Ein neuer Bericht der französischen Zeitung Freisetzung, enthüllte schockierende neue Details über die jüngsten Vorwürfe sexueller Belästigung durch weibliche Mitarbeiter von Ubisoft gegen ihre Kollegen Männer verschiedener Unternehmensränge.

Die Untersuchung wurde am 10. Juli veröffentlicht und beschreibt in erschreckenden Einzelheiten das giftige Klima, das in den Räumen der Schöpfer von herrscht Überzeugung eines Attentäters. Der Artikel in der Originalsprache ist nur im Abonnement erhältlich, jedoch am Twitter Es gibt eine Übersetzung, die wir unten berichten:

Aus dem oben Geschriebenen geht hervor, dass sich die Situation in Ubisoft seit dem Erscheinen der Berichte, die vom Management als langweilige „Hexenjagd“ abgetan wurden, erheblich verschlechtert hat dass die Frauen im Team sich jetzt als potenzielle Gefahr für die „Kreativität“ Ihrer Kollegen wahrgenommen fühlen.

Der anonyme Befragte kommentiert die Ankündigung des Ubisoft-Online-Tools zur Meldung von Problemen und Missbrauch und gibt an, dass dieses Medium bereits seit 2018 existiert, jedoch hauptsächlich zur Meldung von Fällen interner Transaktionen verwendet wurde. Obwohl sie zur Meldung von Missbrauch und Fehlverhalten verwendet werden können, wurden diese Anschuldigungen von der Personalabteilung immer überschattet (und nie behandelt).

Die Humanressourcen von Ubisoft würden den größten Schaden anrichten, da jeder an die Abteilung gesendete Bericht oder jede Beschwerde systematisch zum Schweigen gebracht und archiviert würde, wodurch den Opfern jede Möglichkeit genommen würde, gehört zu werden.

Im Folgenden werden Fälle erwähnt, in denen einige männliche Mitarbeiter überrascht sind, pornografische Bilder oder Videos sogar vor Kollegen zu teilen, bis hin zu Serge HascoetChief Creative Officer von Ubisoft, beurteilt von einem anonymen HR-Mitarbeiter, sehr frauenfeindlich, homophob und unglaublich giftig. Unter seinen Heldentaten gibt es viele Fälle, in denen er versucht, Frauen gegen seinen Willen zu küssen, seine Kollegen und Kollegen zum Trinken drängt, bis sie (auf Kosten des Unternehmens) gehemmt werden, und sogar Vergewaltigungen versucht. In den Aufzügen des Unternehmens „farbig“.

Trotz alledem würde das Management ihn nur sehr ungern bestrafen, was sein Verhalten als “kreativ” rechtfertigt: Anscheinend hätte Ubisoft kein Problem damit, solche Fälle fließen zu lassen, bis die in der Arbeit erzielten Ergebnisse besser sind als die Probleme verursacht.

Serge Hascoet ist kürzlich von Ubisoft zurückgetreten, nachdem er beschuldigt wurde, aber nach allem, was Sie lesen können, verschwindet dieser Schaden nicht in wenigen Augenblicken.

Darüber hinaus würde es weitere Details geben, die dieses “hübsche Bild” weiter schmücken würden: Anscheinend drohte der Personalleiter von Ubisoft Montreal, das Unternehmen zusammen mit der Hälfte seiner Mitarbeiter zu verlassen weniger als der CEO Yves Guillemotentließ das Team mit einer öffentlichen Erklärung nicht von jeglicher Verantwortung für diese Anschuldigungen.

Was soll ich sagen? Bis vor ein paar Tagen war Ubisoft in aller Munde Assassins Creed Valhalla, aber jetzt, obwohl dieUbisoft Foward, mit neuen Trailern zu den am meisten erwarteten Titeln wie Far Cry 6 ist Watch Dogs LegionEs scheint, dass die Begeisterung für seine Videospiele lange im Hintergrund bleiben wird.

Was denkst du über diese ganze Situation?

Quelle: Eurogamer

Quelle: Reddit

The Last of Us Part II und Fall Guys dominieren die Nominierungen bei den Golden Joystick Awards 2020