Gerüchte über das nächste iPhone 12 wachsen. Wenn sie letzte Woche geflohen sind macht Auf dem iPhone 12 Pro Max wissen wir jetzt etwas mehr darüber Ihr Gesichts-ID-System. Der Ursprung dieses neuen Lecks ist Jon Prosser, der in den vergangenen Wochen mit der Einführung des iPad Pro und des iPhone SE im Jahr 2020 einige Erfolge erzielt hat.

Eine sehr signifikante Reduzierung der Gesichtserkennung auf dem iPhone 12

Auf seinem Twitter-Account teilt Prosser zwei Bilder mit einer Vorschau der neuen Gesichts-ID. Wie bei den Lecks der letzten Woche, wir sehen a entailler sehr klein. das youtuber Es bietet eine übersichtlichere Version, in der alle Komponenten des TrueDepth-Systems detailliert angezeigt werden.

Selbstzerstörende Fotos und Videos: WhatsApp Beta bietet die Möglichkeit, Inhalte zu senden, die nach dem Anzeigen gelöscht werden

IPhone 12 Face ID-VorlagenIPhone 12 Face ID-Diagramme

Mit diesem zweiten Bild haben wir Phil Schillers Beschreibung von Face ID rechts von ihm platziert als es im Jahr 2017 enthüllt wurde. Wir finden die gleiche Anzahl von Sensoren wie in der Face ID 2017-Version:

  • 7MP FaceTime Kamera.
  • Infrarot-Kamera.
  • Spot-Projektor.
  • IR-Beleuchtung.
  • Näherungssensor.
  • Umgebungslichtdetektor.
  • Präsident.

Das Prosser-Bild enthält jedoch keinen Hinweis auf ein Mikrofon. In der Tat ist es im Lautsprecher des Terminals enthalten. Die Reihenfolge der Sensoren ist die gleiche, mit einer Variation: Die Position des Lautsprechers / Mikrofons. Wie Sie sehen können, befinden sich beide über den übrigen Sensoren.

Die Größe der Sensoren scheint sich ebenfalls nicht geändert zu haben. Wenn wir dieses Leck für gut halten, reduzierte Gesichts-ID-Breite Dies wurde (unseres Wissens) nur durch Bewegen des Lautsprechers und des Mikrofons erreicht.

Eine einfache Formel, um bessere Anzeigen als die große Mehrheit auf Facebook zu erstellen

Ein System, das nicht wie beim iPad Pro im Rahmen versteckt werden kann

iPhone 12 Pro maxiPhone 12 Pro max

Wenn Sie sehen, dass die angebliche Face ID des iPhone 12 schrumpft, aber nicht der Untergang, ist es sinnvoll, sich zu fragen, warum das entailler total. ist unvermeidlicher Blick auf iPad Pro und sehen Sie, wie Apple alle TrueDepth-Systemsensoren im oberen Rahmen versteckt hat. Die Antwort liegt auf der Hand: Das iPhone hat in diesen Frames keinen Platz, um es auszublenden.

Gemessen an den neuesten Lecks ist das iPhone 12 Reduzieren Sie die Dicke weiter Frames, die den Bildschirm umgeben. Im Fall des iPhone 12 Pro Max wären die Änderungen im Vergleich zum iPhone 11 Pro Max wie folgt:

Die Zivilgarde bereitet sich darauf vor, die Gesichtserkennung zu verwenden, um die Menge auf Partys und Festivals zu kontrollieren

DiätDiagramm

Eine Reduzierung des Rahmens welche reicht von 2,52 mm bis 1,55 mm. Mit anderen Worten: Entfernen Sie fast 1 mm von jeder der vier Seiten des Bildschirms. Auf einem iPad Pro ist dieser Rahmen etwa 6 mm dick. Genug Platz für das gesamte Face ID TrueDepth-System.

Andere Hersteller haben ebenfalls eine “Kerbe”, aber keine haben symmetrische Rahmen oder bieten gleichzeitig ein zuverlässiges Authentifizierungssystem wie Face ID an.

Nach drei Jahren der ursprünglichen Gesichtserkennung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dieses Jahr ein neues Design veröffentlicht wird. Die, bei der Apple den Vorteil nutzt, die Größe von Face ID zu reduzieren und seine Sensoren neu zu organisieren. Verstecke es ganz unter einem iPhone Dies würde eine Erhöhung der Rahmenstärke erfordern, was auf einem iPhone undenkbar ist. Dies würde das Terminal umständlicher machen oder auf Kosten des auf dem Bildschirm verfügbaren Platzes gehen.

Zwei neue Pokemon-Spiele für das iPhone sind im App Store erhältlich

das entailler Es ist nicht die perfekte Lösung, aber wir werden es dort in einer größeren oder kleineren Größe bis Apple haben Ich habe es geschafft, es komplett zu verstecken. Wenn es möglich ist.

Quelle: Appleinsider

Englische Version: Klicken Sie hier