Mitverfasser Hat verloren Damon Lindelof im Portal Interview Collider sprach über die anfänglichen Pläne der Show und Konflikte hinter den Kulissen mit dem Studio.

Ihm zufolge erklangen Gespräche über das Finale des Projekts, selbst wenn eine Pilotfolge erstellt wurde. Kanal ABC Ich wollte die Zukunftspläne der Autoren kennen und versuchen herauszufinden, was sie tun würden, wenn sie alle präsentierten Geheimnisse enthüllten.

Lindelof erklärte, dass die Autoren in diesem Fall im Verlauf der Geschichte neue Geheimnisse hinzufügen werden. Jetzt gibt er zu, dass sie es nicht geschafft haben, das richtige Gleichgewicht zu halten, so dass die Geheimnisse der Show begonnen haben, sich buchstäblich gegenseitig zu stören.

Age of Empires 3 Definitive Edition korrigiert die ursprüngliche und problematische Darstellung der amerikanischen Ureinwohner

Schuld daran war jedoch das Unternehmen selbst, wie Lindelof und Drehbuchautor Carlton Cuse wollte die Serie in der dritten Staffel beenden.

Wir sagten ihnen: „Die Antworten auf diese Fragen werden in der ersten Staffel sein, weitere werden am Ende der zweiten Staffel bekannt gegeben, und nach dem dritten Jahr wird die Show voraussichtlich enden. “”

Damon Lindelof

ABC-Vertreter mochten diese Idee nicht.

“Warum willst du die Serie beenden? Warum die Serie beenden, die aktiv gesehen wird? “”

ABC

Nach Abschluss der Arbeiten an der zweiten Staffel nahmen die Autoren die Verhandlungen mit ABC wieder auf und beabsichtigten sogar, das Projekt zu beenden, falls der Sender die Serie nach der dritten Staffel nicht beenden wollte.

John McAfee wurde in Spanien festgenommen: Der Erfinder des Antivirus wird wegen Steuerhinterziehung mit Kryptowährungen ausgeliefert

Zu diesem Zeitpunkt hatten bereits neue Drehbuchautoren begonnen, an Lost zu arbeiten. Lindelof sagte, es sei möglich, die Regierungsgeschäfte zu übergeben, falls etwas schief gehen sollte. Sie planten, einen solchen Kandidaten zu machen Jeff PinkerWer arbeitete “Spion” – Als diese Serie vorbei war und das Publikum “teilweise” zum ABC-Projekt strömte.

Bereits um diese Zeit sahen Lindelof und Cuse potenzielle Probleme mit einer großen Anzahl von Rückblenden in der Serie.

Rückblenden gehen zur Neige. Sie können ungefähr drei Geschichten über Jacks Selbstzerstörung und Trunkenheit, Charlies Rückfall oder Kates Flucht vor dem Marschall, der sie verfolgt, erzählen.

Damon Lindelof

Alles in allem soll der erste Rückblick über den Helden sprechen, während die anderen die Idee schon etwas wiederholen. Deshalb versuchten die Autoren, neue Charaktere mit unterschiedlichen Geschichten vorzustellen – aber die Leute interessierten sich für das Schicksal der alten.

So verdient Xiaomi Geld: Ich kam für den Preis des Smartphones und blieb für die Dienste

Wir haben einen Plan für acht Misserfolge gesehen, und sein Ende war nicht positiv. Aber die Studiovertreter waren mit uns nicht einverstanden.

Damon Lindelof

Nachdem die dritte Staffel in zwei Teile geteilt und die ersten sechs Folgen ausgestrahlt worden waren, sah das ABC schließlich, dass die Handlung Probleme hatte, wie die Autoren warnten.

Und das Studio stimmte schließlich zu, das Projekt abzuschließen. Zugegebenermaßen erwies sich der Vorschlag als Trick.

Ich sagte zum Präsidenten der CBA: „Danke. Dies ist die beste Entwicklung der Serie. “”

Und er antwortete: „Wir haben über 10 Jahreszeiten nachgedacht. “”

Damon Lindelof

Laut Lindelof hatte ein solcher Vorschlag immer das Gefühl, dass sie ihre Serie nicht beenden wollten – schließlich erfüllten nicht alle diese Indikatoren. In der dritten Staffel hofften die Autoren, die Geschichte in der vierten beenden zu können, weil sie das Schicksal der Hauptfiguren kannten.

Grounded wird uns dazu bringen, die Geheimnisse und Gefahren des Koi-Teichs mit seinem neuen kostenlosen Update zu erkunden

Sie mussten die Insel verlassen, ein unglückliches Leben vor den Küsten verbringen und dann ins Finale zurückkehren. Aber es war nicht da.

Und sie sind: “Wie wäre es mit neun Jahreszeiten? “”

Damon Lindelof

Infolgedessen stimmten die Parteien sechs zu, wodurch die Gesamtzahl der Folgen reduziert wurde – so viele wie das Projekt fortgesetzt wurde.

Quelle: Game Informer