Heat ist das beste Spiel der Serie seit Rivals, aber es fehlt ihm an Kreativität und es geht nie über die zentrale Unterstützung hinaus.

das Kritik der Notwendigkeit für Geschwindigkeitswärme (PlayStation 4) de Carl reist wie Miami durch Palm City, um zu sehen, ob der Entwickler Ghost Games aus den Fehlern von Need For Speed ​​Payback gelernt hat.

Die Need For Speed-Serie hat in ihrer langen Geschichte engere Kurven und Kehrtwende erlebt als die Kurse, die sie Ihnen in den Spielen selbst präsentiert. Seit der Übernahme der Serie durch den Entwickler Ghost Games with Rivals im Jahr 2013 ist die Veröffentlichungshäufigkeit von fast jährlichen Veröffentlichungen auf ein zweijährliches Spiel gesunken. Dies hat jedoch noch nicht zu einer höheren Qualität geführt. Der Need for Speed ​​Reboot Review zeigt an, dass das Spiel das Ziel verfehlt hat, während der Need for Speed ​​Payback Review deutlich macht, dass die Serie im Norden vollständig verloren ist. Heat versucht, heftige Kritik von Payback abzuwehren, und das Spiel ist erfolgreich. Trotzdem mangelt es Heat an Kreativität und mutigen Entscheidungen, um das Mittelfeld zu überschreiten.

Need for Speed: Hot Pursuit Remastered Bewertung - Genau wie Sie sich erinnern.

Jedes Rennspiel steht oder fällt mit seinem Fahrverhalten und in diesem Bereich erzeugt die Hitze sofort gemischte Gefühle. Einerseits gibt es mehr Finesse und vor allem mehr Unterschiede im Handling zwischen den verschiedenen Fahrzeugkategorien als bei Payback, mit einem allgemein schwereren Gefühl, das am Anfang gut spielt. Auf der anderen Seite führt diese Schwere zu einer konstanten Steifigkeit, die von Anfang bis Ende an den Kontrollen festhält, wobei viele Fahrzeuge einem erheblichen Untersteuern zum Opfer fallen. Das hinzugefügte Gewicht wirkt sich zwar positiv auf die Drift aus, ist jedoch weit entfernt vom Spektakel der Kriteriumsperiode, bietet jedoch auch Nuancen in Bezug auf die Geschwindigkeit und den Winkel Ihrer Drift. Während Ghost Games die seltsame Wahl trifft, Drift durch Drücken von R2 zu aktivieren, um das Gefühl der Kontrolle zu verringern, wird dieses Problem schnell behoben, wenn Sie die Einstellungen herausschnüffeln. Die Wärmebehandlung ist solide, aber kein Stern.

Revue des OI - Rollen, gerollt, gerollt

Die Geschichte von Heat hat auch einige Probleme, um es gelinde auszudrücken. Ähnlich wie die furchtbar erzwungenen Geschichten über den Neustart und insbesondere über Payback bringt Heat Sie auch nicht dazu, sich auf das einzulassen, was vor sich geht. Insbesondere die Prämisse ist einfach schmerzhaft: Das Vorgehen der Polizei von Palm City gegen Straßenläufer, einschließlich Einschüchterung und Gewalt. Im Umgang mit aktuellen und wichtigen Themen wie Polizeibrutalität und Machtmissbrauch durch schlechtes Schreiben und eine klischeehafte Stimme in der Straßenrennsportwelt wirkt Heat jedoch simpel und respektlos. Die Polizei ist ein karikaturistischer Bösewicht, während das Mitgefühl für den harten Umgang mit Ihnen und Ihren “armen” Straßenkameraden völlig irrelevant erscheint. Schließlich hängt das Spiel nie davon ab, dass Sie jede Nacht die Straßen und den normalen Zivilverkehr zerreißen. Narrativ ist die Hitze oberflächlich und sogar störend.

"PS5 wird die Xbox Series X dominieren und dies noch viele Jahre lang tun."

