Während das enorme Erbe von Dragon Ball nicht auf seine explosiven Schlachten beschränkt ist, ist es fair zu erkennen, dass dies eine der beiden Achsen war, auf die sich die Abenteuer von Son Goku und seiner Firma konzentrierten. der Reihe nach abgeschlossen. Natürlich Schlachten und Drachenbälle. Gleiches gilt für Videospiele.

Schließlich inspiriert sich die Manga-Schöpferin Akira Toriyama während der Entwicklung dieser intensiven Kämpfe aus Kampfkunstfilmen, Science-Fiction-Werken im Allgemeinen und manchmal dem charakteristischen Humor, der es könnte Erforschen Sie weiter seine Zeit als Zeichner für Dr. Slump und die Ursprünge seiner größten Arbeit.

Zu dieser Zeit war es jedoch eine Herausforderung, das verrückte Kampftempo von Dragon Ball an Videospiele anzupassen. Nicht nur wegen der visuellen und technischen Einschränkungen häuslicher Systeme, sondern auch wegen der immer komplexer werdenden Art, Toriyamas Charaktere zu bekämpfen: Überschallschläge und -bewegungen, Luftkämpfe, Projektile, die ganze Szenarien reinigen können…

40 Jahre Pac-Man - Artikel

Dies machte die Dragon Ball-Lizenz logischerweise zu einer der experimentellsten unter den vielen Adaptionen der Werke von Manganime. Dies ergibt sich aus verschiedenen und unterschiedlichen Herangehensweisen an Toriyamas Geschichte. Und noch weiter gehen.

Manchmal konzentrieren sie sich auf Action- und Abenteuererlebnisse, andere übernehmen RPG-spezifische Formeln, leihen sich Ideen aus Verweisen auf das Kampfgenre und finden sogar ihren eigenen Stil, in dem fantastische Kanonen, Projektilscherben und Schläge bei extremen Geschwindigkeiten treten natürlich auf.

Bei VidaExtra haben wir eine andere Retrospektive der Flugbahn von Goku, Vegeta, Piccolo und den anderen Charakteren in Dragon Ball vorbereitet, die auf der Entwicklung ihrer Kampfstile parallel zu ihrer Flugbahn in Videospielen basiert.

FIFA 21-Spieler-Bewertungen - Unsere Vorhersage der 10 besten Spieler

Eine Reise, die übrigens an dem Tag beginnt, an dem ein Junge mit stacheligen Haaren ein Mädchen traf, das in NES nach Drachenkugeln suchte.

Shenron no Nazo und die klassischen Abenteuer

Vogel

Das erste offizielle Spiel von Dragon Ball war ein Shoot’em, teils wegen des Zeitlimits, teils wegen des Charakters von Gokus frühen Abenteuern. Obwohl das erste Spiel von Bandai Namco natürlich noch ehrgeiziger ist: DB: Shenron no Nazo, ein Top-Down-Action-Adventure-Spiel für NES.

Tatsächlich wurden die meisten Abenteuerspiele von dem kleinen Affenschwanzkämpfer gespielt, was diese Formel durch die Einführung von Systemen, die mehr Präzision, bessere Grafik oder mehr Bewegung bieten, weiter verstärkt. . zu erarbeiten. Der Beweis ist der fantastische Dragon Ball: die Rache von König Piccolo oder die beiden Ursprünge von Dragon Ball.

Wann bringt Apple das MagSafe Duo, das doppelt aufgeladene iPhone und die Apple Watch auf den Markt?

Wenn es um den Kampfstil geht, handelt es sich im Grunde genommen um relativ einfache Modelle und Steuerelemente, mit denen mehrere Feinde bekämpft werden können. Manchmal mit dem Zauberstock und manchmal mit den einfachen Kamehamehas.

Besondere Erwähnung verdient die Game Boy Advance Legacy of Goku-Reihe, in der Aspekte aller vorherigen Spiele, einschließlich Kampfelemente und Echtzeit-Rollenspiele, bei der Überarbeitung der drei Hauptsagen von Dragon Ball Z kombiniert wurden.

Genau wie bei guten Action-Abenteuerspielen müssen wir uns natürlich in den Final Bosses ansehen, was wir in jeder Phase gelernt haben. In einigen Fällen, wie Dragon Ball Advance, flirtet man sogar mit dem Kampfgenre.

Retro-Analyse von Sunset Riders, Konamis wilder Spielhalle, die uns 1991 umgehauen hat

Runden- und Kartenschlachten!

BEIM

Während Gokus Kämpfe die Komplexität (und Geschwindigkeit) erhöhten, reichten die üblichen Formeln von Action und Abenteuer nicht mehr aus, um diese explosiven Vignetten und den Rhythmus des Anime zu vermitteln. Glücklicherweise konnte sich Bandai schnell anpassen und die Lizenz auf RPGs übertragen.

