In den ersten fünf Jahren des letzten Jahrzehnts sind Cloud-Dienste entstanden und populär geworden, in den letzten fünf Jahren wurden sie erstellt. In einer ersten Wachstumsphase fiel der Preis für GB von Jahr zu Jahr, da die Dienste mehr Speicherpläne auf Kosten der Aufrechterhaltung des Abonnementpreises anboten. Ein Trend, der sich nicht mehr so ​​gut reproduziert wie zuvor, Die Preise haben sich in den letzten fünf Jahren kaum verändert.


BEIM Sehen Sie, wie sich der Speichermarkt entwickelt hat In der Cloud haben wir beobachtet, wie sich die Preise in den verschiedenen Zahlungsplänen für die beliebtesten Cloud-Speicherdienste geändert haben. Dies sind Google One, Microsoft OneDrive, Apple iCloud, Amazon Drive und Dropbox. Es gibt natürlich noch mehr, aber für die Integration dieser in den Markt und ihre Popularität sind die Auserwählten.

So messen Sie Entfernungen in Google Maps mit dieser Android-App: Zeichnen Sie sie einfach


Ein zu berücksichtigendes Detail ist das Alle Preise sind in US-Dollar. Dies ist so, um einen Vergleich mit vielfältigeren und konstanteren Preisen im Laufe der Jahre zu erhalten. In jedem Fall variiert der Preis in Euro nicht sehr und dies hat keinen Einfluss auf die endgültige Idee, seine Entwicklung im Laufe der Zeit zu sehen.

Kostenlose Pakete für Hauptdienste

Google One

Microsoft OneDrive

Apple iCloud

Amazon Drive

Dropbox

2015

15 Geh

15 Geh

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

2 Gehen Sie

2016

15 Geh

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

2 Gehen Sie

2017

15 Geh

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

2 Gehen Sie

2018

15 Geh

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

2 Gehen Sie

2019

15 Geh

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

2 Gehen Sie

2020

15 Geh

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

5 Gehen Sie

2 Gehen Sie

Absolut kein Anstieg in den letzten Jahren. Alle Dienste haben die gleiche Menge an GB kostenlos zur Verfügung gestellt, und sogar Microsoft OneDrive hat sie von 15 GB auf 5 GB reduziert. Die Dienste haben ihren Plattformen zusätzliche Funktionen hinzugefügt, z. B. kostenlose Foto-Downloads oder zusätzliche Tools. Das freie GB ist jedoch in den letzten fünf Jahren konstant geblieben.


Wolke

Ein Hinweis hier, Die verschiedenen Aktionen werden nicht berücksichtigt dass die Dienste dies tun, weil sie vorübergehend sind oder nicht allen Benutzern zur Verfügung stehen. Die in der Tabelle angegebenen GBs sind diejenigen, die jeder Benutzer beim Erstellen eines Kontos erhält.

Die Entwicklung der Zahlungspläne in jeder Abteilung

Google One (Google Drive)

100 Geh

200 Los

1 zu

2 bis

10 To

2015

1,99 $

9,99 $

99,99 $

2016

1,99 $

9,99 $

99,99 $

2017

1,99 $

9,99 $

99,99 $

2018

1,99 $

2,99 $

9,99 $

99,99 $

2019

1,99 $

2,99 $

9,99 $

99,99 $

2020

1,99 $

2,99 $

9,99 $

99,99 $

Im Jahr 2018 änderte Google seinen Namen und vereinheitlichte seine Dienste um von Google Drive zu Google One zu wechseln. Mit dieser Änderung wurde ein 200-GB-Plan für 2,99 USD aufgenommen, der 1-TB-Plan gestrichen und der 2-TB-Plan auf 9,99 USD reduziert. Mit anderen Worten, der Preis des 2-TB-Plans wurde halbiert.

Microsoft OneDrive

50 Geh

100 Geh

200 Los

1 zu

6 To

2015

1,99 $

2,99 $

6,99 $

2016

1,99 $

6,99 $

9,99 $

2017

1,99 $

6,99 $

9,99 $

2018

1,99 $

6,99 $

9,99 $

2019

1,99 $

6,99 $

9,99 $

2020

1,99 $

6,99 $

9,99 $

Microsoft hat nicht nur die Menge an Gigabyte in seinem kostenlosen Plan reduziert, sondern auch in den kostenpflichtigen Plänen. Wenn 100 GB zuvor für 1,99 USD angeboten wurden, sind es jetzt nur noch 50 GB. Der 2,99 USD-Plan für 200 GB wurde ebenfalls eingestellt und stattdessen 6 TB für 9,99 USD hinzugefügt. . Für Microsoft muss das gesagt werden Diese Pläne sind in Office 365 integriert und Ihre gesamte Suite, so gibt es neben dem Speicher selbst noch viele andere Vorteile.

