Nintendo hat eine Klage von der französischen Verbraucherschutzorganisation UFC-Que Choisir erhalten. Sie beschuldigen das japanische Unternehmen der programmierten Veralterung der Joy-Con und fordern Änderungen im Herstellungsprozess der Steuerungen, um ein Abdriften zu vermeiden.

Die Art des Fehlers, wie häufig er bei Spielern auftritt, die begrenzte Lebenserwartung der Produkte und die Apathie des Herstellers, obwohl er über den Defekt informiert wurde… Dies sind alles Merkmale der programmierten Veralterungspraktiken von Nintendo. „

Sie sind keine leichtfertigen Anschuldigungen. Sie haben mehrere Kontrollen analysiert und zwei Fehler festgestellt: eine Verschlechterung aufgrund vorzeitiger Verwendung der elektronischen Schaltkreise und einen Defekt in der hermetischen Abdichtung des Produktinneren, der dazu führt, dass Staub in die Kontrolle eindringt.

In den Vereinigten Staaten gab es auch eine Sammelklage, aber beide Parteien erzielten eine außergerichtliche Einigung.

Tagged in:

,