Sind die Museen Animal Crossing, The Last of Us oder FF VII realistisch?  So denken Direktoren königlicher Museen

Kuratoren und echte Museumsdirektoren befassen sich mit der Museumsrepräsentation in Animal Crossing, The Last of Us, Spider-Man Miles Morales … Sind sie realistisch?

Ist Ihnen aufgefallen, wie üblich es ist, Museen in AAA-Videospielen zu treffen? Museen und Ausstellungen waren eine sehr wiederkehrende Ressource in den Spielen des Jahres 2020. Bei Animal Crossing New Horizons ist es eine der Säulen des Spiels, da es mit unseren Spenden von Fossilien, Lebewesen, Fischen und Kunstwerken wächst. In Final Fantasy VII Remake dienen sie als Entschuldigung, um Informationen über Shinra dynamisch an den Spieler weiterzugeben. Und in The Last of Us Part 2 oder Marvels Spider-Man dienen Miles Morales als sehr malerische Schauplätze, um die Action zu inszenieren.

Der YouTube-Kanal MinnMaxShow, der sich Videospielen und Populärkultur widmet, hat dies erkannt und echte Kuratoren von Museen in den USA um ihre Meinung zur virtuellen Repräsentation dieser Museen gebeten.

* / / * -> * / / * -> * /

Margaret Weitekamp ist Kurator des Smithsonian National Air and Space Museum, Cynthia Jones ist verantwortlich für Innovation im Henry Ford Museum, und Kevin Ramler ist Direktor des Wyoming State Museum.

Wie wäre es mit der goldenen Statue des Präsident Shinra im President’s Museum in Midgar auf FF VII? Jones, der im Henry Ford Museum arbeitet, sagt: „Wir haben aus der Geschichte buchstäblich gelernt, dass wir Menschen nicht auf Sockel stellen sollten.“ Darüber hinaus zieht das alarmierende Fehlen von Toiletten und Papierkörben seine Aufmerksamkeit auf sich.

Sind die Museen Animal Crossing, The Last of Us oder FF VII realistisch?  So denken Direktoren königlicher Museen

Weitekamp ist auch der Meinung, dass ein gutes Museum keine Aneinanderreihung von Stücken sein sollte, sondern so platziert werden sollte, dass man beim Betreten das am meisten auffallende Stück leicht erkennen und direkt darauf zugreifen kann, obwohl dann alle Teil davon sind die selbe Geschichte.

Das Oscorps Wissenschaftsausstellung zu Spider-Man Miles Morales es ist viel mehr wie ein echtes Museum, mit interaktiven Elementen wie Knöpfen und Hebeln … obwohl sie beklagen, dass die Besucher in der Covid-Ära nicht bereit sein werden, an irgendetwas herumzufummeln. Laut Jones ist das Oscorp-Museum eine Art Museum, das auf jeden Fall versucht, sehr „technologisch“ zu sein. Aber immerhin hat es Mülleimer!

Er auch Animal Crossing-Museum und wie sie die Schwierigkeit widerspiegeln, erklärende Texte zu erstellen, die jedes Stück begleiten und die so detailliert wie möglich sind, ohne zu lang zu sein.

Sind die Museen Animal Crossing, The Last of Us oder FF VII realistisch?  So denken Direktoren königlicher Museen

Natürlich könnte man in einem echten Dinosauriermuseum nicht unter die Skelette gehen, wie in Animal Crossing, und sie hätten kein natürliches Licht wie in dem in Der Letzte von uns Teil 2, da dies die Teile beschädigen kann.

Schließlich bedauern sie, dass die Pandemie den Museen auf der ganzen Welt großen Schaden zugefügt hat, aber es gibt viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit, z.

Sind die Museen Animal Crossing, The Last of Us oder FF VII realistisch?  So denken Direktoren königlicher Museen