Apple iCloud

20 Geh

50 Geh

200 Los

1 zu

2 bis

2015

0,99 $ US

3,99 $

9,99 $

2016

0,99 $ US

2,99 $

9,99 $

2017

0,99 $ US

2,99 $

9,99 $

2018

0,99 $ US

2,99 $

9,99 $

2019

0,99 $ US

2,99 $

9,99 $

2020

0,99 $ US

2,99 $

9,99 $

Apfel scheint der einzige zu sein, der die Preise gesenkt hat Ihrer Speicherpläne. Es stieg von 20 GB auf 50 GB bei seinem günstigeren Plan, senkte den Mid-Plan um 1 USD und verdoppelte die Menge an GB bei seinem 9,99 USD-Plan. Der Nachteil, der bei Apples iCloud immer auftritt, ist die Tatsache, dass es am häufigsten bei Unternehmensgeräten verwendet wird. Bei der Synchronisierung in iCloud sollten Sie auch die besonderen Funktionen von Apple berücksichtigen.

Amazon Drive

100 Geh

1 zu

Unbegrenzt

2015

4,99 $

2016

4,99 $

2017

0,99 $ US

4,99 $

2018

0,99 $ US

4,99 $

2019

0,99 $ US

4,99 $

2020

0,99 $ US

4,99 $

Amazon ist ein weiteres Unternehmen, das die Möglichkeiten seiner Projekte reduziert hat. Es wurde ein unbegrenzter GB-Plan für 59,99 USD pro Jahr angeboten, jetzt wird für diesen Preis 1 TB angeboten. Sie fügten auch einen 100-GB-Plan für 11,99 USD pro Jahr hinzu. Im Fall von Amazon Drive Pläne sind immer jährlich und nicht monatlichDie Tabelle zeigt, wie viel es jeden Monat kosten würde, wenn man es einfach mit anderen Diensten vergleichen könnte.

Dropbox

1 zu

2 bis

3 bis

2015

9,99 $

2016

9,99 $

2017

9,99 $

2018

9,99 $

2019

9,99 $

19,99 $

2020

9,99 $

19,99 $

Dropbox ist diejenige mit den wenigsten Gigabyte, die in ihrem kostenlosen Plan angeboten werden, und auch diejenige Machen Sie den größten Schritt beim Kauf eines Zahlungsplans. Ihre erste Wahl ist direkt 2 TB für 11,99 $ pro Monat. Die andere verfügbare Option ist 19,99 USD für 3 TB. Dropbox scheint den Preis gesenkt zu haben, da wir für 9,99 USD im Jahr 2015 nur 1 TB erhalten haben. Die Hauptvorteile von Dropbox-Zahlungsplänen sind die Folgendes: Zusätzliche Funktionen und Tools verfügbar.

Wo ist das billigste GB

Google One

Microsoft OneDrive

Apple iCloud

Amazon Drive

Dropbox

50 Geh

0,0398 $

0,0198 $

100 Geh

0,0199 $

0,0099 $

200 Los

0,0299 $

0,0149 $

1 zu

0,0069 $

0,0049 $

2 bis

0,0049 $

0,0049 $

0,0059 $

3 bis

0,0066 $

6 To

0,0016 $

10 To

0,0099 $

Es ist schwer, sich für die eine oder andere Option zu entscheiden, wenn man nur den Standort des billigsten Go berücksichtigt. Grund? Weitere Faktoren müssen berücksichtigt werdenB. kompatible Geräte (iCloud mit iPhone und iPad), Integration mit anderen Anwendungen, die wir bereits verwenden (Google One in Android-Anwendungen) oder ob wir zusätzliche Funktionen und Dienste nutzen (Office mit OneDrive) von Beispiel.

Am Ende, Der Service, der dem Benutzer den größten Komfort bietet, überwiegt. Ein Apple-Benutzer wird einen anderen Cloud-Dienst ohne Markenzeichen kaum komplizieren, während ein Benutzer, der bereits Microsoft Office verwendet, den in OneDrive verfügbaren Speicherplatz nutzen wird. Und natürlich gibt es immer diesen vielseitigen Dropbox-Account, der dank der über die Jahre getätigten Werbeaktionen immer mehr freien Speicherplatz schafft.

Cloud-Speicherdienste wurden in den letzten Jahren erstellt. Es geht nicht mehr darum, den Nutzer durch Preissenkung zu gewinnen, sondern durch zusätzliche Funktionen und bessere Integration mit den Diensten und Geräten, die Sie bereits nutzen.

Quelle: Engadget

Englische Version: Klicken Sie hier