Bei Protesten und Unruhen in mehreren US-Städten über George Floyds Tod durch die Polizei von Minneapolis gab Tim Cook eine Erklärung gegenüber Apple-Mitarbeitern ab. In der Erklärung spricht er über die die Wichtigkeit, “eine bessere und gerechtere Welt für alle zu schaffen”. Darüber hinaus hat Apple mehrere seiner Geschäfte geschlossen, um seine Mitarbeiter zu schützen.

Eine bessere und gerechtere Welt für alle schaffen

Tim Cook sprach alle internen Mitarbeiter von Apple in einer Erklärung an, in der er die Notwendigkeit zum Ausdruck brachte, nicht anderswo hinzuschauen, um wieder normal zu werden, sondern eine Zukunft weit über das hinaus anzustreben normal. In der Erklärung von Bloomberg sagte Tim Cook:

Mannschaft,

Im Moment gibt es einen tiefen Schmerz in der Seele unserer Nation und in den Herzen von Millionen von Menschen. Um zusammen zu sein, müssen wir uns für einander einsetzen und die Angst, den Schmerz und die Empörung erkennen, die durch den wahllosen Mord an George Floyd und eine viel längere Geschichte des Rassismus verursacht werden.

Diese schmerzhafte Vergangenheit ist bis heute präsent, nicht nur in Form von Gewalt, sondern auch in der täglichen Erfahrung tief verwurzelter Diskriminierung. Wir sehen es in unserer Strafjustiz, in der unverhältnismäßigen Anzahl von Krankheiten, von denen schwarze und lateinamerikanische Gemeinschaften betroffen sind, in den Ungleichheiten bei den Nachbarschaftsdiensten und in der Bildung, die unsere Kinder erhalten. Obwohl sich unsere Gesetze geändert haben, ist die Realität, dass ihr Schutz noch nicht allgemein durchgesetzt wird.

Wir haben Fortschritte in den USA gesehen, in denen ich aufgewachsen bin, aber es ist auch wahr, dass Farbgemeinschaften weiterhin unter Diskriminierung und Trauma leiden.

Ich habe von vielen von Ihnen gehört, die Angst haben – Angst in Ihren Gemeinden, Angst in Ihrem täglichen Leben und am grausamsten Angst in Ihrer eigenen Haut. Wir können nur eine Gesellschaft haben, die es wert ist, gefeiert zu werden, wenn wir allen, die diesem Land ihre Liebe, Arbeit und ihr Leben geben, Angstfreiheit garantieren können.

Bei Apple war und ist es unsere Mission, Technologien zu entwickeln, die es den Menschen ermöglichen, die Welt zum Besseren zu verändern. Wir haben immer Kraft aus unserer Vielfalt gezogen, Menschen aus allen Lebensbereichen in unseren Geschäften auf der ganzen Welt willkommen geheißen und uns bemüht, einen integrativen Apple für alle zu entwickeln.

Aber zusammen müssen wir mehr tun. Heute spendet Apple an verschiedene Gruppen, darunter die Fair Justice Initiative, eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Bekämpfung von Rassenungerechtigkeit, die Beendigung der Massenhaft und den Schutz der Menschenrechte einsetzt. . am verwundbarsten in der amerikanischen Gesellschaft. Für den Monat Juni und zu Ehren des 19. Juni [festividad por la abolición de la esclavitud]Wir werden auch alle Mitarbeiterspenden durch Benevity zwei nach dem anderen zusammenführen.

Um Veränderungen herbeizuführen, müssen wir unsere eigenen Meinungen und Handlungen im Lichte eines Schmerzes überprüfen, den wir tief empfinden, aber oft übersehen. Fragen der Menschenwürde werden nicht ignoriert. Für unsere Kollegen in der schwarzen Community sehen wir uns. Sie sind wichtig, Ihr Leben ist wichtig und werden hier bei Apple geschätzt.

Alle unsere Kollegen, die gerade leiden, wissen, dass Sie nicht allein sind und dass wir die Ressourcen haben, um Sie zu unterstützen. Es ist wichtiger denn je, miteinander zu sprechen und Heilung in unserer gemeinsamen Menschheit zu finden. Wir haben auch kostenlose Ressourcen, um Ihnen zu helfen, einschließlich unseres Mitarbeiterhilfsprogramms und Ressourcen für psychische Gesundheit, die Sie auf der People-Website finden.

Dies ist die Zeit, in der viele Menschen nichts anderes wollen als eine Rückkehr zur Normalität oder einen Status quo, der nur dann angenehm ist, wenn wir uns von Ungerechtigkeit abwenden. So schwierig es auch zuzugeben ist, dieser Wunsch ist selbst ein Zeichen des Privilegs. Der Tod von George Floyd ist ein schockierender und tragischer Beweis dafür, dass wir eine viel höhere als die “normale” Zukunft anstreben und eine bauen müssen, die den höchsten Idealen von Gleichheit und Gerechtigkeit gerecht wird.

Martin Luther King: „Jede Gesellschaft hat ihre Beschützer des Status quo und ihre Bruderschaften gleichgültiger Menschen, von denen bekannt ist, dass sie während der Revolutionen schlafen. Unser eigenes Überleben hängt heute von unserer Fähigkeit ab, wach zu bleiben, sich an neue Ideen anzupassen, wachsam zu bleiben und sich der Herausforderung des Wandels zu stellen. “”

Mit jeder Inspiration müssen wir uns dazu verpflichten, diese Veränderung zu bewirken und eine bessere und gerechtere Welt für alle zu schaffen.

Tim

Ladenschließungen, Spenden und andere Maßnahmen

Viele Standorte, insbesondere das Geschäft in der Innenstadt von Minneapolis, wurden zweimal hintereinander geplündert, andere wie die Geschäfte in Portland, Philadelphia, Brooklyn, Salt Lake City, Los Angeles, Washington und San Francisco. Sehen Sie Geräte, die von den Tabellen abgerissen wurden, auf denen sie angezeigt werden. Dies zieht die Aufmerksamkeit auf sich, da alle Geräte automatisch deaktiviert werden, sobald sie das Geschäft verlassen, und außerdem ihren Standort den Behörden mitgeteilt werden.

Über den materiellen Schaden hinaus hat Apple entschieden, dass mehrere Geschäfte geschlossen bleiben, wenn die Proteste und Unruhen “im Hinblick auf das Wohlergehen und die Sicherheit unserer Geräte” fortgesetzt werden.

Tim Cook kündigte auch an, dass Apple verschiedene Spenden an verschiedene Gruppen, die die Menschenrechte schützen und dass es alle Spenden seiner Mitarbeiter im Juni verdoppeln wird.

Quelle: Appleinsider

Englische Version: Klicken Sie hier

Überlegungen und erste Hindernisse für den Verkauf in China