Sony kommentierte schließlich die Situation um die Aktualisierung des Originals “Spider Man„Für PlayStation 5 die schlimmsten Befürchtungen bestätigen.

Besitzer des Originals auf PS4 wird nicht erhalten Der Remaster ist kostenlos und kann nicht für Geld aktualisiert werden. Beim Start der PlayStation 5 wird der Remaster nur als Teil der Ultimate Edition verfügbar sein. “Miles Morales„Für 5499 Rubel.

Die ursprüngliche PS4-Version kann jedoch auf PlayStation 5 rückwärts ausgeführt werden.

Gleichzeitig erhalten Käufer von Miles auf PS4 eine PS5-Version im Kit. Die Kompatibilität der Speicherungen zwischen den beiden Versionen der Neuheit wurde noch nicht gemeldet, aber wir wissen bereits, dass die Speicherungen des ersten Teils auf PS4 nicht für Remaster auf PS5 geeignet sind.

PlayStation Classic - Spiele, Version, Vorbestellung, Controller und alles, was wir wissen

Sony hat bestätigt, dass es noch nicht geplant ist, den Remaster des ersten Teils getrennt von Miles ‘ultimativer Edition zu verkaufen.

James Stevenson, Creative Director von Insomniac, bestätigte, dass Käufer der Standard-Edition von Miles für 20 US-Dollar (in Russland anscheinend für 1200 Rubel) auf das Ultimatum upgraden können, das einen Remaster des ersten Teils enthält.

Der Remaster des ersten Teils und “Miles Morales” wird am 19. November veröffentlicht. Separat wird der neue Teil für 4.299 Rubel verkauft, und ein Kit mit einer aktualisierten Version des Originals kostet 5.499 Rubel.

Die aktualisierte Version von Spider-Man bietet zahlreiche Innovationen von Miles, darunter Unterstützung für Raytracing (realistische Reflexionen und Beleuchtung) und 60 FPS sowie grafische Verbesserungen wie aktualisierte Charaktermodelle, neue Animationen und eine größere Reichweite beim Zeichnen von Objekten.

Shantae und die sieben Meerjungfrauen - Rückblick

Darüber hinaus wird der Remaster sofortige Downloads, 3D-Audio- und DualSense-Gamepad-Funktionen sowie drei neue Superheldenkostüme, frische Trophäen und neue Innovationen im Fotomodus enthalten.

Quelle: Game Informer