Willkommen zurück, Commander.

Fortnite ist die Haut von Agent Bananita Oro, die die Spieler wütend macht, weil sie fast 30 Millionen Erfahrungspunkte benötigen

Welche Command & Conquer: Sammlung remasterisée Weit entfernt von einem halbherzigen Facelifting taucht das Spiel sofort auf. Durch Drücken der Leertaste werden die Grafiken jetzt geändert. Einheiten und Gebäude sind keine verschwommenen Objekte mehr, sondern haben jetzt viel mehr Details und sind daher besser erkennbar. Zum Beispiel sehen Sie jetzt deutlich, wie der Ingenieur einen Schutzhelm trägt, während Sie diesen Link zuvor mit buchstäblich zwei gelben 2D-Sprites herstellen mussten. Im Remaster können Sie die Auflösung sogar auf 3840 × 2160 erhöhen – wie beim ersten Tragen einer Brille nach 25 Jahren Hyperopie.

Zusätzlich zu den Grafiken wurde auch die Remaster-Benutzeroberfläche überarbeitet. Für Tiberian Dawn und Red Alert hat der Entwickler eine neue Seitenleiste erstellt, die sich jedoch altmodisch anfühlt. Neben einer Lackierung hat die Benutzeroberfläche auch einige funktionale Verbesserungen erhalten. Sie müssen nicht durch die Liste der Soldaten, Fahrzeuge und Gebäude scrollen oder nacheinander auf die Einheiten klicken (einschließlich Wartezeit), um sie zu bauen: Diese kleinen Irritationen haben die Bauherren völlig erfasst. Es mag wie triviale Nebenprobleme erscheinen, aber der Unterschied liegt in den Details. Es ist eine Erleichterung, dass Electronic Arts das Feedback der Community ernst nahm.

Ausrüstung, Granaten und Gesundheitsgegenstände von Apex Legends - Statistiken für die beste Rüstung und andere Beute

Dann gibt es natürlich wunderbar kitschige Schnittszenen. Was tun Sie jedoch, wenn die Originalbesetzung jetzt im Ruhestand oder tot ist und die Originalquelldateien vom Erdboden verschwunden sind? Das Team verschönerte das Archivmaterial mit künstlicher Intelligenz. Videos mit Schauspielern aus Fleisch und Blut können immer noch verschwommen wirken, aber es ist trotzdem ein großartiges Beispiel für einen Remaster. Nur computergenerierte Videos sind selten, aber Sie können sie wie damals ignorieren. Es ist eine wunderbare Begegnung mit diesen legendären Sequenzen und wir verlieren uns schnell in einem Nebel der Nostalgie.

CC1
(Command & Conquer Review: Remastered Collection) – Ein deutlicher Unterschied zwischen gestern und heute.

Das Audio für Command & Conquer: Remastered Collection wurde ebenfalls überarbeitet. Wo das Klappern von Waffen hoch schien, haben Einheitswaffen jetzt einen tieferen Klang. Das verwendete Overlay ist auch hauptsächlich im Soundtrack zu hören. Mit originalen und raffinierten Versionen gibt es über zweihundert Titel zu hören. Zusätzlich haben Frank Klepacki & The Tiberian Sons das Studio betreten und bieten Ihnen eine zusätzliche Studioversion der legendären Titel Act of Instinct und Hell March. In der Jukebox können Sie ganz einfach eine Wiedergabeliste erstellen, mit der Sie wie gewohnt unter Trommeln und Gitarrenquietschen in die feindliche Basis eindringen können. Erstklassiger Lüfterservice.

Der innere Freund - Revue

Im Gegensatz zur audiovisuellen Renovierung ist das Gameplay praktisch intakt geblieben. Eine alternative Zeitachse in der modernen Geschichte besteht darin, Ressourcen zu sammeln, eine Basis aufzubauen und eine Armee aufzubauen, bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist, Ihren Gegner rücksichtslos von der Karte zu streichen. Das klassische RTS-Gameplay hat eindeutig nicht an Glanz verloren. Was jedoch auch aus der Vergangenheit übernommen wurde, ist künstliche Intelligenz, die manchmal einheitliche Gitter verdient. Denken Sie an logistische Fehler oder ignorieren Sie feindliche Truppen, die Sie angreifen. Dies sind kleine Unvollkommenheiten, jedoch eine starke Übertragung.

CC2
(Command & Conquer Review: Remastered Collection) – Sie können die Steuerelemente nach Herzenslust anpassen.

Wenn Sie die fünfzig Stunden der Kampagnenmissionen in Tiberian Dawn und Red Alert hinter sich haben, bietet Ihnen die Sammlung noch mehr. Command & Conquer: Remastered Collection enthält auch die Erweiterungen The Covert Operations, Counterstrike und Aftermath. Darüber hinaus gibt es den Offline-Gefechtsmodus und den Online-Mehrspielermodus, in denen Sie endlose Kämpfe gegen KI- und menschliche Spieler führen können. Darüber hinaus erhalten Sie einen Karteneditor und Mod-Unterstützung und werfen einen Blick hinter die Kulissen mit vier Stunden Archiv. Electronic Arts bombardiert Sie mit Artilleriefeuer an Inhalten und auch hier ist die Aufmerksamkeit für den Fan-Service ein großes Plus.

Burnout Paradise Remastered On Switch: Ein neuer Life-Klassiker für unterwegs - Benchmarking

Command & Conquer: Remastered Collection ist kein fauler Copy-Paste, sondern ein vollständiger Remasterizer. Das klassische Gameplay ist weitgehend stolz darauf, die audiovisuelle Präsentation wurde auf den neuesten Stand gebracht und die Menge an Inhalten ist eine potenzielle Bedrohung für Ihre kostbare Freizeit. Der Remaster ist eindeutig ein Leidenschaftsprojekt, das den frühen Command & Conquer-Spielen die respektvolle Behandlung verleiht, die sie verdienen. Tanya-, Tiberium- und Tesla-Spulen werden wie nie zuvor wiedergeboren. Mission erfüllt.

Quelle: IGN

Englische Version: Klicken Sie hier