Die AirPods von Apple waren fast seit ihrer Einführung ein Riesenerfolg. Trotz anfänglicher Kritik einiger Benutzer haben alle großen Unternehmen Apple jetzt kopiert, indem sie ihre eigenen 100% drahtlosen Kopfhörer auf den Markt gebracht haben. Und Apple wird diesen Erfolg natürlich nicht verpassen und Vorbereitung vieler neuer Produkte im AirPods-Sortiment.

Letztes Jahr haben wir ein Update des Originalmodells und eine brandneue Version erhalten – den AirPods Pro, der den Sound verbessert und eine aktive Geräuschunterdrückung integriert hat. Aber Apple wird hier nicht aufhören, und das schon Neue Modelle von AirPods sind beliebt Dies könnte sehr bald auf den Markt kommen, ebenso wie ein Update bestehender Modelle.

Alles, was Sie wissen müssen, um mit der neuen Schlaf-App in watchOS 7 gut zu schlafen und den Schlaf zu verfolgen

Die nächsten AirPods, die Apple präsentieren wird

Das wird erwartet Apple stellt 2020 zwei neue Generationen von AirPods vor, aber die aktuellen Modelle könnten auch bald aktualisiert werden. Das ist alles, was wir über die Apple AirPod-Linie wissen.

AirPods 3

Das dritte AirPod-Update wird in Zukunft stattfinden, obwohl es nicht so aussieht, als würden sie dieses Jahr erscheinen. Laut Analyst Ming-Chi Kuo ist diese neue Generation wird im Laufe des Jahres 2021 gestartet. Dieses neue Modell wird das Design nicht drastisch verändern, es hat wahrscheinlich das gleiche externe Design, das von der ersten Generation beibehalten wurde.

Die Verbesserungen scheinen intern zu sein, sodass sie den Klang, die Konnektivität und die Akkulaufzeit verbessern können. Kuo hat das klargestellt Sie könnten das sogenannte SiP übernehmen, System-in-Package, eine Technologie, die die bereits von AirPods Pro verwendeten Schaltkreise und Chips vereinfacht und so die Klangqualität verbessert.

In diesem Video werden von Apple entworfene Masken genauer betrachtet

AirPods Pro 2

Mit der zweiten Generation von AirPods Pro ist es wie mit den AirPods 3, sie werden für dieses Jahr nicht erwartet und könnten Verzögerung bis 2021 oder sogar 2022. Wir haben nicht viele Gerüchte über diese neue Generation gehört, aber alles scheint darauf hinzudeuten Wir werden das gleiche Design beibehalten und einige Funktionen werden intern verbessert.

AirPods Pro Lite

Eines der häufigsten Modelle in den letzten Monaten und wir konnten noch nicht sehr gut interpretierenSogar Kuo sagt, sie könnten endlich ein neues Beats-Modell sein. Andere Filter, wie Jon Prosser, hoffen, dass es ein ist reduzierte Version von AirPods Pro ohne Stornierung aktives Geräusch, aber mit dem gleichen Design. Es gibt sogar diejenigen, die sagen, dass diese AirPods sein werden “Wie das iPhone SE”, aber aus der Reihe der Kopfhörer.

Apple One ist das Abonnement, das die Dienste des Apfels vereinheitlicht, und wir werden es laut Bloomberg im Oktober sehen

Wie Sie sehen können, haben wir viele Zweifel an diesem neuen AirPod-Modell, aber seine Einführung sollte nicht verzögert werden. werden für das gleiche Jahr 2020 erwartetWir werden sehen, ob wir sie sehen, bevor der Sommer beginnt.

AirPods Studio

Sind die AirPods, von denen wir mehr Referenzen habenund wahrscheinlich die, die vorher herauskamen. Diese Studio AirPods werden eine brandneue Version sein, ähnlich wie Headband Beats, sodass die Klangqualität viel höher ist und die Geräuschunterdrückung im Vergleich zu AirPods Pro verbessert wird.

schlägt Apfel Airpods

Diese Studio AirPods werden viele großartige Funktionen haben und preislich einen Schritt nach vorne machen. Wir erwarten nicht weniger als 300 Euro und es sieht so aus, als könnten sie anfangen $ 349 oder $ 399. seine Start für 2020 geplantzeigen die Lecks an, dass ihre Produktion bald beginnt.

Apple Watch Series 6, Meinungen und Analysen nach 30 Tagen Gebrauch

Sie warten viele neue Funktionen im Bereich der Apple-Kopfhörer und viele neue Modelle von AirPods könnten bald auf den Markt gebracht werden. Apple möchte mehr Optionen in einem Markt anbieten, der weiter wächst und immer mehr Umsatz generiert.

Quelle: Techradar

Englische Version: Klicken Sie hier