Das Spiel hat jedoch eine interessante zentrale Idee, die sich im Gameplay widerspiegelt: Sie können jederzeit zwischen Tag und Nacht wechseln. Tagsüber schießen Sie mit den Fingerspitzen vom offiziellen Rennwettbewerb zum Wettkampf, um Geld zu verdienen, während Sie nachts von der Polizei im Straßenrennsport verfolgt werden, um Respekt zu erlangen. Die Hitze ist nachts am besten, denn je länger Sie fahren und je mehr Aktivitäten Sie ausführen, desto höher ist Ihr Respekt-Score-Multiplikator. Wenn die Polizei Sie erwischt, verlieren Sie fast alles. Das Endergebnis ist eine großartige Katz-Maus-Dynamik, die bei Rivalen gut funktioniert hat und den Boys in Blue schließlich eine nützliche Rolle gibt. Dieser zentrale Gameplay-Ansatz weckt positive Erinnerungen an die klassischen Rivalen Need for Speed ​​und Most Wanted, aber nach einigen Stunden werden Ihnen mehr Variationen in der Formel ausgehen. Wenn die Meter steigen, verpassen Sie ein Gefühl des effizienten Kletterns wie Forza Horizon, eine andere Open-World-Runner-Serie, die so gut abschneidet. Sie werden von Anfang bis Ende die kurze Schleife des täglichen Spiels durchlaufen, und das Handling ist einfach nicht unterhaltsam genug, um diese Runde zwanzig Stunden lang zu spielen.

Die PlayStation Academy wird mit neuen Spielen, verschiedenen Quiz und fantastischen Preisen zur Meisterklasse

Das Umschalten zwischen Tag und Nacht hat auch große Auswirkungen auf die Grafikseite. Besonders nachts, wenn es geregnet hat und sich die Neontöne von Heat mit den Reflexionen der nassen Straße vermischen, ist das Spiel ein grafisches Juwel mit einem einzigartigen visuellen Stil. Tagsüber ist das Spiel optisch weniger beeindruckend, aber Sie haben die Möglichkeit, sich Palm City genauer anzusehen. In dieser Hinsicht bietet Ghost Games endlich eine Kulisse, die den inspirierenden Geist von Miami einfängt, im Gegensatz zu der langweiligen Version von Las Vegas in Payback. Auch die Weltkarte ist nicht zu groß; Sie rennen relativ schnell durch die Stadt auf das Land und seine kleinen Dörfer, was es nie schwierig macht, von einem Ereignis zum anderen zu navigieren. Palm City ist eine so erfolgreiche und sehr engagierte offene Welt.

Mafia: Betrüger

Schließlich sollte angemerkt werden, dass Heat mit dem entsetzlichen Grind von Payback zufrieden ist. Die Geschwindigkeitskarten vom Typ Spielautomat, mit denen Sie Ihr Auto in diesem Spiel aufrüsten mussten, waren manipulativ und frustrierend. In dieser Hinsicht kehrt Heat drastisch zum traditionellen Ansatz zurück, bei dem Sie nur das kaufen, was Sie möchten, und die Auswirkungen der Upgrades auf Ihr Auto deutlich sehen. Außerdem verdienen Sie Geld zu einem angemessenen Preis, Fahrzeuge und Upgrades sind preiswert und es ist besonders möglich, nachts jede Menge Respekt zu verdienen, wenn Sie gut und strategisch laufen. Die Hitze respektiert Ihre Zeit und Ihren Geldbeutel.

The Elder Scrolls 6 und die Xbox-exklusiven Bethesda-Spiele und keine PS5? Phil Spencer schlägt es vor

Need for Speed ​​Heat befasst sich daher mit vielen Elementen. Mit seiner ausgewogenen Wirtschaftlichkeit, die nicht endlos ist, und der schönen Präsentation hinterlässt das Spiel in den ersten Stunden einen starken Eindruck. Das mittelmäßige Handling und insbesondere die Geschichte der Zehenkurve werfen jedoch einen Schraubenschlüssel in die Arbeiten. Letztendlich fehlt Heat vor allem der kreative Funke, der sie überdurchschnittlich trägt. Der zentrale Haken des Spiels, an dem Sie zwischen Tag und Nacht wechseln können, war dank verschiedener Ereignisse und Belohnungen – einschließlich einer wichtigen Rolle für die Polizei – erfolgreich. Auf lange Sicht verliert diese kurze Gameplay-Schleife jedoch aufgrund des sogenanntes Fahrverhalten. Need for Speed ​​Heat ist ein anständiges Spiel, das besser ist als Payback, aber der mittlere Bereich überschreitet es nie.

Need for Speed ​​Payback und Vampyr unter den PlayStation Plus-Spielen vom Oktober 2020

Quelle: IGN