Frühe Dragon Ball-RPGs bestanden darin, Tabellen und Handlungsstränge zu lösen und Feinde gegen vorgegebene Bewegungskarten auszuspielen. Und das Ergebnis war keine schlechte Sache: Die spektakulärsten Momente nahmen einen filmischen Ton an, und die Intensität wurde vom Schichtsystem nicht verdunkelt.

Nach und nach hat Bandai die Elemente des Rollenspiels immer mehr mit Titeln wie Dragon Ball Z: Angriff der Saiyajins, Dragon Ball Fusions oder dem großen Dragon Ball Z: Legendary Super Warriors verstärkt. Das heißt nicht, dass es so unterschiedliche Alternativen wie Dragon Ball Z: Dokkan Battle gibt.

Zehn Jahre Demon's Souls in Europa, die größte RPG-Revolution heute

Tatsächlich ist Super Dragon Ball Heroes eine der lebendigsten und produktivsten Videospielsagen, die auf Dragon Ball basieren. Sie basiert auf der Kollision von Charakterkarten und lässt viel Raum zum Nachdenken. Immerhin ist es eine Saga, die aus Arcade-Spielen hervorgegangen ist.

Das Tête-à-Tête Ihres Lebens, aber im Stil von Dragon Ball

DBZ

Das Kampfspielfieber explodierte in den frühen 90ern und wir alle wissen, wie leidenschaftlich Goku über gute Kämpfe ist. Die Antwort kam 1993 zweimal mit der sehr detaillierten Banpresto-Spielhalle und dem DBZ Super Butoden auf SNES. Und obwohl sie nicht halb so glatt waren wie Street Fighter II, ließen sie unsere Köpfe explodieren.

Der 10. März ist der 10. März, der Welt-Super-Mario-Tag

Während Banprestos Dragon Ball Z-Freiflugsystem das Kampftempo erheblich verlangsamte, war das SNES-Split-Screen-Spielsystem die Norm für nachfolgende Titel und öffnete die Tür für Kanonenkämpfe und lange Begriff. Entfernung.

Mit der Zeit und der Technologie wurde beschlossen, diesen geteilten Bildschirm zugunsten des Abplatzens zu beseitigen und die Kamera weiter wegzuschieben, während sich die Konkurrenz entfernte. Wir mussten jedoch warten, bis Dragon Ball Budokai diese Möglichkeit voll ausnutzte, ohne dass der zu zahlende Preis die Geschwindigkeit der Spiele war oder wir unsere Daumen loslassen mussten, wenn wir versuchten, die Schläge zu treffen.

Mit der Zeit und den Hardware-Fortschritten würden immer mehr interessante Elemente in die Gleichung eingebaut: Filmaufnahmen und Konfrontationen mit riesigen Feinden wie denen von Dragon Ball Final Bout, interaktivere Elemente und sogar Story-Modi. . Sehr erfolgreich mit einem Punkt der Originalität wie dem brandneuen Dragon Ball Z: Idainaru Son Goku Densetsu.

Wie man zwei WhatsApp hat, um ein Handy mit Dual-SIM zu nutzen

Auf der anderen Seite haben die Kampfreferenzen von Arc System Works nicht nur das Gefühl und die Geschwindigkeit der Kämpfe verbessert, sondern auch hart daran gearbeitet, etwas Lebensfähiges zu schaffen, das fast gegen die Natur der Saiyajins verstößt: Teamkämpfe. Zuerst mit der Supersonic Warriors-Saga, dann mit Extreme Butoden und schließlich mit Dragon Ball FighterZ.

Wie der Luftkampf alles verändert hat

SS 59b80e0ae790ff43a4459004b7a141e0d9544d89 1920x1080

Die Fähigkeit, in zerstörbaren Handlungssträngen von Toriyama-Charakteren zu fliegen und zu kämpfen, war eine große Herausforderung für die Bandai der frühen 90er Jahre. Im Laufe der Jahre – und mit der Weiterentwicklung jedes neuen Spiels – wurde es jedoch zu einem festen Bestandteil. wesentlich und sehr charakteristisch für Dragon Ball-Spiele.

31 Xbox One-Spiele erscheinen im August: Tell Me Why, Wasteland 3 und weitere Versionen werden auf der Microsoft-Konsole erwartet

Der Pionier auf diesem Gebiet ist Dragon Ball Z: die Legende der 32-Bit-Systeme, die Teamkampf und völlige Bewegungsfreiheit bieten. Ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Im Laufe der Zeit und mehrerer Spiele, die diesen Aspekt der DBZ: Budokai Tenkaichi-Saga verstärken, würde der aktuelle Bandai Namco die Formel anbieten, die vollständige Bewegungsfreiheit kombiniert, ein Kampfsystem, das eine natürliche Weiterentwicklung des Erfolgs von DBZ: Budokai und die Möglichkeit, Aspekte wie die Geschichte durch Spiele wie DB Xenoverse zu vertiefen und zu verbessern.

Quelle: Gadgetsnow

Englische Version: Klicken Sie hier